28. November 2017

DIE LINKE. Lausitz wählte einen neuen Kreisvorstand und fasste drei Beschlüsse

1. Tagung des 6. Kreisparteitags am 25. November 2017 in Cottbus

Auf ihrem regulären Parteitag wählten die Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. Lausitz einen neuen Kreisvorstand, die Delegierten für Landes- und Bundesparteitag sowie eine neue Finanzrevisionskommission.

Geführt wird der Kreisverband weiterhin von Matthias Loehr, der in seinem Amt mit 92,2 Prozent bestätigt wurde. Auch Katrin Leppich (stellv. Kreisvorsitzende) und Christopher Neumann (Kreisgeschäftsführer) wurden in ihren Funktionen klar wiedergewählt. Der neue Kreisvorstand besteht aus insgesamt 15 Mitgliedern.

Der Parteitag lehnt die geplante Ausgliederung von ca. 200 Angestellten aus der Stammbelegschaft des Carl-Thiem-Klinikum in eine Tochtergesellschaft einstimmig ab. Hierzu hatte sich der Cottbuser Ortsvorstand in einem Initiativantrag positioniert. Darin heißt es u.a. „Wir halten es für nicht hinnehmbar, dass wirtschaftliche Probleme des Hauses auf Kosten der ökonomisch schwächsten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer „gelöst“ werden. … Die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE in der Stadtverordnetenversammlung Cottbus werden aufgefordert, sich im Sinne dieses Beschlusses zu positionieren.“ Der Gewerkschaftssekretär Ralf Franke – bei ver.di verantwortlich für die Bereiche Gesundheit und soziale Dienste – war Gast des Parteitages. In seinem Redebeitrag ging er auf die aktuelle Situation im Bereich der Pflege sowie die Pläne der Geschäftsführung des Carl-Thiem-Klinikums ein.

Im Mittelpunkt der Beratung stand der Rechenschaftsbericht des Kreisvorstandes, der auf die intensive Arbeit in den vergangenen 24 Monaten, mit vielen politischen Höhepunkten aber auch Niederlagen, einging.

Darüber hinaus beschlossen die mehr als einhundert anwesenden Parteimitglieder die Anträge „Die Atempause nutzen - DIE LINKE als Mitgliederpartei erhalten - Aufgaben in Vorbereitung der drei Wahlen im Jahr 2019“ sowie „Miteinander verändern - den Blick nach vorn gerichtet!“ Darin sind die Aufgaben für den Kreisverband sowie die inhaltlichen Erwartungen an die Landespartei formuliert.

Der neue Kreisvorstand setzt sich nun aus folgenden Personen zusammen: Matthias Loehr, Katrin Leppich, Christopher Neumann, Birgit Mankour, Sigrid Mertineit, Cornelia Janisch,  Jana Materne, Birgit Kaufhold, Yasmin Kirsten, Madeleine Tausch, Sten Marquaß, Wolfgang Franke, Randy Andro, Enrico Hirth und Eberhard Richter.


Impressionen vom Parteitag finden Sie hier

Wahlergebnisse des Parteitags finden Sie hier

Beschluss "LINKE lehnt Personalausgliederung am Carl-Thiem-Klinikum ab"

Beschluss "Die Atempause nutzen"

Beschluss "Miteinander verändern"