Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

... aus dem Kreisverband Lausitz

Holocaust-Gedenktag

Gedenken in der Synagoge Cottbus

Wir laden Sie am Sonntag, den 27.01.2019, um 15 Uhr in die Cottbuser Synagoge zum Gedenken an die Opfer des Holocaust ein. Anschließend besteht Gelegenheit zum Gedankenaustausch bei Tee und Wasser.
Der 27. Januar ist seit 1996 in Deutschland ein gesetzlicher Gedenktag. An diesem Tag wurde 1945 das Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau befreit.

Gudrun Breitschuh-Wiehe - Cottbuser Aufbruch mehr

Fotos: http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/62949 und dp

100. Todestag von Karl und Rosa

Gedenken am Denkmal der Antifaschisten

Der Kreisverband DIE LINKE. Lausitz hatte für den 12.01.2019 zur Ehrung von Karl und Rosa am Denkmal der Antifaschisten in der Puschkinpromenade in Cottbus aufgerufen. Knapp 50 Teilnehmer*innen waren dem Aufruf gefolgt. In seiner Rede betonte unser Kreisvorsitzender, Matthias Loehr (MdL), ihren energischen Kampf für Frieden, gegen Krieg und Aufrüstung, gegen Ausbeutung und Unterdrückung. Dafür ehren und achten sie auch heute noch Millionen Menschen in Europa und auf der Welt.  mehr

Kandidaten für SVV Forst aufgestellt

DIE LINKE. Forst wählte als Spitzenkandidatin für die nächste Stadtverordnetenversammlung Cornelia Janisch. Auf den weiteren Plätzen folgen:
Kai Grund, Doris Dreßler, Ingo Paeschke, Katrin Fischer, Andrè Müller, Kathleen Beier, Robert Otto, Elke Schubert, Sandro Mühlmeister, Kathrin Nitschke, Matthias Beier, Wolfgang Franke, Bernd Beyer und Günther Mattern. mehr

Helmut Scholz - MdEP

May, Europa und drei Lehren

„Mit dem Nein des britischen Unterhauses zum Vorschlag für den EU-Austrittsvertrag haben nun endgültig alle verloren: die Menschen im Vereinigten Königreich, Premierministerin Theresa May und nicht zuletzt EU-Europa,“ kommentiert Helmut Scholz, Mitglied in den beiden für den Brexit federführenden Ausschüssen des Europaparlaments (AFCO und INTA*), die Abstimmung des britischen Unterhauses.   mehr

COTTBUS ist bunt!

Alljährlich bietet der 15. Februar, der Jahrestag der Bombardierung von Cottbus/Chóśebuz im Zweiten Weltkrieg, Anlass zum Gedenken an die Schrecken von Krieg, Gewalt, Zerstörung, aber auch an die Ursachen davon. Die mörderische Ideologie des deutschen Faschismus, Größenwahn, Rassismus und Antisemitismus haben unermessliches Leid über die Menschen gebracht.

DIE LINKE. Lausitz trifft sich 16.00 Uhr am Haupteingang der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus - Senftenberg und nimmt von hier aus am Sternmarsch im Rahmen von „Cottbus ist bunt!“ teil. mehr

 

Stefan Ludwig und Matthias Loehr

unsere Direktkandidaten für die Landtagswahl

Der Brandenburger Justizminister Stefan Ludwig und der Cottbuser Landtagsabgeordnete Matthias Loehr wurden mit rund 90 Prozent Zustimmung als Direktkandidaten für die Landtagswahl für die Wahlkreise 43 und 44 gewählt.

Die gemeinsame Wahlkreisversammlung fand am 08.01.2019 im Kunstmuseum Dieselkraftwerk statt.
mehr

Ehrung zum 100. Todestages von Karl und Rosa

Anläßlich des 100. Todestages von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg findet die traditionelle Ehrung am Denkmal der Antifaschisten in der Puschkinpromenade um 13.00 Uhr statt.

Anschließend wird um 14.30 Uhr im DKW Cottbus „Geheimsache Rosa Luxemburg“ aufgeführt.

Das ist eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Der Fraktion DIE LINKE in der Stadtverordnetenversammlung Cottbus und dem Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst.

Der Eintritt ist frei. mehr

Gelbe Westen gegen Unterbezahlung

DIE LINKE ist solidarisch mit den Streikenden

Verdi-Mitglieder der Thiem-Service GmbH standen am 19. Dezember in gelben  Westen auf der Straße.
Sie streikten und traten mit ihrer Forderung nach angleichender Lohneingruppierung mit den übrigen Klinikum-Beschäftigten vor das Klinikum und vor das Stadthaus vor Beginn der Stadtverordnetenversammlung.
Der Ausgliederung des Servicebereiches aus dem Unternehmen folgte die tarifliche Ausgliederung mit Lohneinbußen zwischen etwa 266 bis 321 Euro pro Woche bei 30 Wochenstunden.
mehr

Stefan Ludwig und Matthias Loehr nominiert

Der Vorstand der Cottbuser Linkspartei hat auf seiner gestrigen Beratung beschlossen, der bevorstehenden Mitgliederversammlung die Wahl von Stefan Ludwig im Wahlkreis 44 und von Matthias Loehr im Wahlkreis 43 als Direktkandidaten zu empfehlen.   mehr

1000 Lichter für den Frieden

Vor 70 Jahren wurde „Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ von der UN-Generalver- sammlung genehmigt und verkündet.
Vor 60 Jahren verwendeten Demonstranten des Ostermarsches erstmalig das „Peace-Zeichen“.
Deshalb stand die Demonstration von etwa 60 Menschen auf dem Cottbuser Stadthallenvorplatz ganz im Zeichen dieser Jubiläen mit der Forderung für eine friedliche Außenpolitik, für sozialen und gesellschaftlichen Frieden und Abrüstung.      mehr

Unser Vorschlag für die Landesliste

Kreisvorstand schlägt Matthias Loehr vor

Der Kreisvorstand der LINKEN. Lausitz hat Matthias Loehr für einen der ersten zehn Plätze der Landesliste für die Landtagswahl 2019 vorgeschlagen. Der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete hat sich in den vergangenen Jahren durch sein zuverlässiges und engagiertes Wirken ein hohes Ansehen in der Region über Parteigrenzen hinweg erarbeitet. Als Sprecher der Fraktion für Tourismus und Wirtschaftspolitik ist er wichtiger Partner für Unternehmen, Verwaltungen und Kommunalpolitik in Cottbus und Spree-Neiße.
Auch vor dem Hintergrund des Strukturwandels in der Lausitz gelingt es ihm durch seine integrierende Art, verschiedene Akteure mit widerstreitenden Positionen zusammenzuführen.
 mehr

Das Vermächtnis von Karl und Rosa

Politfrühstück mit Ellen Brombacher

Am 01.12.2018 lud der Kreisverband DIE LINKE. Lausitz zum traditionellen Politfrühstück ein. Gesprächspartnerin war Ellen Brombacher vom Bundessprecherrat der Kommunistischen Plattform in der Partei DIE LINKE.
Ausgangspunkt unserer Diskussion war ein Zitat von Karl Liebknecht aus der „Roten Fahne“ vom 15. Januar 1919. „...und ob wir dann noch leben werden, wenn es erreicht wird unser Programm...?“
 mehr

Eberhard Richter

Fake news auch in Cottbus!?

Notwendige Korrektur im „Märkischen Boten“

Herr Heinrich beobachtet, dass in der Stadt Cottbus „Die Kasse klingelt“. Dabei wird auf Wahrheit wenig Wert gelegt. Er lässt „Kaun&Co.“, also DIE LINKE, „beliebig festgelegte Kita-Gebühren“ in dreistem Umfang eintreiben.

Falsch! Die Fraktion DIE LINKE hat in der Stadtverordnetenversammlung als einzige diese Gebührensatzung geschlossen abgelehnt.
 mehr

Dr. Volkmar Schöneburg MdL

Kritik am Kompromiss

Erste Lesung der Novelle des Polizeigesetzes

Die Rollen waren klar verteilt. Die CDU kritisierte den vom Kabinett eingebrachten Entwurf für ein novelliertes Brandenburger Polizeigesetz als „völlig unzureichend“ und Kniefall des Innenministers vor der LINKEN. Er lasse die Polizei im Regen stehen. Die AfD forderte sogar die martialische Aufrüstung der Polizei (z. B. mit Maschinengewehren). Es fehlte nur noch, dass ihr Redner die Einführung eines „Landessicherheitshauptamtes“ gefordert hätte...     [ mehr ]
Foto: © Jürgen Angelow

Eberhard Richter

Perspektiven auf Russland von links

„Es geht mir nicht darum, russländische Politik zu verteidigen oder zu verurteilen. Ich spreche über meine Perspektiven und Sie machen sich ein Bild.“
So etwa leitet Frau Kaiser ihren Vortrag ein. Dazu dann Fragen, Meinungen, Antworten. Eine lebhafte Diskussion. Rund 84% der Deutschen lehnen die Wirtschaftssanktionen der EU-Staaten gegen Russland ab. Vertreter der Wirtschaft selbst sehen das ähnlich. Wer vertritt hier wessen Interessen?                          mehr

Lichter an am 9. November!

Das Gedenken für die rassisch Verfolgten des deutschen Faschismus spielte am 80. Jahrestag der Reichsprogromnacht auch im
28. Cottbuser Festival des osteuropäischen Filmes eine besondere Rolle.
Der Cottbuser Aufbruch hatte zur Aktion 
„Lichter an am 9. November“ an den Stolpersteinen aufgerufen, die sich entlang der die verschiedenen Festspielstätten verbindenden Wege befinden.                             mehr

Hilfe für kleine Patienten notwendig

Unterstützt Intensivstation für Frühgeburten!

Durch die über 50 Jahre währende USA-Blockade ist es für Kuba sehr schwierig, hochwertige Medizintechnik auf dem internationalen Markt zu kaufen. Viele medizinische Geräte in der Geburtsklinik „Ramón Gonzáles Coro“ sind heute veraltet oder defekt. Hier kommen jährlich rund 4000 Kinder zur Welt und können Neugeborene mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1500 Gramm sowie Säuglinge von Müttern mit bestimmten Vorerkrankungen behandelt werden. Dadurch konnte die Säuglingssterblichkeit auf 4,0 pro Tausend gesenkt werden – ein Spitzenwert in Lateinamerika und vergleichbar mit den Werten in der EU.  mehr

Siegfried Engelmann stellt aus

Gelungene Vernissage in der Kreisgeschäftstelle

Am 19. Oktober fand in unseren Räumlichkeiten unsere fünfte Ausstellungseröffnung, diesmal mit dem Vetschauer Künstler Siegfried Engelmann, statt.

Er hat in seiner langen Schaffensphase schon zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland bestritten. Einen Teil seiner Werke können nun bis Ende Februar 2019 in der Straße der Jugend 114 in Cottbus bewundert werden.

mehr

Die Wölfe sind zurück!

Mahnwache des Künstlers Rainer Opolka in Cottbus

Rainer Opolka vor seinen Skulpturen
Der Künstler Rainer Opolka vor seinen Skulpturen

Rainer Opolka kann nicht nur Beobachter sein, sondern muß sich äußern, wenn Hakenkreuze, Hitlergruß, Vokabular des deutschen Faschismus und Gewalt solanfähig gemacht werden sollen. Und er äußert sich mit seinen Mitteln als Künstler mit vier seiner Wolfsskulpturen.

Die Mahnwache findet
am 17.10.18 von 12.00 bis 19.00 Uhr
und am 18.10.18 von 8.00 bis 19.00 Uhr auf dem Altmarkt in Cottbus statt.    mehr

Hände weg von Vio.Me!

Solidarität mit griechischer Kooperative Vio.Me

Foto: „Neues Deutschland“

Vio.Me war einmal eine der drei Tochterfirmen der Filkeram Johnson AG, eines 1961 gegründeten Herstellers für Keramikfliesen mit damals 350 Angestellten und meldete 2011 Konkurs an.

Seit 2013 kämpft die Kooperative Vio.Me um ihre Existenz. Sie hat die Produktion auf ökologische Reinigungsmittel umgestellt.
Praktische Solidarität über das „Neue Deutschland“!

Unsere Direktkandidatinnen

Anke Schwarzenberg und Birgit Kaufhold sind nominiert

Im Wahlkreis 41 mit den Städten Forst (Lausitz) und Guben, der Gemeinde Schenkendöbern und dem Amt Peitz wurde erneut Anke Schwarzenberg nomiert und im Wahlkreis 42 mit den Städten Spremberg und Welzow sowie der Gemeinde Neuhausen/Spree und dem Amt Döbern-Land Birgit Kaufhold.    mehr

DIE LINKE. in neuem Layout

Liebe Besucherinnen und Besucher,

damit unsere Internetseiten auf allen Geräten gut lesbar sind, wurde am 15.10.2018 die gesamte Homepage auf ein neues Layout umgestellt. In den kommenden Tagen und Wochen werden wir die Seiten überarbeiten und mit Inhalten füllen.

Wir freuen uns über Ihre Hinweise und Rückmeldungen an info@dielinke-lausitz.de

Matthias Loehr
Kreisvorsitzender DIE LINKE. Lausitz

Kinder- und Friedensfest im Puschkinpark

DIE LINKE lädt ein zum Kinder- und Friedensfest in den Cottbuser Puschkinpark

Am 1. September – dem Weltfriedenstag – lädt DIE LINKE gemeinsam mit vielen Unterstützern zu einem Kinder- und Friedensfest.

Gemeinsam eröffnen um 14:00 Uhr der Landtagsabgeordnete Matthias Loehr und der Oberbürgermeister Holger Kelch die Veranstaltung am Familienhaus im Puschkinpark. Die Besucher erwarten zahlreiche Angebote und ein buntes Programm für Jung und Junggebliebene. 
 mehr

Landräte handelt endlich!

Lärmbelastungen an der B169 sind unverzüglich zu begrenzen

Nach dem Treffen von Kreistagsabgeordneten der LINKEN mit Vertretern der Interessengemeinschaft B169 e.V. am 9. August fordern die Kreisvorsitzenden Dannenberg (OSL) und Loehr (Cottbus und SPN) die Landräte Heinze und Altekrüger auf, endlich zu handeln, um die Anwohner*innen der B169 durch verkehrsbeschränkende Maßnahmen vor unzumutbarem Lärm zu schützen.  mehr

Gesundheit der Anwohner schützen!

Verkehrsbeschränkungen für die B169 veranlassen!

In seiner Entscheidung vom 8. Mai 2018 bestätigt das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg das Urteil des Cottbuser Verwaltungsgerichtes, dass der Durchgangsverkehr auf der B169 in Menge und Last zu begrenzen ist. Dem steht die Weigerung der Verwaltungsspitzen von Cottbus, Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz, die Anwohner der B169 vor Verkehrslärm zu schützen, bisher entgegen.  mehr

Partei in Bewegung

Die Regionalforen 2018

"Partei in Bewegung" – Die Regionalforen 2018

Informationen vom Leipziger Bundesparteitag

Situation im DRK Forst

Persönliche Eindrücke

Am 23.05.2018 gab es eine Gerichtsverhandlung zur Entscheidung einer „Einstweiligen Verfügung zum Erreichen eines Interessenausgleichs“ zum weiteren Betreiben der Küche im DRK Forst Spree-Neiße.

 mehr

Schließung Arvato Cottbus geplant

gemeinsame Proteste von ver.di und der LINKEN angekündigt

„Das Unternehmen hat die Schließung mit den strukturellen Rahmenbedingungen wie Personalkosten und Größe begründet. Vor dem Hintergrund, dass die Beschäftigten lediglich den Mindestlohn erhalten, ist diese Aussage unerhört und nicht hinnehmbar. Auch hält es DIE LINKE für einen Skandal, dass von den sieben in Rede stehenden Standorten, die geschlossen werden sollen, ausschließlich ostdeutsche Städte betroffen sind. Wir stehen an der Seite der Belegschaft, unterstützen die Forderungen von ver.di ...“
 mehr

Zerstörtes Leben - verlorene Welt

Die Sperrzone um Tschernobyl 32 Jahre nach der Katastrophe

32 Jahre nach der Katastrophe in Tschernobyl berichtet Andrea Johlige während unseres Politfrühstücks über ihre fotografische Spurensuche rund um den havarierten Reaktor. Die Besucher*innen des Vortrags können die Reisen anhand der entstandenen Fotos miterleben.
Samstag, 19. Mai 2018 10:00 Uhr
DIE LINKE. Kreisverband Lausitz, Straße der Jugend 114, 03046 Cottbus   mehr

GEDENKEN am 8. Mai

Tag der Befreiung vom Faschismus

DIE LINKE Cottbus läd alle Cottbuser*innen ein, an der Ehrung der Befreier um 10 Uhr am Sowjetischen Ehrenmal am Nordfriedhof teilzunehmen und Blumen niederzulegen.

Um 17 Uhr findet in der Synagoge am Schlosskirchplatz unter dem Titel „GEDENKEN“ eine Bildreise anläßlich des 80. Jahrestages der Bombardierung Guernicas statt.
Der Eintritt ist frei.

    mehr

Forderung nach neuen Straßenbahnen durchgesetzt

Beschluß auf Parteitag der LINKEN.Brandenburg gefaßt

Der Landesparteitag beschloss einstimmig einen Antrag des Ortsverbandes Cottbus, in dem die Landesregierung aufgefordert wird, sich an den Kosten für die notwendigen Neuanschaffungen von Straßenbahnen im Land mit 50% zu beteiligen.
Die Cottbuser Straßenbahnen sind im Durchschnitt 31 Jahre alt. Sie entsprechen nicht den Anforderungen an die Barrierefreiheit und werden ihre Betriebserlaubnis 2022 verlieren.

 mehr

Matthias Loehr

Landesrechnungshof nach Cottbus!

Wenn Auszug aus dem Landtagsgebäude erforderlich

Sollte der Landesrechnungshof aus Platzgründen aus dem Landtagsgebäude in Potsdam ausziehen müssen, wäre Cottbus der geeignetste Standort. Vor dem Hintergrund des laufenden Strukturwandels und den damit verbunden großen Herausforderungen für die Region, wäre die Stärkung des Behördenzentrums Cottbus das richtige Signal.

Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung und des steigenden elektronischen Datenverkehrs ist der Landesrechnungshof an keinen Standort gebunden.

 mehr

Fraktionsvorstand neu gewählt

DIE LINKE startet konstruktiv ins Parlamentsjahr 2018

Fraktionsvorsitzender André Kaun

Auf ihrer Januarsitzung hat die Fraktion DIE LINKE. Cottbus turnusgemäß ihren Vorstand neu gewählt. Neuer Fraktionsvorsitzender ist André Kaun, seine Stellvertreter sind Karin Kühl (Schmellwitz) und Eberhard Richter (Spremberger Vorstadt).
Außerdem legten die LINKEN Stadtverordneten ihre politischen Schwerpunkte für das letzte Jahr vor der Neuwahl.      mehr

Unterstützung bei Warnstreik

DIE LINKE bei den Streikenden Pflegebeschäftigten

Die ver.di hat die Beschäftigten in der Pflegeeinrichtung Pro Seniore in Cottbus zum Warnstreik aufgerufen, um Schwung in die stockenden Tarifverhandlungen zu bringen. Eberhard Richter - Vorsitzender der Cottbuser LINKEN: „Die Unfähigkeit der Bundespolitik, nachhaltige Lösungen für die Probleme im Gesundheits- und Pflegebereich zu finden, bekommen aktuell diejenigen zu spüren, die schon zu wenig haben. Das ist inakzeptabel.“                           mehr

DIE LINKE. Lausitz wählte

neuer Kreisvorstand gewählt und drei Beschlüsse gefaßt

Der Kreisverband DIE LINKE. Lausitz wählte seinen neuen Vorstand, die Delegierten für Landes- und Bundesparteitag. Geführt wird der Kreisverband weiterhin von Matthias Loehr. Katrin Leppich und Christopher Neumann wurden als Stellvertreterin  bzw. Kreisgeschäftsführer bestätigt. Der Parteitag lehnt die Ausgliederung von Angestellten des Carl-Thiem-Klinikum in eine Tochtergesellschaft einstimmig ab. Weitere Beschlüsse befassen sich mit den künftigen Aufgaben der Partei.             mehr


Herzlich willkommen!

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite! Hier finden Sie alles über unsere Positionen und Aktivitäten.

Haben Sie Fragen, Kritik oder Anregungen? Schreiben Sie uns!         Kontakt