Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

... aus dem Kreisverband Lausitz/Łužyca

Gubener Mahnwache für Menschenrechte

Protest gegen rechte „Grenzgänge“ des III. Wegs

Am Samstag, den 23.10., begann auf dem Gubener Dreieck eine zahlreich besuchte 24 stündige Mahnwache gegen die angekündigten „Grenzgänge“ des III. Wegs statt.
Der III. Weg, die Kleinstpartei, deren Führung und Basis sich aus astreinen Neonazis zusammensetzt, rief zu Grenzkontrollen - wenn möglich mit Nachtsichtgeräten - auf. Dieser Aufruf ließ natürlich Hetzjagden befürchten, wie Guben sie in den 1990ern schon einige Male erlebt hatte ...  mehr

UN-Atomwaffenverbotsvertrag

in den Koalitionsvertrag!

Lothar Eberhardt
Träger mit dem Plakat:„Atomwaffenverbot in den Koalitionsvertrag!“

Gestern mit dieser Forderung beim Klimastreiktag in Berlin, denn Atom-Krieg ist größtmöglicher Vernichter von allem, was Leben ermöglicht. Ganz anders handeln die machthabenden Politiker, Militärs und berichten die Medien: Die ARD-Tagesthemen des 22.10. berichteten über die Tagung der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel und deren Pläne zur Bildung eines Fonds zur Entwicklung von Hyperraketen einschließlich eigener europäischer atomarer Bewaffnung mit Hinweis auf gerade stattfindende mehr

Verzicht auf Fahrpreiserhöhung allein reicht nicht

Sofortprogramm für ÖPNV nach der Corona-Krise notwendig

Heute hat der Aufsichtsrat des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) entschieden, dass zum 01.01.2022 auf eine erneute Erhöhung der Fahrpreise für die öffentlichen Verkehrsmittel in der Hauptstadtregion verzichtet wird.
Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der Linksfraktion, Christian Görke:  „Wir begrüßen die Entscheidung des VBB, 2022 auf eine erneute Anhebung der Ticketpreise zu verzichten. Die dritte Fahrpreiserhöhung innerhalb von drei Jahren wäre den von der... mehr

Gegen das Verdrängen und Vergessen

Anfang Oktober 2021 „verschwand“ die Gedenktafel am Gedenkstein Ziegenhals. Die LAG Netzwerk Europäische Linke ruft erneut zu Spenden zur Erneuerung der Gedenktafel auf:
Konto des Landesverbandes
IBAN DE 15 1605 0000 1000 750643

BIC WELADED 1 PMB Kennwort „Ziegenhals“ (unbedingt das Kennwort angeben!)  mehr

6. Cottbuser Toleranzpreis

Einreichungsfrist bis zum 31. Oktober 2021 verlängert

Alle zwei Jahre wird der

Cottbuser Toleranzpreis vergeben.

Erstmalig wird in diesem Jahr auch ein Preis für Kinder bis zu 12 Jahren vergeben - den
„Kidspreis“, der unter dem Motto steht:

„Kids aktiv für Vielfalt und Miteinander“.

Haben Sie noch ein geeignetes Projekt?

mehr

Weil Applaus allein nicht reicht

Brandenburger Frauenwoche

"Weil Applaus allein nicht reicht" - Podiumsdiskussion zum Thema Pflege #brandenburgischeFrauenwoche

Das war die Online-Podiumsdiskussion am 8. Oktober.
Ein zentraler Punkt war der Erhalt der
Schulgesundheitsfachkräfte, also der
„Schulkrankenschwestern“.
Bitte unterstützt die Petition zur Fortführung des Projektes der Schulgesundheitsfachkräfte. mehr

Grüne Mobilitätsgarantie:

Folgen schönen Ideen auch Taten?

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt heute ein Gutachten für eine Mobilitätsgarantie in Brandenburg vor. Ziel solle es sein, dass jede Gemeinde im Land stündlich an den öffentlichen Nahverkehr angebunden wird. Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der Linksfraktion, Christian Görke:
„Ich teile das Ziel, einen verlässlichen Mindestfahrplantakt im ganzen Land einzuführen. Es ist hilfreich, wenn das Gutachten Lösungswege dafür aufzeigt. Entscheidend ist aber, ob ... mehr

Johlige stellt Strafanzeige wegen Nötigung

Die afghanischen Ortskräfte dürfen nicht unter Druck gesetzt werden

Ben Gross
Portrait Andrea Johlige

Zu einem in den sozialen Medien kursierenden Video erklärt die migrationspolitische Sprecherin Andrea Johlige:
„Ich habe gestern Abend eine Strafanzeige gegen unbekannt wegen Nötigung gestellt. Ich bin fassungslos, dass Menschen, die gerade vor den Taliban in Afghanistan fliehen mussten, weil sie dort für deutsche Institutionen gearbeitet haben, in Brandenburg  gedroht wird, auf die Straße gesetzt zu werden, wenn sie keinen Asylantrag stellen. Den Ortskräften wurde im Sommer ... mehr

nd-Genossenschaft »in Gründung«

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der nd-Genossenschaft,
seit knapp acht Wochen befindet sich die nd-Genossenschaft »in Gründung«. Der Startschuss fiel. Das Adrenalin stieg und fiel seitdem nicht mehr. Die Startlöcher haben wir gerade erst hinter uns gelassen und setzen nun einen Fuß vor den anderen mit Fokus auf das Ziel:
Ein Neustart des nd als Genossenschaft. Was uns dabei am Wegesrand begleitet sind eure beflügelnden Zurufe, Anfragen und ... mehr

Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen!

Rot-Schwarz-Grün zum Wassermangel in Ostbrandenburg

congerdesign auf Pixabay
Plastik mit der Darstellung der "3 Affen - nichts sehen, nicht hören, nichts sagen" mit der Frage: "Unsere Landesregierung?"

Die Koalitionsfraktionen haben heute im Umweltausschuss ein von der Fraktion DIE LINKE beantragtes Fachgespräch mit Vertretern des Wasserverbandes Strausberg-Erkner abgelehnt.
Der umweltpolitische Sprecher Thomas Domres erklärt: Die Koalitions- Ablehnung eines Fachgesprächs im Umweltausschuss zu den Perspektiven der Wasserversorgung im Raum Grünheide ist skandalös.  Der Wasserverband Strausberg-Erkner hat öffentlich angekündigt ... mehr

Thomas Domres (MdL) in „Offene Worte“

Landwirtschaftlicher Bodenfond für Brandenburg!

Preiswertes Pachtland für Bauern sichern.

Free-Photos auf Pixabay
Ackerfurche angehäufelt für Kartoffeln

Vorschlag am 29. September im Landtag: Preiswertes Pachtland für Bauern sichern.
Nachfolger der Treuhand hat in Brandenburg bereits 250.000 Hektar Landwirtschaftsfläche verkauft. Vor wenigen Jahren ging der Fall eines landwirtschaftlichen Familienbetriebs bei Grünheide durch die Presse: Ein Biobauer musste seine erfolgreiche Tierproduktion einstellen, weil überregionale Investmentgesellschaften ihm die Pachtflächen vor der Nase weg gekauft ... mehr

Erneuerung statt spalterischer Milieudebatten!

dpa/Britta Pedersen
Portrait Sahra Wagenknecht

Dokumentiert: Migrantische Politiker fordern Auseinandersetzung mit den Positionen von Sahra Wagenknecht.
Wir melden uns zu Wort als Menschen mit Migrationsgeschichte und Rassismuserfahrung, als Menschen, die in Bewegungen und Zivilgesellschaft verankert sind und als Genoss:innen, die sich für eine Erneuerung der LINKEN stark machen. Wir streiten für eine LINKE, die nah an den Menschen, vor Ort verankert und  ... mehr

Gerd Bzdak

Gesamtschule - ein Traum wird wahr

Kolkwitzer LINKEN fällt um 15.09 Uhr ein Stein vom Herzen

THIRD Berlin - www.thethird.de
Collage: Das Schulprojekt der Architekten und der Spaten vom 1. spatenstich

Langes gemeinsames Lernen der Kinder und Jugendlichen in der Schule ist eine Grundposition der LINKEN. Den Kolkwitzer LINKEN ist am 30.09.2021 um 15.09 Uhr ein Stein vom Herzen gefallen. Genau zu diesem Zeitpunkt erfolgte der Spatenstich für den Bau der Gesamtschule des Landkreises Spree-Neiße auf dem Gelände der Gemeinde Kolkwitz/Hänchen-Annahof ... mehr

Offene Worte - bc

39 Abgeordnete der LINKEN im Bundestag

FelixMittermeier auf Pixabay
die Kuppel des Reichstages und eingefügt das Diagramm über die Platzverteilung der Parteien

Bitteres Wahlergebnis am 26. September/Parteivorsitzende: Partei neue entwickeln.
Zwei Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg: Christian Görke und Anke Domscheit-Berg.
Am Montag traten Bundesvorsitzende und Fraktionsvorsitzende der LINKEN gleich früh vor die Presse. Denn ihr Ergebnis ist bitter, an der Situation gibt es nichts zu beschönigen: 4,9 Prozent bundesweit, hohe Verluste in den ostdeutschen Bundesländern ... mehr

Matthias Loehr

Dank an unsere WählerInnen

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern, die uns ihre Stimmen und damit ihr Vertrauen geschenkt haben. Dieses Vertrauen wollen und werden wir nicht enttäuschen.
Das Wahlergebnis ist eine herbe Niederlage für DIE LINKE. Die Ursachen hierfür liegen auch bei uns. Wir brauchen schnell einen klaren inhaltlichen Kurs mit einer eine überzeugenden Außendarstellung und vor allem weniger öffentlichen Streit.  Wir sind erleichtert, dass die AfD kein Direktmandat in Brandenburg erringen ... mehr

Rettungskette für Menschenrechte

Aktion: Rettungskette für Menschenrechte

Die „Rettungskette für Menschenrechte“ in Cottbus war eine eindrucksvolle Aktion im Rahmen des „Saturday Subculture Cottbus“ in Sachsdendorf/Madlow.

Hier ein Eindrücke von diesem Tag.

Fridays for Future legt den Finger in die Wunde

Foto: Catrin Wolf
Portrait Christian Görke

Christian Görke, Brandenburger Spitzenkandidat der LINKEN für die Bundestagswahl, Finanzminister a. D. und Landtagsabgeordneter, kommentiert die heutigen Fridays-for-Future-Demonstrationen kurz vor der Bundestagswahl:
„Fridays for Future legt den Finger in die Wunde. Die GroKo hat Klimaschutz jahrelang verschlafen und musste sogar vom BVerfG ermahnt werden! Wer Klimaschutz will, muss nach der Wahl schnellstmöglich eine öffentliche Investitionsoffensive von der Rampe schieben. ... mehr

Janine Wissler

Schluss mit der Politik der verlorenen Zeit

JA zum Globalen Klimastreik am 24.09.21

Gerd Altmann auf Pixabay
ein leeres Klassenzimmer mit einem Plakat:„Fridays for future“

Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, erklärt anlässlich des Globalen Klimastreiks am 24. September 2021:
„Am Sonntag stehen wir vor einer Richtungswahl. Die kommende Bundesregierung wird die letzte sein, die noch eine Chance hat, beim Klimaschutz das Schlimmste zu verhindern und das 1,5 Grad-Ziel noch zu erreichen. Als LINKE sagen wir: Schluss mit der Politik der verlorenen Zeit. ...“ mehr

Christian Görke

Eine große Schweinerei!

Verweigerung von Bund und Land im Umgang mit der ASP

Sportfood4you auf Pixabay
Portrait eines Hausschweines

In den vergangenen Wochen haben sich Bundesregierung und Landesregierung gegenseitig die Verantwortung für die Unterstützung von Schweinehalterinnen und Schweinehaltern zugeschoben. Jocksdorf zeigt:

Das geht auf Kosten der Betriebe.
Wir dürfen die von der Afrikanischen Schweinepest (ASP) betroffenen Schweinehalter nicht länger alleinlassen, ansonsten droht unweigerlich deren Insolvenz!      
mehr

Trefft Anke Domscheit-Berg

am virtuellen Infostand!

Wahlkampf? "Langweilig und ohne Inhalte!" – das hört man öfter. Anke Domscheit-Berg, Bundestagsabgeordnete und Teil des Brandenburger Spitzenteams für die Bundestagswahl, möchte deshalb mit einem „Wahladventure“ einmal etwas völlig Neues ausprobieren und Euch dazu einladen, in einer Online-Welt im Stil eines klassischen Adventure-Videospiels herumzuspazieren. Dabei gibt es jede Menge politische Inhalte zu entdecken, in lesbarer Form, als Audio oder Video, manches davon gut versteckt. mehr

Hält uns Verkehrsministerium zum Narren?

Landesamt für Bauen und Verkehr contra Verkehrsministerium

Bild_von_bernswaelz_auf_Pixabay
Eine Till-Eulenspiegel-Plastik in Mölln

Landesamt für Bauen und Verkehr contra Verkehrsministerium Wie die Landesregierung der Linksfraktion kürzlich in ihrer Antwort auf eine Große Anfrage zur Situation des öffentlichen Nahverkehrs mitteilte, wird die Reaktivierung von mehr als 40 stillgelegten Bahnstrecken derzeit durch das Verkehrsministerium in einer Potenzialanalyse geprüft. Dazu gehört auch die Schienenverbindung zwischen Brandenburg/Havel und Bad Belzig – einem Abschnitt der einstigen „Brandenburger Städtebahn“. Nun... mehr

Joana Lehner - BUSINESSINSIDER

Warum ein ehemaliger Finanzminister in den Bundestag will

Profilierte Finanzpolitiker der Linken sind rar und zur Zeit ziehen sie sich aus dem Bundestag zurück. Der ehemalige Brandenburger Finanzminister Christian Görke will das finanzpolitische Profil seiner Partei schärfen und in den Bundestag. Die große Herausforderung für den Bundestagskandidaten in seinem Wahlkreis: der Strukturwandel in der Lausitz aus der Braunkohle heraus. Im Wahlkampf setzt Görke deshalb auf seine Erfahrungen als Finanzminister und auf die Vermittlung komplexer... mehr

Engagement der LINKEN wirkt

Neues von der Gesamtschule Spree-Neiße

© Gerd Bzdak
Danny mit Virtuell-Reality-Brille sieht sich den Film an

Am 10. September 2021 wurde durch die Kreisverwaltung im Kolkwitzcenter der Werbefilm für die Gesamtschule des Spree-Neiße Kreises am Standort Annahof (Kolkwitz/Hänchen), vorgestellt. Zwei in 360° und 3D ansehbare Filme sprechen einmal speziell die Kinder und zum anderen die Eltern an. Sie wirbt damit dafür,  sich für den Besuch dieser Schulform in Annahof (Kolkwitz/Hänchen) zu entscheiden... mehr
Denny Lehmann betritt die Schule mittels Virtual Realty Technik

Dritte Fahrpreiserhöhung in drei Jahren?

Sie muss gestoppt werden!

Bild von Achim Scholty auf Pixabay
Ansicht eines historischen Fahrkartenschalters

In Brandenburg droht die dritte Fahrpreiserhöhung für die öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb von drei Jahren. Nach 2020 und 2021 sollen die Ticketpreise zum 1. Januar 2022 erneut steigen. Der Aufsichtsrat des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) soll noch im Oktober darüber entscheiden. Nach uns vorliegenden Informationen plädiert das CDU geführte Brandenburger Verkehrsministerium erneut für eine Erhöhung. Zuletzt hatte die rot-schwarz-grüne Koalition gegen den Widerstand Berlins ... mehr

Es lohnt sich, DIE LINKE zu wählen:

Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Klimagerechtigkeit – Jetzt!

Liebe Wählerinnen und Wähler,

Klimaschutz mit sicheren Arbeitsplätzen und guten Löhnen zu verbinden: Das geht. 
Ein krisenfestes Gesundheitssystem, das alle gleich gut versorgt: Das geht. 
Löhne, die für ein gutes Leben und für sichere Renten reichen: Das geht. ... mehr

Steuergeschenk für Musk rechtswidrig!

Auf Wunsch von Tesla-Chef Elon Musk will die Brandenburger Landesregierung den Bahnhof Fangschleuse verlegen und großangelegt ausbauen. Das Vorhaben wird mindestens 50 Millionen Euro kosten. Wie ein Rechtsgutachten im Auftrag der Linksfraktion belegt, muss Tesla an der Finanzierung dieses Projekts beteiligt werden. Dazu erklärt Christian Görke, Sprecher der Fraktion für Infrastruktur und Verkehr: Steuergeschenk für Elon Musk ist rechtswidrig: Tesla muss sich an Finanzierung der... mehr

DIE LINKE spricht sorbisch, platt, ...

DIE LINKE hat mit ihrem Bundestagswahlprogramm beschrieben, welche Vorstellungen sie im Jahr 2021 für eine Politik für und mit den in Deutschland lebenden anerkannten Minderheiten und den Niederdeutsch-Sprecher*innen hat (Presseerklärung der BAG vom 5. Juli 2021). Sie hat in ihren Wahlkampf aber auch weitere Elemente einbezogen. Dazu erklärt die Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Ethnische Minderheiten Renate Harcke ... mehr

Brandenburg braucht ein Klimaschutzgesetz!

DIE LINKE im Landtag: Regelungen müssen verbindlich werden – wie in anderen Bundesländern - DIE LINKE im Landtag: Regelungen müssen verbindlich werden – wie in anderen Bundesländern Endlich wird das Land Brandenburg einen Klimaplan erarbeiten, dies kündigte Ende Juni das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz an. Dieser Klimaplan wurde vor einem Jahr vom Landtag beauftragt. Ergänzend beantragte DIE LINKE bereits in der damaligen Sitzung im Juni 2020, dass die im ... mehr

Menschen retten!

Spontan-Kundgebung - Solidarität mit afghanischen Menschen

Die Situation in Afghanistan ist verheerend. Die Bilder aus Kabul zeigen in Lebensgefahr schwebende Menschen auf der Flucht. Die NATO gab vor, hier die Menschenrechte verteidigen zu wollen und tritt sie jetzt mit Füßen. Etwa 50 Cottbuser*innen versammelten sich vor dem Friedenspfahl, um von der Regierung Hilfe für die bedrohten Menschen einzufordern. Mit dabei war die Seebrücke Lausitz, DIE LINKE aus OSL. Es gab Gespräche mit Stundent*innen über die Friedenspolitik der LINKEN und Aktionen vor Ort. mehr

Deutschland für Katastrophe mit verantwortlich

Tobias Pflüger - verteidigungspolitischer Sprecher der LINKEN

Die Bundesregierung hat bei der Evakuierung schutzsuchender Menschen aus Afghanistan auf ganzer Linie versagt. Die chaotischen Szenen am Kabuler Flughafen hat auch das Außenministerium mit seiner Hinhaltepolitik mitzuverantworten. Das begann mit einem bürokratischen Verfahren, im Zuge dessen Menschen trotz Kriegswirren nach Kabul kommen mussten, um ...mehr

„Möge Friede auf Erden sein“

Übersetzung aus dem Tschechischen

Der Vorsitzende des Kreisauschusses der KSČM Litoměřice, Josef Šenfeld, die Koordinatorin des SFEL-R (Ständiges Forum der europäischen Linken – der Regionen) für den Kreis Litoměřice, Soňa Pulerová, und die Dolmetscherin Dagmar Pokorová besuchten auf Einladung der örtlichen Partei DIE LINKE die Stadt Cottbus, ... mehr

Schulbus beitragsfrei!

Eine Nachlese aus dem Kreistag Spree-Neiße

Hurra, endlich beitragsfrei mit dem Schulbus fahren!
Wir sind dran geblieben und haben überzeugt!
In der Kreistagssitzung am 23.06.2021 wurde wieder einmal unser Antrag zur beitragsfreien Schülerbeförderung im Landkreis Spree- Neiße behandelt. Unsere Hauptargumente waren, dass eine Ungleichbehandlung zwischen ... mehr

Elmar Wigand - neues deutschland

Solidarität mit der GDL! Was sonst?

Die Lokführergewerkschaft GDL befindet sich seit Mittwochfrüh im Arbeitskampf. Elmar Wigand erklärt, warum sie seine Unterstützung verdient. Es gibt gute Gründe, die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zu unterstützen. Ich würde sogar im aktuellen Fall sagen: zwingende Gründe. Aber für Anhänger, das weiß jeder Fan eines Clubs oder einer Band, geht es auch um emotionale Aspekte, die Verknüpfung mit der eigenen Biografie: Wenn du die Wahl hast ... mehr

NEIN zu Antisemitismus!

NEIN zu jeglicher Form von Menschenfeindlichkeit!

Mit Wut und Bestürzung erfuhren wir vom Farbanschlag am Wochenende auf den Gedenkstein am Platz der ehemaligen, von den Nazis 1938 angezündeten Synagoge.

Hier versammeln sich zur Mahnung vor Rassismus und Antisemitismus alljährlich Cottbuser Bürger*innen mit den Mitgliedern der jüdischen Gemeinde und bekennen sich zur Verbannung jedweder Menschenfeindlichkeit aus unserer Gesellschaft ...  mehr

Sonja Newiak

„MÖGE FRIEDE AUF ERDEN SEIN“

„Daś buźo měr na zemi“

NEIN ZU ATOMWAFFEN -
JA ZUM UN-ATOMWAFFENVERBOTSVERTRAG

DIE LINKE. Cottbus setzte am Hiroshima-Gedenktag, dem 6.8.2021, als Zeichen unseres Friedenswillens und als Willkommen an Bahnreisende aus und in unsere Stadt einen Friedenspfahl mit dieser Friedensbotschaft in alle vier Himmelsrichtungen in den Sprachen Deutsch, Niedersorbisch, Japanisch und Englisch. Er ist einzige der 250000 Friedenspfähle weltweit, der auch eine niedersorbische Inschrift trägt... mehr

Michael Bagusat - Sehrt

Am Hiroshimatag auf Friedenstour

Eindrücke des „Roten Panzerfahrers“ Micha

Kurz vor der Bundestagswahl darf ich nochmal mit dem Friedenspanzer der Bundestagsfraktion DIE LINKE unterwegs sein.

Heute, am 5. Juni, in Kahren und Peitz in der brandenburgischen Lausitz.
Zur Vorbereitung der morgigen Friedenspfahlsetzung in Cottbus bin ich mit den GenossInnen mal so richtig in den ländlichen Raum gefahren. Ihr wisst ja - auch mein Wunsch - wichtig ist ... mehr

Hiroshima - Mahnung für die Zukunft

Der Rote Friedenspanzer in der Region Anlässlich des 76. Jahrestages der US-amerikanischen Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki am 6. August und 9. August 1945 mahnt DIE LINKE auch in der Lausitz zur Umsetzung und Einhaltung des Atomwaffensperrvertrages. Atomwaffenfrei jetzt! Das ist unsere Forderung, auch an die neue Bundesregierung! Wir unterstützen daher die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen sowie die damit verbundenen Appelle von ICAN ...mehr

Bahnprojekt i2030 beschleunigen!

mit Planungsgesellschaft von Brandenburg, Berlin und der DB

Der Verkehrsminister ist derzeit auf einer Bahnhofs-Informationstour, um die Segnungen des Schienenausbauprojektes i2030 zu preisen. Der Verkehrsexperte der LINKEN im Landtag, Christian Görke, sieht in dieser Tour allerdings eher den Versuch, vom schleppenden Fortschritt des Vorhabens abzulenken: Wegen eines Planungsprozesses im Schneckentempo könnten viele Einzelprojekte erst weit nach 2030 in Betrieb gehen.  „Angesichts der stark steigenden Nachfrage an Schienenangeboten im... mehr

Gerd Bzdak

Topp, Hopp oder Flopp ?

Oder - Umgang mit Bürger*inneninteressen

Was als stolzer Schwan durch die Brandenburgische Kenia Regierungskoalition zwecks glanzvoller Selbstinszenierung Ende des Jahres 2020 kurzfristig gestartet wurde, scheint zumindestens für den Spree-Neiße Kreis als gerupfter Spatz zu (ver)enden. Die Kommunen und Landkreise erhielten vom Verkehrsministerium, nach Aufforderung der in der Landesregierung vertretenen Parteien SPD, CDU und Grüne, Ende 2020 kurzfristig die Aufgabe den Reaktivierungsbedarf von stillgelegten Strecken und Haltepunkten zu ... mehr

Solidarität mit Genuss

Tag der Kubanischen Revolution

Solidarität mit Kuba ist dringender denn je. Es gibt keine Anzeichen für ein Ende der Blockade. Diejenigen, die die Blockade befürworten und unterstützen, „beschweren sich über die Unfähigkeit“ der kubanischen Regierung, die Wirtschaft zu entwickeln, Wohnungen zu sanieren usw. Das ist Demagogie pur!
Ihr könnt selbst einen kleinen Beitrag für Kuba leisten, in dem Ihr für Euren Frühstückskaffee „Cubita“ aus dem Eine-Welt-Laden Cottbus oder der Oberkirche Cottbus kauft. mehr

Mahnung am Hiroshimatag 2021

Abwurf der ersten US-Atombombe am 6. August 1945

Der Rote Panzer mit dem Knoten im Rohr soll der Blickfang sein im Spree-Neiße-Kreis für die Forderung nach Ächtung der Atomwaffen durch alle Staaten, auch der Bundesrepublik.
Dem UN-Atomwaffenvertrag, der am 22.01.2021 nach der Ratifizierung durch den 51. Staat in Kraft getreten ist, darf sich die Bundesrepublik nicht länger verweigern! Das fordert ein Appell der Friedensbewegung ... mehr