Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

... aus dem Kreisverband Lausitz/Łužyca

Interview mit Kathrin Dannenberg

Spitzenkandidatin für DIE LINKE in Brandenburg und im WK 40

Kathrin, bei Deinem Arbeitsbesuch in Kolkwitz sind einige Themen für Deine zukünftige Arbeit unter den konkreten Bedingungen für die Großgemeinde angesprochen worden.

Du sprichst Dich für einen vertraglich gesicherten Vorrang der Kinder des Südwestbereiches des Spree-Neiße Kreises und somit auch aller Kolkwitzer Ortsteile für die neue Gesamtschule aus.  mehr

Platzverweis: Höcke!

Cottbus bleibt bunt!

Innerhalb einer halben Woche hat ein Cottbuser Bürgerbündnis, zusammengesetzt aus Bürger*innen, Künstler*innen, Unternehmer*innen, Initiativen, Organisationen und Parteien ein buntes Familienfest auf die Beine gestellt, was sich sehen lassen konnte. Auf dem Familienfest präsentierten sich die Akteure des Bürgerbündnisses, traten Cottbuser Künstler*innen auf, wurde gekocht, eine Kuchentheke aufgebaut, Lausitzer Wasser angeboten, gab es Gespräche mit Brandenburger Politiker*innen, wurde diskutiert, gelacht, Sport getrieben, gespielt. Also alles das, was eine bunte Stadt ausmacht.  mehr

#Appell von Cottbus: Platzverweis Höcke!

DIE LINKE. Lausitz unterstützt das Initiativbündnis

die Cottbuser Zivilgesellschaft erteilt rechter Hetze, antidemokratischem Verhalten und Geschichtsverfälschung eine deutliche Absage!
Kommt am Samstag, 13. Juli um 15 Uhr,
in den Puschkinpark (neben der Stadthalle)

mehr

Gysi war hier

„Menschen, die Mut machen“ in Proschim/Prožym

Etwa 250 Zuschauer folgten der Einladung der Journalistin Sybille Tetsch in die Proschimer Gaststätte „Schmeckerlein“. Auf dem Hofgelände hatten interessierte Bürger*innen am 3. Juli  bei sommerlichen Temperaturen reichlich Platz, um der Talkrunde mit Gregor Gysi folgen zu können.

In ihrer Veranstaltungsreihe „Menschen, die Mut machen“ moderierte Sybille Tetsch das Gespräch, in der sich Gregor Gysi, wie immer, als eloquent und humorvoll erwies.

mehr

Kathrin Dannenberg

Spitzenkandidatin in Kolkwitz/Gołkojce

Kathrin Dannenberg, DIE LINKE - Direktkandidatin im Wahlkreis 40, war zu einem Arbeitsbesuch in der Großgemeinde Kolkwitz.
Neben vielen diskutierten Themen der speziellen ländlichen Entwicklung wurden auch Schauplätze mir höchster kommunaler Aktualität besichtigt:

  • Erhalt der Haltepunkte  in der Gemeinde Kolkwitz/Gołkojce
  • Gesamtschule
  • kostenloser Schülerverkehr

mehr

Ausschreibung für den Förderpreis

der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e. V. schreibt für jedes Jahr einen „Förderpreis der Rosa-Luxemburg-Stiftung“ aus. Damit sollen seit mehr als 15 Jahren publizistische Arbeitsergebnisse von jüngeren Wissenschaftler*innen bzw. Autor*innen gefördert werden, die sich für die politische Bildungsarbeit der Stiftung besonders eignen und die durch eine Publikation sowie durch begleitende Veranstaltungen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. 
Ausschreibung    Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019

Sondervotum im NSU-Untersuchungsauschuss

Im Landtag Brandenburg wurde am 3. Juni 2019 der Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsauschusses veröffentlicht (Drucksache 6/11485). Für die Fraktion DIE LINKE hat der Obmann Dr. Volkmar Schöneburg das Sondervotum vorgestellt. Darin werden die Ergebnisse der Untersuchungen aus LINKER Sicht eingeordnet, Schlussfolgerungen gezogen und Konsequenzen nahelegt. Die wichtigsten Punkte des Sondervotums wurden in einer Handreichung zusammengefasst, die hier heruntergeladen werden kann (PDF-Download).

Sonnabend auf dem Altmarkt

Wahlkampfabschluß

Parteivorsitzender Bernd Riexinger hält die Abschlußrede
Bernd Riexinger spricht zu den Anwesenden auf dem Cottbuser Altmarkt. Blick zur Oberkirche

Ihren Wahlkampfabschluß hatte DIE LINKE gestern auf dem Altmarkt in Cottbus. Bei schönstem Wetter kam es zu Gesprächen am Infostand oder auch direkt mit dem Bundesvorsitzenden Bernd Riexinger, dem EU-Parlamentarier und erneuten Kandidaten Helmut Scholz oder auch mit einem der vielen Kandidaten für das Stadtparlament.

mehr

Wahlteilnahme? Selbstverständlich!

Der Kandidat für das EP Helmut Scholz antwortet

Für ein Europa der Solidarität!

Es wurde festgestellt, dass die EU ein „bürokratisches undemokratisches Monster“ sei. Womit kannst und willst Du ihm zu Leibe rücken? ...

Was werden Deine zentralen Themen in der Parlamentsarbeit sein, wenn man Dich wählt? ...

Warum sollte man überhaupt zur Wahl gehen und ist es damit getan?...  mehr

Sonderausgabe Links.Blick

am 26. Mai wählen gehen!

Becker -Ungeschminkt
„Wir haben ́s nicht gewusst“ -
gilt nicht nochmal!  (Michael Becker)
Stell dir vor, es ist Krieg – mitten in Europa – und du musst fliehen.
Matthias Heine, Kandidat in Sachsendorf und Sprem. Vorstadt
Wohnen muss bezahlbar sein
Birgit Mankour, Kandidatin in Sandow
Strukturwandel als Chance -
mehr Gemeinsames wagen!

Matthias Loehr, Kandidat in Schmellwitz

Wahlkampfabschluß 25.05.19

11 Uhr auf dem Altmarkt

DIE LINKE Cottbus Kommunalwahl 2019

Auf der Wahlkampfabschlußveranstaltung spricht Parteivorsitzender Bernd Riexinger.
Musikalische Begleitung durch Calum Baird und die Kandidat*innen für die Kommunalwahl Lydia Muth, Constanze Kovalev und Alexander Schömmel stellen sich vor.

Ja, ich gehe wählen!

Wahlaufruf von Gudrun Hibsch

Es ist 2 Minuten vor Zwölf!

Politfrühstück mit der LINKEN. Cottbus

100 Atombomben auf Berlin, 1000 Atombomben auf die DDR, jede mit der doppelten Sprengkraft der Hiroshimabombe - Phantasie?

Nein! Das war die Atomskriegstrategie der USA von 1956, wie sich aus den nach 60 Jahren geöffneten Archiven belegen läßt. Die sowjetische Gegenreaktion wäre zwar bescheidener auf Grund geringerer Anzahl von Atomwaffen ausgefallen, aber auch nicht weniger verheerend. mehr

„DIE LINKE lässt Sie nicht im Regen stehen“

Infostand mit Europakandidaten Helmut Scholz

Es war schon hart!
Trotz Regens informierten die Kandidat*innen des WK 1 am 11. Mai die Bürger*innen der Stadt Cottbus vor der Stadthalle zu den Kommunal – und Europawahlen. Der Infostand wurde von der LAG Netzwerk Europäische Linke (EL) initiert und vorbereitet. Es informierten unsere Kandidatinnen Karin Kühl und Monika Schömmel, die vom Spitzenkandidaten Matthias Loehr und dem Brandenburger Europakandidaten Helmut Scholz unterstützt wurden. mehr

Blinde Menschen vom Europawahlkampf ausgeschlossen

Bei anderen gelesen

Kann sich ein blinder Mensch selbstständig auf die Europawahl vorbereiten? Kann er oder sie die unterschiedlichen politischen Positionen vergleichen, um sich eine Meinung zu bilden? Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. hat die digital angebotenen Informationen zum Europawahlkampf 2019 getestet und stellt vielen Parteien ein schlechtes Zeugnis aus.  mehr

Tag der Befreiung

Traditionell trafen sich Genoss*innen, Sympathisant*innen und Cottbuser*innen, um am Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus der 60 Millionen Opfer des Krieges zugedenken und die gefallenen Sowjetsoldat*innen zu ehren.
Angesichts der verstärkten Aufrüstung, Modernisierung atomarer Waffen, Kündigung des INF-Vertrages und Stationierung von NATO-Truppen an Polens Westgrenze ist die Gefahr militärischer Konfrontationen in Europa höher als zu Zeiten des „Kalten Krieges“. mehr

Peace for future

Ostermarsch 2019 in Cottbus

Ostermontag waren in Cottbus etwa 250 Menschen dem Aufruf zum Ostermarsch gefolgt, um ihrer Sorge um eine friedliche Zukunft Ausdruck zu geben. Auf dem Platz  vor der Stadthalle wurden Unterschriften für die bundesweiten Friedensaktionen „Abrüsten statt aufrüsten“ und 
Forderung nach Beitritt der Bundesregierung zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag“ gesammelt.  mehr

Hände weg von Vio.Me!

Solidarität mit griechischer Kooperative Vio.Me

Foto: „Neues Deutschland“

Vio.Me war einmal eine der drei Tochterfirmen der Filkeram Johnson AG, eines 1961 gegründeten Herstellers für Keramikfliesen mit damals 350 Angestellten und meldete 2011 Konkurs an.

Seit 2013 kämpft die Kooperative Vio.Me um ihre Existenz. Sie hat die Produktion auf ökologische Reinigungsmittel umgestellt.
Praktische Solidarität über das „Neue Deutschland“!