Arbeitskreis Cottbus

Ansprechpartner

Birgit Mankour

 

Arbeitskreis Forst

Ansprechpartner

Uwe Neuer

 

Arbeitskreis Guben

im Aufbau

 

Arbeitskreis Spremberg

im Aufbau

 

Soziale Bürgerberatung

Die AG Soziales im Kreisverband Lausitz bietet an mehreren Standorten eine Soziale Bürgerberatung an. Die Soziale Bürgerberatung findet statt in:

Arbeitskreis Cottbus:

Cottbus jeweils am Donnerstag in der Zeit von 10:00 Uhr und 16:00 Uhr in den Räumen der Kreisgeschäftsstelle Cottbus, Straße der Jugend 114; oder nach Vereinbarung

Guben in den Räumen der Geschäftsstelle in Guben, Berliner Straße 1, telefonische Vorabsprache unter (0157) 30 31 35 07 - zu den Terminen;

 

Arbeitskreis Forst:

Forst jeweils  am   Montag  in  der  Zeit  von 10:00 Uhr und 14:00 Uhr in den Räumen der Geschäftsstelle in Forst,  Berliner  Straße  22. Außer an Feiertagen;

Döbern jeden zweiten Mittwoch in den Räumen der Begegnungsstätte Betreutes Cervice Wohnen des DRK, Forster Straße 14 - zu den Terminen;

 

Übersicht der Beratungstermine

 

Rechtsberatung zum Sozialrecht

Rechtsanwaltsbüro Ludwig Zimmermann

In unserer Geschäftsstelle in Forst wird an folgenden Terminen in der Zeit von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr eine Rechtsberatung zum Sozialrecht durch ein Rechtsanwaltsbüro durchgeführt:

zur Terminliste

Nutzen Sie bitte aber auch weiterhin die Sprechstunden der AG Soziales im Kreisverband Lausitz.

Termine werden vergeben in unserer Geschäftsstelle in Forst, Berliner Str. 22 (Max-Seydewitz-Platz) jeden

Montag von        10.00 Uhr - 15.00 Uhr;

Dienstag von     09:00 Uhr - 11:00 Uhr und

                             14:00 Uhr - 17:00 Uhr;

Donnerstag von 09:00 Uhr - 11:00 Uhr.

 

Informationen

Willkommen bei der AG Soziales im Kreisverband Lausitz

Ansprechpartner

Arbeitskreis Cottbus:     Birgit Mankour (mankour@dielinke-lausitz.de)

Arbeitskreis Forst:          Uwe Neuer (neuer@dielinke-lausitz.de)

Arbeitskreis Guben:       im Aufbau

Arbeitskreis Spremberg: im Aufbau

Ziele und Themen der Arbeitsgemeinschaft Soziales im Kreisverband Lausitz

Ziel der AG Soziales ist, sozialpolitische Themen aufzuarbeiten und als verwertbares Material der Stadt- bzw. der Kreistagsfraktion sowie, den Abgeordneten von Land- und Bundestag zuzuarbeiten. Eine große Rolle bei der Bearbeitung der verschiedenen Themen soll der Kontakt mit unmittelbar Betroffenen spielen.

Themenkomplexe der AG Soziales sind:

Arbeitslosengeld II (Hartz IV)

  • Beratung von Betroffenen
  • Begleitung bei Ämtern und Behörden
  • Hilfe beim ausfüllen von Anträgen
  • Aufstocker – Hartz-IV trotz Vollzeitarbeit

Grundsicherung im Alter

  • Beratung von Betroffenen
  • Begleitung bei Ämtern und Behörden
  • Hilfe beim ausfüllen von Anträgen

Behindertenpolitik

  • UN – Konvention über Rechte von Menschen mit Behinderung
  • Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen
  • Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehrsraum
  • Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben
  • Inklusion

Asylpolitik / Migration

  • Beratung von Betroffenen
  • Begleitung bei Ämtern und Behörden
  • Hilfe beim ausfüllen von Anträgen
  • Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Gesellschaftliche Integration


 

 

15. Dezember 2016

Danke für die Hilfe 2016

Schreiben an die Geschäftsstelle Forst

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst möchte ich für die Einladung zur Kinderweihnachtsfeier bedanken.

Für mich geht ein Jahr mit jede Menge Ärger mit dem Jobcenter zu ende. Durch Zufall habe ich von einer Freundin erfahren, dass einer ihrer Kunden soziale Bürgerberatung in Döbern macht. So lernte ich Herrn Neuer kennen, der sich ohne viel Vorrede sich meinen Problem annahm. Herr Neuer hat mich bei meinem Problem das ganze Jahr ohne viel zu Murren begleitet und ich war bestimmt eine Nervensäge.

Zunächst verwies mich Herr Neuer auf die soziale Bürgerberatung in Forst, die von Frau Dressler gemacht wird, auch sie wollte mit „Helfen“. Nur nach einen Anruf bei der Chefin der Sachbearbeiter im Jobcenter hat sie die Lieder des Jobcenter verbreitet, was Ihr Rechtsanwalt anders sahen. Ich hatte ehr den Eindruck das Frau Dressler diese Frau vom Jobcenter anruft und ihre Antwort als Gesetz erklärt, egal ob die Rechtsprechung was anderes sagt. Herr Neuer hat auch wieder mal die richtigen beruhigenden Worte mir gegen über gefunden und hat sich meiner Probleme angenommen.

Wie ich vor ein paar Tagen von meiner Freundin erfahren habe, geht für Herrn Neuer ein Jahr mit jede Menge Gesundheitlicher Probleme zu ende. Davon hat er mir gegenüber nie etwas merken lassen und hat mit viel Geduld mir immer wieder mit ruhiger und sicherer Hand den Weg gewiesen. Nicht so gut fand ich die Zusammenarbeit mit Herrn RA Zimmermann. Telefonisch ist er kaum erreichbar, auf E-Mails antwortet er nicht, stellt man im Rahmen der Sozialen Rechtsberatung speziell auf mein Fall ausgerichtete Fragen konnte er sie nicht beantworten und auf das Versprechen ich rufe sie an … konnte man sich nicht verlassen, denn der Anruf kam nie! Aber Herr Neuer hat versucht durch sein hohes Wissen im Sozialrecht und seine zusätzlichen Kontaktmöglichkeiten mit Herrn Zimmermann die Defizite zu Kompensieren.

Das sollte mal von Herrn Zimmermann honoriert werden, dass da jemand ist, der seine Kommunikation übernimmt.

Als ich dann, meine Tochter die Einladung zur Kinderweihnachtsfeier in ihrer Geschäftsstelle bekommen hatte, war ich happy. Ich wusste zwar das die Linke in Forst eine Kinderweihnachtsfeier veranstaltet will. Denn bei einer meiner Besuche gesehen, wie Herr Neuer die Einladungen geschrieben hat. Aber das meine Tochter eingeladen wird, konnte ich mir nicht vorstellen.

Die Weihnachtsfeier war sehr gut besucht. Es hat alles geklappt, der Weihnachtsmann war toll, die Kinder waren glücklich. Leider konnte Herr Neuer nicht dabei sein. Ich habe vermisst, das man nicht die erwähnt hat die ihre Mühen bei der Vorbereitung zum Gelingen dieser Feier gesteckt haben aber bei der Feier nicht dabei sein konnten, erwähnt wurden.

Ich möchte an dieser Stelle einfach all denen Danke sagen, die mich in dem letzten Jahr unterstützt haben, allen voran Herr Neuer! – Danke für alles –

Mit freundlichen Grüßen


MB