Zur Zeit wird gefiltert nach: Landesvorstand

26. Januar 2014

Erinnerung und Mahnung

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2014 erklärt der Stellvertretende Landesvorsitzende der Brandenburger LINKEN, Sebastian Walter, der für DIE LINKE morgen am ehrenden Gedenken in Sachsenhausen teilnehmen wird:
 
Am Jahrestag der Befreiung von Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee vor 69 Jahren werden wir an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Erinnern an alle Opfer eines beispiellosen menschenverachtenden Regimes: Juden, Christen, Sinti und Roma, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle, politisch Andersdenkende sowie Männer und Frauen des Widerstandes, Wissenschaftler, Künstler, Journalistenund viele Millionen weitere Opfer, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt, gequält und ermordet wurden.
Sie mahnen uns, dass es nie wieder zu solch einer Schreckensherrschaft kommen darf. Auch heute gilt es, sich immer wieder gegen alte und neue Nazis zur Wehr zur setzen. Wir werden alles dafür tun, dass es in Brandenburg keinen Platz gibt für menschenverachtende Ideologien, Diskriminierung und Gewalt gibt.
 
DIE LINKE Brandenburg wird sich an vielen Veranstaltungen an diesem Tag beteiligen, unter anderem an der zentralen Gedenkveranstaltung in der Gedenkstätte Sachsenhausen.