Zur Zeit wird gefiltert nach: Landesvorstand

27. Januar 2014

Brandenburger LINKE gedenkt der Holocaustopfer!

Anlässlich des heutigen Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus erklärt der Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg, Christian Görke:
„Auch in Brandenburg wird heute mit Kranzniederlegungen, Lesungen und Andachten  an die Millionen Menschen gedacht, die von den Nazis ermordet und gefoltert wurden - ob in Frankfurt ( Oder), in Eberswalde oder im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen. Dort werden heute der stellvertretende Landesvorsitzende Sebastian Walter und die Abgeordneten Bettina Fortunato, Dieter Groß und Gerrit Große einen Kranz niederlegen.
DIE LINKE wird die Erinnerung an die Leiden und den Tod von Millionen Menschen, insbesondere der vielen Juden, wach halten. Deshalb werden wir auch im Alltag weiter beharrlich gegen Rechtsextremismus und rechtsextremistische Übergriffe kämpfen.
Besonders das Handlungskonzept „Tolerantes Brandenburg“ stärkt die Zivilgesellschaft gegen rechtsextreme Einstellungen und Gesinnungen. Mit seiner mobilen Beratung und seiner Opferbetreuung ist es auch Vorbild für andere Bundesländer.
Der feige Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Premnitz Anfang des Monats macht deutlich, wie notwendig das Engagement aller demokratischen Kräfte auch in Brandenburg ist und bleibt.“