17. Juni 2016 Anita Tack

LINKE solidarisch mit Streikenden in Baruth

Im Zusammenhang mit ihrem Besuch bei den streikenden Holzarbeitern in Baruth überreichte die regionale Abgeordnete Anita Tack 100 Euro für die Streikkasse und erklärt:

Seit über 18 Monaten werden die Beschäftigten der Firma hingehalten. Die Berichterstattung lässt den Eindruck zu, dass nur eine Minderheit  streikt. Dem ist aber nicht so. Drei Termine hatte die Geschäftsleitung in der Vergangenheit grundlos abgesagt. Nach Warnstreiks hatten die Beschäftigten in einer Urabstimmung dann für einen unbefristeten Streik gestimmt.
Am Standort gibt es harte Auseinandersetzungen, der Arbeitgeber setzt die Belegschaft unter Druck, zahlt Streitbruchprämien und verweigerte dem Betriebsrat den Zutritt zum Werk während des Streiks.

Wir unterstützen die Forderungen der Beschäftigten nach Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen, Einführung eines Entgelttarifvertrages, den Abbau der betrieblichen Ungerechtigkeiten bei der Bezahlung, nach 30 Tagen Urlaub, Weihnachts-und Urlaubsgeld. DIE LINKE unterstützt die Wiederaufnahme der Verhandlungen!