Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

in Forst / Baršć

 

Bürgersprechstunde

mit Anke Schwarzenberg - MdL

Interessenten können sich unter 03562-6929488 anmelden

Trommeln gegen Preissteigerungen

Auftakt in den „Heißen Herbst“

Sanktionspolitik gegen Russland, Militarisierung der EU und Rüstungsexporte in die Ukraine – NUR KEIN FRIEDEN!
Der Kreisverband DIE LINKE. Lausitz hatte auch deshalb am Mittwoch, den 31.08.2022 zu einer Kundgebung auf dem Platz am Stadtbrunnen in Cottbus aufgerufen. Die Preise für Lebensmittel und Energie explodieren. Viele Menschen können sich das tägliche Leben nicht mehr ... Mehr

der neue Linksblick steht zur Verfügung

Der neue Linksblick ist Veröffentlicht worden

01-LinksBlick Forst

Demonstration gegen Krieg

Dem Aufruf eines Bürgerbündnisses aus SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und der LINKEN folgend, versammelten sich am 28. Februar um 18.00 Uhr  etwa 40 Kriegsgegener*innen aus Forst zu einer Friedenskundgebung auf dem Max-Seydewitz-Platz.
Am offenen Mikrofon zeigten die Teilnehmer*innen Erschütterung üder den völkerrechtswidrigen Krieg  Russlands gegen die Ukraine. Ein Kind hatte eine Friedenstaube gebastelt und brachte seinen Wunsch nach Frieden zum ... mehr

AOK - Ihre Krankenkasse vor Ort?

Schließung des Forster Büros muss verhindert werden!

Zu den bekannt gewordenen Plänen der AOK Nordost, das Servicecenter in Forst (Lausitz) schließen zu wollen, erklärt der Landtagsabgeordnete und Direktkandidat zur Bundestagswahl der Brandenburger LINKEN, Christian Görke: „Die beabsichtigte Schließung des AOK-Servicecenters in der Kreisstadt Forst (Lausitz) ist vollkommen inakzeptabel und fachlich nicht zu rechtfertigen. Eine Krankenkasse ... mehr

Tag der Befreiung in Forst

Das Ehrenmal für die gefallenen Rotarmisten in Forst

Wie in jedem Jahr gedachten auch in diesem Jahr Mitglieder und Sympathisant*innen der Partei DIE LINKE auf dem Sowjetischen Ehrenfriedhof in Forst den  257 im Kampf zur Befreiung der Stadt gefallenen Soldaten und Offizieren der Roten Armee und legten Blumengebinde nieder. Mit Besorgnis wird die Konfrontationspolitik der NATO gegenüber Russland verfolgt. Wir fordern eine Politik der Entspannung und Abrüstung für Frieden in Europa gemeinsam mit Russland.


Archiv