Unser Direktkandidat im Wahlkreis 42 (Wahlkreis Spree-Neiße II)

zur Landtagswahl Brandenburg am 14. September 2014

Andreas Paul Mekelburg

 

43 Jahre, verheiratet, zwei Söhne
wohnhaft in Felixsee, OT Friedrichshain
Beruf: Baumaschinist, Installateur, Steuerfachangestellter

 

Brandenburg muss sozial gerecht und bürgernah regiert werden.

Mein politischer Aufgabenbereich ist und bleibt unsere Region. Ich engagiere mich seit über 15 Jahren, wenn es um den Erhalt sozialer Lebensbedingungen geht.

Der demografische Wandel, das akute Wegbrechen nahezu aller Arbeitsmöglichkeiten hat langfristige Auswirkungen auf die Lebensbedingungen in unserer Lausitzer Heimat. Um Arbeitsplätze zu schaffen müssen wir den Mittelstand verstärkt fördern, denn er ist das Standbein einer jeden Region.

Wir brauchen eine Strukturverwaltungsreform, die dem demografischen Wandel Rechnung trägt und gleichzeitig bürgerfreundlich ist.

Wir brauchen ein Konzept, dass den verschuldeten Gemeinden erlaubt, wieder handlungsfähig zu werden. Verschuldete Gemeinden müssen durch das Land Brandenburg die Finanzierung des Eigenanteils für notwendige Investitionen in den Kommunen erhalten.

Die flächendeckende Versorgung im medizinischen Bereich und der Erhalt der Krankenhäuser müssen weiterhin gesichert werden.

Dafür möchte ich mich auch weiterhin aktiv einsetzen. Deshalb kandidiere ich als Direktkandidat für den neu zu wählenden Landtag Brandenburg.

Wer Rot – Rot will, muss links wählen!!!

Ihr
             Andreas Paul Mekelburg