13. Februar 2017 Landesverband

Steinmeier sollte Akzente für gerechte, demokratische und friedliche Gesellschaft setzen

Zur Wahl Frank-Walter Steinmeiers als Bundespräsident erklärt Christian Görke, Landesvorsitzender DIE LINKE Brandenburg und Wahlmann zur 16. Bundesversammlung:

"Ich beglückwünsche als Brandenburger den Wahlbrandenburger Frank-Walter Steinmeier zu diesem hohen Amt. Wir wünschen uns, dass er mit Augenmaß handelt und dass er nun politische Akzente für eine gerechte, demokratische und friedliche Gesellschaft setzt. Das ist bitter nötig und wir hoffen, dass wir zukünftig darin einen Partner in ihm finden.

Ich bedanke mich ausdrücklich bei Professor Christoph Butterwegge. Wir hatten einen interessanten und profilierten Kandidaten in ihm, der wie kein anderer für eine soziale, solidarische und gerechte Gesellschaft für Alle steht. Insbesondere freut uns natürlich, dass es ihm gelungen ist, 35 Stimmen mehr als es Wahlfrauen und -männer der LINKEN gab, auf sich zu vereinen."