Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Europakarte auf einem Tisch

20 Jahre russische Außenpolitik

Mit den zwei Artikeln

„Rückkehr auf die Weltbühne“ - 15.02.2021 - Dr. Dmitri Trenin

„Im Westen nichts Neues“ - 19.02.2021- Dr. Wladislaw Below

liefert das „neue deutschland“ eine sachliche Bestandsaufnahme russischer Außenpolitik der letzten 20 Jahre.
Die Autoren sind Insider russischer Politik:

Dr. Dmitri Trenin - Der Wissenschaftler und Publizist, Jahrgang 1955, diente mehr als 20 Jahre in der Sowjetarmee und der russischen Armee. Der Oberst a. D. ist Direktor des Carnegie Moscow Center (einer Denkfabrik, die sich u. a. mit internationalen Beziehungen und internationaler Sicherheit befasst) sowie Mitglied des russischen Rates für Außen- und Verteidigungspolitik und des Russian International Affairs Council.

Dr. Wladislaw Below - Der Wirtschaftsexperte, Jahrgang 1960, ist Wissenschaftlicher Direktor des Europa-Institutes der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau. Er beschäftigt sich seit Langem mit der deutschen Politik und den deutsch-russischen Beziehungen.

Ergänzend zwei Artikel über militärpolitische Aktivitäten in Nordeuropa und der NATO im Süd-Osten vom 22.02.2021 ebenfalls im „neuen deutschland“.

„Das Ende der nordischen Neutralität“ - Robert Stark, Helsinki

„Washington plant Nato-Tochter“ - René Heilig


Wie muss ein neues deutschland aussehen?