Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

in Brandenburg

Fotos: Pehr

Kandidat*innen für Landesliste gewählt

Bericht von der Landesvertreter*innenkonferenz

Impressionen aus Wildau

12 gewählte Vertreter*innen aus dem Kreisverband DIE LINKE. Lausitz waren mit dabei.

Die Vorbereitung der Landtagswahlen in Brandenburg läuft auf vollen Touren. Die Anforderungen aus Wahlgesetz, Parteiengesetz, Satzung und Statut der LINKEN für die Sicherung freier demokratischer Wahlen sind hoch. Wir LINKEN wollen Quotierung. Wir wollen Frauen gleichermaßen wie Männer als aktive Mitglieder und in der Politik.
Deshalb trafen sich für die Vorbereitung und den dazugehörigen Wahlkampf am Wochenende die gewählten Vertreter*innen unseres Landesverbandes DIE LINKE. Brandenburg in Wildau, um die Kandidat*innen für die Landtagswahl am 01.09.2019 zu bestimmen. Alle gewählten Vertreter*innen waren angereist und so konnte das Prozedere der Listenwahl pünktlich am Sonnabend beginnen. Zur freudigen Überraschung aller wurde der Zeitplan getoppt und bereits am ersten Tag deutlich mehr erreicht als geplant war. So endete dann der erste Tag unserer auf zwei Tage angesetzten LandesvertreterInnenversammlung deutlich vor 22 Uhr und mit wesentlich mehr Ergebnissen, wie ursprünglich vorgesehen. Unsere Spitzenkandidat*innen sind Katrin Dannenberg (Platz 1) und Sebastian Walter (Platz 2). Beide wurden mit überwältigender Mehrheit gewählt. Herzlichen Glückwunsch dazu. Aus unserem Kreisverband waren für die Listenwahl angetreten: Birgit Kaufhold, Anke Schwarzenberg, Matthias Loehr und Torsten Richter. Matthias Loehr und Torsten Richter kandidierten nach dem sie die Stichwahl auf ihren Listenplatz nicht mehr behaupten konnten auf keine weiteren hinteren Listenplätze mehr. Anke Schwarzenberg erreichte den Listenplatz 11 und Birgit Kaufhold den Listenplatz 25.
Herzliche Glückwünsche von allen Mitgliedern des Kreisverbades DIE LINKE.Lausitz.

Am zweiten Tag war dann die Freude besonders groß, weil wieder alle eingeladenen Vertreter*innen unseres Landesverbandes anwesend waren. Eine echte Überraschung gegenüber Erfahrungen aus vergangenen Zeiten. Pünktlich 10:00 Uhr ging es dann los und die Wahlgänge für die Listenwahl konnten zügig und erfolgreich abgeschlossen werden. Somit wurden insgesamt 40 Listenplätze gewählt. Besonders erfreut waren alle über den Besuch auf unserer Landesvertreter*innenversammlung durch unsere Parteivorsitzende Katja Kipping.

In Ihrer Rede machte sie nicht nur eine aktuelle Analyse zur politischen Lage, sondern unterstützte den Optimismus und Enthusiasmus unseres Landesverbandes, der alle unsere Mitglieder zum Wahlkampf unter der Losung:

 „#WirFürAlle

aufruft. Sie zeigte auch Schwerpunkte in der aktuellen Politik auf, bei denen es darauf ankommt uns ganz besonders in die Diskussion einzubringen. Und für viele Themen gilt es auch darauf zu achten, sich diese nicht aufdrücken zu lassen, dafür aber Geschick zu entwickeln über unsere Kernthemen und Kompetenzen zu diskutieren. Zu allererst gilt: Wofür stehen wir! Wofür steht DIE LINKE!

Sehr aufschlussreich legte auch unser Gast aus dem Europaparlament, Helmut Scholz, Sprecher der LINKE-Delegation im Europaparlament, die Zusammenhänge zwischen kommunaler und europäischer Politik dar. Auch die aktuelle Situation um den Brexit und die damit verbundene Frage der Durchführbarkeit der EU-Wahlen im Mai 2019 wurde uns erläutert.

Stefan Ludwig und Matthias Loehr

unsere Direktkandidaten für die Landtagswahl

Der Brandenburger Justizminister Stefan Ludwig und der Cottbuser Landtagsabgeordnete Matthias Loehr wurden mit rund 90 Prozent Zustimmung als Direktkandidaten für die Landtagswahl für die Wahlkreise 43 und 44 gewählt.

Die gemeinsame Wahlkreisversammlung fand am 08.01.2019 im Kunstmuseum Dieselkraftwerk statt.
mehr

Unser Vorschlag für die Landesliste

Kreisvorstand schlägt Matthias Loehr vor

Der Kreisvorstand der LINKEN. Lausitz hat Matthias Loehr für einen der ersten zehn Plätze der Landesliste für die Landtagswahl 2019 vorgeschlagen. Der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete hat sich in den vergangenen Jahren durch sein zuverlässiges und engagiertes Wirken ein hohes Ansehen in der Region über Parteigrenzen hinweg erarbeitet. Als Sprecher der Fraktion für Tourismus und Wirtschaftspolitik ist er wichtiger Partner für Unternehmen, Verwaltungen und Kommunalpolitik in Cottbus und Spree-Neiße.
mehr

Unsere Direktkandidatinnen

Anke Schwarzenberg und Birgit Kaufhold sind nominiert

Im Wahlkreis 41 mit den Städten Forst (Lausitz) und Guben, der Gemeinde Schenkendöbern und dem Amt Peitz wurde erneut Anke Schwarzenberg nomiert und im Wahlkreis 42 mit den Städten Spremberg und Welzow sowie der Gemeinde Neuhausen/Spree und dem Amt Döbern-Land Birgit Kaufhold.    mehr