Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

... aus dem Kreisverband Lausitz/Łužyca

Mahnung am Hiroshimatag 2021

Abwurf der ersten US-Atombombe am 6. August 1945

Der Rote Panzer mit dem Knoten im Rohr soll der Blickfang sein im Spree-Neiße-Kreis für die Forderung nach Ächtung der Atomwaffen durch alle Staaten, auch der Bundesrepublik.
Dem UN-Atomwaffenvertrag, der am 22.01.2021 nach der Ratifizierung durch den 51. Staat in Kraft getreten ist, darf sich die Bundesrepublik nicht länger verweigern! Das fordert ein Appell der Friedensbewegung ... mehr

AOK - Ihre Krankenkasse vor Ort?

Schließung des Forster Büros muss verhindert werden!

Zu den bekannt gewordenen Plänen der AOK Nordost, das Servicecenter in Forst (Lausitz) schließen zu wollen, erklärt der Landtagsabgeordnete und Direktkandidat zur Bundestagswahl der Brandenburger LINKEN, Christian Görke: „Die beabsichtigte Schließung des AOK-Servicecenters in der Kreisstadt Forst (Lausitz) ist vollkommen inakzeptabel und fachlich nicht zu rechtfertigen. Eine Krankenkasse ... mehr

Einigung überfällig

Die USA und Deutschland haben sich offenbar über die umstrittene Gas-Pipeline Nordstream 2 geeinigt. Dazu erklärt der europapolitische Sprecher Christian Görke: Die Einigung zu Nordstream 2 ist folgerichtig und überfällig. Wir setzen auf Erneuerbare Energien. Dazu ist der Ausstieg aus der Atom- und Kohleenergie der richtige Weg. Für diesen Übergang benötigen wir ... Mehr

Bezahlbare Elementarversicherungen

dringender denn je!

Angesichts der immensen Schäden durch das Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, erklärt der infrastrukturpolitische Sprecher Christian Görke: Mit der Zunahme von Extremwetterereignissen in Folge der globalen Erwärmung sind auch in Brandenburg entsprechende Schäden häufiger und intensiver zu erwarten. Erinnert sein an das Oderhochwasser oder an den Orkan Kyrill. Mit einer herkömmlichen Wohngebäudeversicherung sind Elementarschäden nicht abgesichert. Dafür ...  mehr

Umweltministerium misst mit zweierlei Maß!

Zudem gestern bekanntgewordenen Schreiben des Abteilungsleiters Axel Steffen aus dem Brandenburger Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft an eine Lausitzer Bürgerinitiative erklärt der Landtagsabgeordnete und Sprecher für Infrastrukturpolitik, Christian Görke: „Während hinsichtlich der wasserrechtlichen Genehmigungen bei TESLA das ... Mehr

Esther Bejarano gestorben

15. Dezember 1924 - 10. Juli 2021

Esther Bejarano in der "Anstalt"

Am 10. Juli ist die Ehrenpräsidentin der VVN-BdA e.V., Esther Bejarano verstorben.
Eine ihrer letzten Botschaften am 3. Mai war die Wiederholung ihrer Forderung, den 8. Mai zum Feiertag zu machen. „Das ist überfällig seit sieben Jahrzehnten. Und hilft vielleicht, endlich zu begreifen, dass der 8. Mai 1945 der Tag der Befreiung war, der Niederschla­gung des NS-Regimes.“ mehr

Baustopp gerechtfertigt

Schwarzbau bei Tesla in Grünheide

© Ralf Roletschek
Luftbild der Baustelle der "Giga-Factory" in Grünheide

Nach rbb Angaben hat das Landesamt für Umwelt Vorwürfe des Schwarzbaus gegen den US Autohersteller Tesla bestätigt. Jetzt soll ein Bußgeldverfahren gegen das Unternehmen vorbereitet werden. Dazu erklärt der infrastrukturpolitische Sprecher Christian Görke: „Erneut hat sich Tesla mit Ignoranz über behördliche Genehmigungen hinweggesetzt. Nach umstrittenen Pfahlbauten, illegalen Fundamenten und Rohrsystemen handelt es sich diesmal um eine ... “ mehr

Steht ja doch was drin!

DER SPIEGEL über die Wahlprogramme

SPIEGEL-Redakteure nehmen die Wahlprogramme der Parteien zur Bundestagswahl kritisch unter die Lupe. „Linken-Wahlprogramm: Viel Empathie und sehr konkret“ hier ist zu lesen: „Erstaunlich ist, wie konkret die Linke in ihrem Wahlprogramm wird. Bei der Einkommensteuer verspricht sie eine Entlastung für alle Menschen, die weniger als 6500 Euro brutto im Monat verdienen – und stellt sehr deutlich dar, wie sie das machen will. Vor allem Millionären will die Linke in die Tasche greifen. ... mehr

ZEIT - online

Linke: Strukturwandel in der Lausitz braucht keine Soldaten

Dresden (dpa/sn) - Die sächsische Linke macht Front gegen einen Ausbau des Truppenübungsplatzes Oberlausitz als Beitrag zum Strukturwandel in der Region. «1000 Soldaten in eine Region mit Männerüberschuss zu schicken, ist keine gute Idee», sagte die Landtagsabgeordnete Antonia Mertsching am Montag in Dresden. Damit würden die Probleme der Abwanderung, ... mehr

22. Juni 1941

80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion

DIE LINKE. im Bundestag bekennt sich zur historischen Verantwortung Deutschlands für den verbrecherischen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren mit seinen grausamen Folgen und verneigt sich mit einer Gedenkveranstaltung im Deutschen Bundestag in Demut vor den Opfern und ihren Angehörigen.
Aus diesem Anlaß erschien eine Broschüre über die geschichtlichen Hintergründe, den Vernichtungskrieg und Schlußfolgerungen für die aktuelle Politik.

50. von Julian Assange

#freeassange!

Heute wird Julian Assange 50 Jahre alt und verbringt seinen Geburtstag im Hochsicherheitsgefängnis Bel­marsh in Isolationshaft. Haftgrund ist der Verstoß gegen Kautionsnauflagen durch seine Flucht in die ecuadorianische Botschaft. Der damalige europäischer Haftbefehl wegen Vergewaltigungsvorwürfen in Schweden ist hinfällig, weil das Verfahren eingestellt wurde. Die Beschuldigungen waren ausgesprochen fragwürdig. Das Auslieferungsersuchen der USA gegen ihn wird mit Geheimnisverrat begründet...  mehr

Kohleausstieg

Das Milliardengrab der Lausitz

Tipp der Lese-Ecke: Als Daniel Křetínský die ostdeutsche Braunkohle kaufte, gab sich der Tscheche als Retter der Lausitz. Gemeinsame Recherchen von CORRECTIV und Spiegel zeigen: Die Folgekosten des Kohlebergbaus könnten am Ende die Steuerzahler tragen – und nicht der Betreiber. Schuld daran ist auch die Politik, die sich von dem Investor vorführen lässt.          mehr

Verkehrsministerium muss Entwidmung weiterer Bahnstrecken verhindern!

Image by SofieLayla Thal from Pixabay
überwuchertes, stillgelegtes Gleis

Mehr als 550 km Bahnstrecken wurden in Brandenburg seit 1994 stillgelegt. Nach den Aussagen und Zielen der Landesregierung soll damit jetzt Schluss sein. Versprochen hat sie eine Reaktivierungsoffensive.
Doch aktuell droht eine weitere Trasse nicht nur stillgelegt, sondern durch Entwidmung endgültig von der Landkarte getilgt zu werden. Das bestätigte das Verkehrsministerium auf eine Anfrage  der Linksfraktion ... mehr

Gerd Bzdak

Schülerbeförderung

ungerechte Kostenbeteiligung der Elternhat ein Ende

Aus gutem Grund ist die Schulpflicht eine schwer erkämpfte Errungenschaft. Dennoch wurden gegen den Widerstand der Eltern in der Vergangenheit Schulen geschlossen oder wie die Kolkwitzer Oberschule stillgelegt. Logisch, dass die Kinder, die ab der Klassenstufe 7 eine weiterführende Schule besuchen, einen Schulweg über die Grenzen des eigenen Ortes hinaus haben. Die dabei anfallenden Kosten wurden den Eltern mit einer Eigenbeteiligung in Rechnung gestellt. Weshalb sie für eine unverschuldete Misere ... mehr

Wege übers Land

DIe LINKE startet Tour im ländlichen Raum!

Mit einer Tour in den ländlichen Regionen startet DIE LINKE. vor dem Sommer wieder in den „analogen“ Dialog mit den Brandenburger*innen.

Am Freitag, den 25.06.21, ist Christian Görke, Spitzenkandidat im Land und Direktkandidat im Wahlkreis 64 in der Region Spree-Neiße unterwegs.
Bei einem Kaffee oder Eis gibt es die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen.  mehr

Der „Rote Panzer“ auf Friedenstour

Bericht vom „Panzerfahrer“ Michael Bagusat

Für die, die unseren Friedenspanzer der Bundestagsfraktion noch nicht kennen, mein kleiner Tour Bericht. Rund um den 80. Jahrestag zum Überfall von Nazideutschland auf die Sowjetunion gab es am 21.6. eine sehr emotionale Veranstaltung der Linksfraktion und ich bin mit dem Friedenspanzer unterwegs. Heute in Cottbus. Eins vorweg - ich komme gern wieder nach Cottbus - das mit dem Wetter muss nächstes Mal unbedingt nochmal geübt werden. Den ganzen Tag Regen aber trotzdem super viel Spaß. mehr

80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion

  • Radio Moskau verkündet den Überfall auf dei Sowjetunion
  • Gedenkveranstaltung der Linksfraktion im
    Bundestag Livestream
  • Betrachtungen von René Lindenau zum Deutsch - Sowjetischen Krieg
  • der Rote Friedenspanzer in der
    Lausitz auf Tour      mehr

Filmpremiere „Schön, daß du da bist!“

anläßlich des Weltflüchtlingstags

Nachdem im November vergangenen Jahres die „Internetpremiere“ stattgefunden hatte, sollte es nun endlich nach den langen Monaten von Corona in Cottbus eine richtige Premiere des Films „Schön, dass du da bist“ geben.
Hier in Cottbus entstand die Idee für diesen Film, leben die Darsteller und spielt die Handlung - also genau der richtige Ort für die Premiere. mehr

Erinnern - Mahnen - Zukunft denken

80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion

Vor 80 Jahren begann das faschistische Deutschland mit dem Unternehmen „Barbarossa“ seinen rassistischen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion. Er war u.a. gekennzeichnet durch geplante und ausgeführte Massenverbrechen an der Zivilbevölkerung und Kriegsgefangenen. Die Sowjetunion beklagte ca. 27 Mio. Opfer. Dieser Krieg gilt wegen seiner verbrecherischen Ziele, Kriegsführung und Ergebnisse ... mehr

Christopher Neumann

Politik trifft Jugend

Evangelisches Gymnasium in Cottbus veranstaltet „Speeddating“ mit Kandidaten und Kandidatinnen für den Bundestag

„Speeddating“ ist eigentlich ein Format, um im schnellen Rotationsverfahren möglichst viele Menschen kennenzulernen und auszuloten, wer von ihnen eine potenzielle Partnerin oder ein potenzieller Partner sein könnte.  mehr

Gerd Bzdak

Wie versprochen, so gebrochen

Wahlversprechen von SPD, CDU und Grünen von 2019!

Gemeinsam mit Christian Görke (MdL DIE LINKE) wurde das Lavieren der neuen Landesregierung zu den Halten des RE2 in Kolkwitz/Nord und Kunersdorf aufgedeckt. Das Verkehrsministerium unter Führung des Ministers Guido Beermann (CDU) plant die Wiedereinführung des unökologischen wechselseitigen Haltens - sprich des 2 Stundentaktes - mit dem neuen Fahrplan für 2023.
Das Festhalten an Nichtbewährtem sollte eigentlich still und leise über die Bühne gehen. mehr

Peter Ehrentreich

Aufbruch für ein gerechtes Land

Fraktion DIE LINKE im Bundestag auf Tour

Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag ist bundesweit mit der Aktion „Aufbruch für ein gerechtes Land“ vom 26.05. bis 24.07.2021 vor Ort unterwegs.

Heute waren sie Spremberg. Neben Uta Knebel, die diese Aktion vor Ort begleitete, brachte Matthias Höhn auch Christian Görke (MdL-Brandenburg) und die Landesvorsitzende der Brandenburger LINKEN, Katharina Slanina begrüßen und uns mit Ihnen austauschen.   mehr

Monika Schömmel

Gemeinsam im Kampf für Frieden

Für die politische Arbeit unseres Landesverbandes ein weites Feld, dass sich in Zeiten der Corona-Pandemie grenzübergreifend bewährt hat. Nicht zuletzt ist das der wachsenden Mitarbeit unserer Mitglieder für die Arbeit in der Europäischen Linken (EL) und ihrem Netzwerk, dem „Ständigen Forum der Europäischen Linken - der Regionen“ (SFEL-R), geschuldet.

mehr

Weltumwelttag

mit der Brandenburger LINKEN

Weltumwelttag mit der LINKEN Brandenburg

Am 5. Juni war der 49. Weltumwelttag. Aus diesem Anlaß rief DIE LINKE. Brandenburg auf, für einen umweltfreundlichen und klimabewussten Wahlkampf zu spenden. Diese Spenden wurde für ein Baumpflanzaktion genutzt. Als Ergebnis konnten im ersten Schritt 60 Bäume im MAFZ - Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum  - in   Paaren im Glien gepflanzt werden. Das Objekt wird demnächst der Nutzung übergeben. mehr

80 : 23

Für eine bunte Lausitz

Senftenberg ist bunt!

Cottbuser LINKE unterstützten abermals das „Bündnis demokratisches Senftenberg“ in seiner Aktion für eine bunte, demokratische Lausitz.

Gleichzeitig benötigt das Bündnis schon am 11.06.2021 um 16.30 Uhr wieder Unterstützung bei ihrer Aktion
»JUNGE ALTERNATIVE gegen
die „Junge Alternative“«           
mehr

Planlos durch den Strukturwandel:

14 von 17 Schienenprojekten in der Lausitz kommen nicht voran

Der Ausbau der Schienenwege wird von der Landesregierung bei jeder Gelegenheit als Rückgrat für den Strukturwandel in der Lausitz proklamiert. Auf Anfrage der Linksfraktion musste das zuständige Infrastrukturministerium nun einräumen, dass für 14 von 17 Projekten bisher keinerlei Planungen vorliegen (siehe Anlage).
Dazu erklärt Christian Görke, ...    mehr

Panzer auf Friedenstour

Der Rote Panzer mit dem Knoten im Rohr auf Tour für den Frieden

Im Gedenken des Tages, an dem vor 80 Jahren mit dem Überfall auf die Sowjetunion durch Nazideutschland der opferreichste Zeitabschnitt des 2. Weltkrieges begann, kommt der Rote Panzer der Fraktion DIE LINKE im Bundestag in die Lausitz, um zu Frieden, politischer und militärischer Abrüstung aufzurufen.  mehr

1. Juni

Wusstet ihr schon?

Dass am 01.06.2021 nicht nur Internationaler Kindertag sondern auch Weltmilchtag ist?
Dieser Tag wird auch als internationaler Tag der Milch bezeichnet. Erstmals wurde dieser Tag 1957 ausgerufen, von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen und dem Internationalen Milchwirtschaftsverband. Der Weltmilchtag wird heute in über 30 Ländern gefeiert. Milch ist neben vielen ... mehr
Karrikatur Miriam Wurster

 

Lasst uns endlich Frieden schließen

Anläßlich des 80. Jahrestages des Überfalls Nazideutschlands auf die Sowjetunion ruft das „International peace bureau“ auf, eine Annonce in der russischen Zeitung „Kommersant“ zu unterstützen. „... Deshalb rufen wir die Politiker Europas in Ost und West auf: Bewegt Euch! Verlasst endlich die Sphäre und die Logik des Kalten Krieges! Nicht die Panzertruppen oder Rüstungszahlen müssen wachsen, sondern die Bereitschaft, aufeinander zuzugehen... “ mehr

Mario Keßler

Eifrige Politarbeiterin

Frauen-Geschichte(n): Die Marxistin Käte Duncker

Sie würde sich heute gewiss darüber freuen, dass in Deutschland jene Partei einen Ministerpräsidenten stellt, zu deren Vorläufern ihre Partei, die KPD, gehört. Zugleich würde sie sich empören, dass in einem Parlament, dessen Mitglied sie in den Jahren 1922/23 war, wieder offenkundige Faschisten sitzen. Und sie würde sich mit diesen, den AfD-Abgeordneten im Thüringer Landtag, insbesondere mit Björn Höcke, ebenso couragiert streiten, wie sie seinerzeit Vertretern rechtsradikaler und völkischer Ideologie entgegen ... mehr

Sonja Newiak

Timur-Hilfe

eine Bilanz Mai 2021

Nach eineinhalb Jahren Corona-Einsatz sind Timurhelfer*innen noch immer gefragt, wenn auch weniger als am Anfang der Pandemie: noch funktionieren Einkaufshilfe, Schülernachhilfe, Sprachhilfe für Ausländer*innen und die Unterstützung der Tafel.
Die nachgelassene Nachfrage nach bestimmten Timurhilfen ist auch ein Indiz dafür, dass es doch festgefügte soziale Netze zwischen den Bürger*innen gibt. Dafür sollte auch mal ein anerkennendes Wort gesprochen werden!   mehr

130. Geburtstag Johannes R. Becher

Am 22. Mai 1891 wurde Hans Robert Becher, der spätere Johannes R. Becher,  in München geboren. Sein Leben war sehr abwechslungsreich, widersprüchlich, tragisch, suchend, kämpferisch und stark geprägt von den geschichtlichen Ereignissen seiner Zeit. In der  Zeit des „Kalten Krieges“ wurde er der erste Minister für Kultur der DDR, wohl Grund dafür, dass die Erinnerung an ihn heute kaum gepflegt wird. Am 23. Mai 2016 schrieb der Bonner „General-Anzeiger“: „Im Club der toten deutschen Dicher ... mehr

Premiere

die neue linke Zeitung für Forst und Umgebung

Heute startet die neue linke Zeitung für Forst und Umgebung. Damit steht wieder ein linkes Informationsblatt für die Bürger*innen zur Verfügung.
Wir haben natürlich Interesse an Anregungen, Kritiken und Beiträgen, um ein möglichst vielseitiges und interessantes Blatt herausgeben zu können.

Zu erreichen sind wir per Email, per Telefon (0355) 22 44 0 oder direkt im Büro
Die LINKE. Forst -  Berliner Straße 47a  mehr

Landesregierung betreibt Arbeitsverweigerung

Zu dem Konzept der Brandenburger Landesregierung zur Umstrukturierung von Landesbehörden erklärt der Direktkandidat im Wahlkreis Cottbus – Spree-Neiße und Landtagsabgeordnete der Linksfraktion, Christian Görke: „Das was ich bisher vom Konzept der Landesregierung gesehen habe, gleicht einer Arbeitsverweigerung gegenüber der Lausitz. Nachdem man den Arbeitsgerichtsstandort Senftenberg wegfusionieren will, gibt es weiterhin keine konkreten Aussagen, welche Landesbehörden als Flankierung... mehr

Der Sozialismus des Robert Owen

»Die Welt ist gesättigt mit Reichtum - und doch voller Elend!« - Robert Owen
Friedrich Engels widmete sich 1880 in seinem Werk  „Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft“ der Gedankenwelt von Robert Owen, einem utopischen Sozialisten. In seinem Artikel widmet sich Michael Brie anläßlich des 250. Geburtstages erneut Owen und sieht in ihm den Genossenschaftspionier, dessen Ideen noch heute allgegenwärtig sind. mehr

Matthias Loehr

Zukunft für Lausitzer Wasser

Einen umfangreichen Überblick zu den Herausforderungen der kommenden Jahre und Jahrzehnte zum Thema Wasserwirtschaft in der Lausitz verschaffte sich am 12. Mai 2021 der Landtagsabgeordnete Christian Görke auf Einladung des Vereins Wasser Cluster Lausitz.
Der Vorsitzende, Ingolf Arnold, erläuterte gemeinsam mit weiteren Mitgliedern des Fachverbandes historische Zusammenhänge, die unterschiedlichen Ursachen des zunehmenden ... mehr

Janine Wissler

Internationaler Tag der Pflege

Die Forderungen der LINKEN

Die Beschäftigten in der Pflege leisten tagtäglich wichtige und schwere Arbeit in den Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und in der ambulanten Pflege. Im letzten Jahr haben die Pflegekräfte viele warme Worte gehört und Beifall bekommen, dem folgten aber keine Verbesserungen.
Personalmangel und überlastete Pflegekräfte prägen das Bild in Krankenhäusern und ... mehr

Christian Görke hat Fragen

und ihr könnt gewinnen!

Nach seiner Tour durch kleine Bahnhöfe und Haltepunkte in seinem Wahlkreis 64 hat

Christian Görke da mal ein paar Fragen
und es gibt etwas zu gewinnen!

In seiner Funktion als verkehrspolitischer Sprecher der LINKEN Landtagsfraktion hat er 7 Fragen an die Landesregierung gestellt (Kleine Anfrage 1274) und zwei Fragen hat er an die Bürger*innen, Eltern und Schüler*innen: ...
mehr

Erinnerung an Sophie Scholl

anläßlich ihres 100. Geburtstages

Während die Männer des 20. Juli jährlich als DIE Antifaschisten in der Bundesrepublik geehrt werden und Soldat*innen der Bundeswehr sogar an diesem Tag vereidigt werden, bleiben andere Antifaschist*innen fast unerwähnt.
Am heutigen 9. Mai wäre Sophie Scholl 100. Jahre alt geworden. Ihr Leben endete bereits mit 21 Jahren 1943 unter dem Fallbeil der Nazis. Der Münchener „Volksgerichtshof“ unter Vorsitz des aus Berlin angereisten Richters Roland Freisler verurteilte sie wegen landesverräter ... mehr

Tag der Befreiung in Cottbus

Vor 80 Jahren überfielen die faschistischen Truppen die Sowjetunion, nachdem bereits halb Europa mit Krieg überzogen war. Es dauerte fast 4 Jahre, bis die Rote Armee mit ihren damaligen Verbündeten den Faschismus in Europa zerschlug. Das kostete der Sowjetunion 27 Mio. Menschen das Leben und weltweit fast 70 Mio. Menschen. Das ist ein gewichtiger Grund, daß endlich Deutschland sich zu seiner Verantwortung für diese Vergangenheit bekennt und den russländischen Völkern die Hand reicht ... mehr

Tag der Befreiung in Forst

Wie in jedem Jahr gedachten auch in diesem Jahr Mitglieder und Sympathisant*innen der Partei DIE LINKE auf dem Sowjetischen Ehrenfriedhof in Forst den  257 im Kampf zur Befreiung der Stadt gefallenen Soldaten und Offizieren der Roten Armee und legten Blumengebinde nieder. Mit Besorgnis wird die Konfrontationspolitik der NATO gegenüber Russland verfolgt. Wir fordern eine Politik der Entspannung und Abrüstung für Frieden in Europa gemeinsam mit Russland.  mehr

Tag der Befreiung in Guben

Am 8.Mai trafen sich in Guben Mitglieder der Fraktion DIE LINKE, Mitglieder und Sympatisant*innen sowie ein Vertreter der SPD am Platz des Gedenkens. Hier sind 72 sowjetische Opfer bestattet. Der Fraktionsvorsitzende Steffen Buckel-Ehrlichmann sprach gedenkende Worte und erinnerte, daß die schweren ... mehr

Peter Ehrentreich

Taag der Befreiung in Spremberg

Spremberger gedachten der gefallenen Sowjetsoldaten auf dem Sowjetischen Ehrenfriedhof, auf dem Spremberger Georgenberg. Nicht nur Mitglieder und Interessierte der Spremberger LINKE waren gekommen. Unter den Bedingungen der einschränkenden Regelungen um Corona kamen auch andere Bürger*innen unabhängig voneinander und legten zahlreiche Blumen auf den Einzelgräbern. So waren auch die Stadt, Die Fraktion der Spremberger SVV ... mehr

Marx unvergessen

Vor 154 Jahren formuliert: „Der ehemalige Geldbesitzer schreitet voran als Kapitalist, der Arbeitskraftbesitzer folgt ihm nach als sein Arbeiter; der eine bedeutungsvoll schmunzelnd und geschäftseifrig, der andre scheu, widerstrebsam, wie jemand, der seine eigne Haut zu Markt getragen und nun nichts andres zu erwarten hat als die - Gerberei.“ (Karl Marx „Das Kapital“ )
Er konnte nur nicht vorhersehen, welch gigantischen Ausmaße der Finanzmarkt annehmen und welchen Einfluß er ausüben würde. mehr

EU-Geld gehört in die Lausitz!

Finanztrickserei beenden!

Der Lausitz stehen 785 Mio. Euro aus dem sogenannten Just Transition Fund (JTF) der EU für den klimaneutralen Wirtschaftsumbau zu. Diese Summe sollte eigentlich zusätzlich zu den Strukturstärkungsmitteln des Bundes fließen, doch die Bundesregierung verrechnet die Bundesmittel, mit Verweis auf die erhöhten Kosten durch die Corona-Pandemie. Damit enthält sie der Kohleregion die ihr zustehenden Gelder vor ... mehr 

Hört die Signale!

„Die Internationale“ wird 150!

Die Protest-Kundgebung gegen Nazi Kalbitz in Senftenberg endete mit der Internationale. Da ahnte niemand, daß sie gerade 150 Jahre alt geworden war, geboren in den Kämpfen der Pariser Kommune durch den dichtenden Transportarbeiter Eugène Edine Pottier.
1972 erwarb die Münchener Edition Montana die Rechte an Musik und Text der Internationale von einem französischen Verlag für 5.000 DM, für die BRD, dann für die DDR, später die Weltrechte und machte Knete. Geld stinkt nicht! mehr

Sonja Newiak

Solidarisch gegen Nazis

Das kleine Senftenberg ganz groß!

Kundgebung in der Schloßstraße
Kundgebungsteilnehmerinnen mit Plakaten: „Nazi bleibt Nazi - kein Platz für Rassismus und Hass - DIE LINKE“, „Bundestag nazifrei! Nein zu AfD! Nein zu Kalbitz!“, „Senftenberg bleibt bunt“

Mit sieben linken Cottbusser*innen unterstützen wir am Vorabend des 1. Mai das bunte „Bündnis demokratisches Senftenberg“ und die „linksjugend-solid“, die sich gegen den Auftritt des Faschisten Andreas Kalbitz für die AfD OSL auf dem Marktplatz der Stadt mit je einer Kundgebung links und rechts davon (Einmündungen Kreuzstraße und Schlossstraße) zur Wehr setzte.
Lautstark und zahlenmäßig auch - trotz Kalbitz-Auftritt - den AfD-Zuhörern überlegen, bekundeten die Sprecher verschiedener ... mehr

1. Mai - digital

Gewinnspiel!
Spitzenkandidat Christian Görke zum 1. Mai
Livestream zum Tag der Arbeit #SolidaritätIstZukunft ab 14 Uhr

Gedanken von Katharina Slanina zum 1. Mai verbunden mit einem Kandidat*innen-Quiz

12 Uhr Statement Spitzenkandidat Christian Görke zum 1. Mai (Premiere)

14 Uhr DGB - Livestream zum Tag der Arbeit #SolidaritätIstZukunft

17 Uhr Präsentation Fotogalerie vom ersten Tag der Arbeit in Cottbus im Autokino

Frithjof Newiak

Cottbus/Chóśebuz–Sicherer Hafen!

In der heutigen Tagung der Stadtverordnetenversammlung wurde der Antrag
„Cottbus/Chóśebuz–Sicherer Hafen“, eingereicht von DIE LINKE, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, angenommen! Um diesen Antrag zu unterstützen, fand vor dem Tagungsort eine Mahnwache statt. Ein besonderes Erlebnis war der Dank eines heute getrauten Flüchtlingsehepaares für das Engagement der Demonstrierenden. mehr

Gerd Bzdak

Haltepunkt Hänchen

am Anfang und am Ende der Tour

Christin Görke und Denny Lehmann im Gespräch
Christian Görke mit Denny Lehmann, Schulförderverein, am Gleis stehend im Gespräch

Die Vororttour des verkehrspolitischen Sprechers der LINKEN Landtagsfraktion und Kandidat für den Bundestag im Wahlkreis 64, Christian Görke, hat selbst für den Organisator etwas Überraschendes gebracht. Der Bahnhof Drebkau und die Haltepunkte in Leuthen und Kolkwitz haben etwas Gemeinsames: Ihre wachsende Bedeutung für eine ökologische Anbindung an den noch im Herbst 2021 beginnenden Schulbau der Gesamtschule des Landkreises Spree-Neiße ... mehr

Sonja Newiak

Der 1. Mai 2021 … ein besonderer Tag

Arbeit, Gesundheit und Abrüstung gehören zusammen!

Heike Hänsel, DIE LINKE: Deeskalation statt weitere Eskalation um Ukraine

Der diesjährige 1. Mai führt uns wie nie zuvor den untrennbaren Zusammenhang von Frieden, Klima und sozialer Entwicklung vor Augen:
Just am 1. Mai startet das US/NATO-Manöver „Defender 2021“ mit 30.000 Aktiven und Großkampftechnik zu Lande, zu Wasser und zu Luft an den Grenzen zu Russland, an die die wortbrüchig von 16 auf 30 Mitglieder ...   mehr

Herzlichen Glückwunsch!

das nd / Neues Deutschland wird 75!

In der heutigen Beilage 75 JAHRE »nd« wird mit Mythen aufgeräumt, über Höhen und Tiefen des „Neuen Deutschland“ berichtet, Glückwünsche anderer Medien veröffentlicht, der Weg vom Zentralorgan der SED zu einer pluralen sozialistischen Tageszeitung beschrieben.

Es kommen viele Leser*innen zu Wort und berichten, welche Bedeutung für sie diese Zeitung besitzt.
Man kann die Zeitung auch online lesen.

Egon Krenz

anlässlich des 135. Geburtstages von Ernst Thälmann

Aus diesem Anlass fand am 18. April 2021 eine Gedenkveranstaltung in Ziegenhals am ehemaligen Standort des „Sporthaus Ziegenhals“ statt. Der hier befindliche Gedenkstein wurde hauptsächlich aus Spendenmitteln, die von Prag bis Paris gesammelt wurden, finanziert. Er erinnert an die letzte illegale Sitzung der KPD unter Leitung von Ernst Thälmann am 07.02.1933 und den Beginn des organisierten illegalen Widerstandes gegen den Faschismus. Auf dieser Gedenkveranstaltung sprach Egon Krenz.

Bildungs.Block „Cottbus befreit“

BildungsBlock "Cottbus befreit!"

Der 22. April 1945, Tag der Befreiung vom Hitler-Faschismus durch die Rote Armee, stellt einen historischen Schnitt in der Geschichte der Stadt dar. Chris Neumann im Gespräch mit:
Steffen Krestin,
Leiter Cottbuser Stadtmuseum und -archiv
Daniel Häfner,
Mitautor der Broschüre „Cottbus befreit“ mehr

Gerd Bzdak

Haltepunkt Kolkwitz Süd

Christian Görke im Gespräch mit dem Initiator und Sprecher der Bürgerinitiative Haltepunkte Kolkwitz - Kunersdorf Gerd Bzdak
Christian Görke und Gerd Bzdak vor dem Bahnhofsgebäude im Gespräch.

Der Haltepunkt liegt an der Bahnstrecke Cottbus – Halle. Der Bahreisende kann hier in Regionalbahn 43 einsteigen. Seine frühere Bedeutung als Verbindung zwischen Kolkwitz und den Städten Cottbus, Calau oder Finsterwalde hat er vor allem nach der Wende, durch den Rückgang der dort angebotenen Arbeitsplätze, verloren.

Bekannt ist dieser Haltepunkt sicher durch das 1905 errichtete und seitdem mehrmals umgebaute, optisch eindrucksvolle ... mehr

Christian Görke

Szenen einer Ehe –

auf Kosten der Verkehrswende

Foto: Bernhard B, qimby.net
Umriß eines Autos darin mit Schmelzperlen ein Fahrrad eingelegt und die Frage: Verkehrswende?

Heute wird die rot-schwarz-grüne Koalition im Verkehrsausschuss des Landtags die erfolgreiche Volksinitiative „Verkehrswende Brandenburg jetzt!“ ablehnen. Damit wird die Vereinbarung des Koalitionsvertrags, den Verkehrsanteil von öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrad und Fußverkehr bis 2030 auf mindestens 60 Prozent zu erhöhen, ohne Not dem Ehekrach in der Regierungskoalition geopfert. Denn die Landesregierung ... mehr

#Unteilbar Freiheit geht nur solidarisch

Beschluss des Parteivorstandes vom 11.04.21
Die LINKE steht kompromisslos an der Seite all derjenigen, die Benachteiligung, Diskriminierung und Unterdrückung erfahren. Sie kämpft mit Gewerkschaften, ökologischen, feministischen und antirassistischen Bewegungen für ein gutes Leben für ALLE. Die LINKE spricht mit einer Stimme: der der Solidarität. In diesem Sinne unterzeichnen wir als LINKE den Aufruf von Unteilbar "Freiheit geht nur solidarisch" und rufen unsere Mitglieder dazu auf, ...  mehr

Ernst Thälmann hat Geburtstag

Seit der Wende haben die Genoss*innen der Basisorgansisation (BO) Sandow die Pflege des Gedenksteins vor der früheren Ernst-Thälmann-Schule übernommen, der ursprünglich zur Schule gehörte. Da ein Antifaschist und Kriegsgegner nicht mehr Vorbild für Schüler*innen sein konnte, wurde die Schule in Kolumbus-Schule umbenannt, einem Entdecker und Kolonialisten. Das ist schon passender für die jetzige Zeit.

Alljährlich führen Genoss*innen ... mehr

Gerd Bzdak

Haltepunkt Leuthen / Lutol

Christian Görke und Margit Neugebauer am Haltepunkt in Leuthen / Lutol
Christian Görke MdL und Direktkandidat für die Bundestagswahl im Gespräch  mit Margit Neugebauer am Haltepunkt Leuthen/Lutol,

Der Haltepunkt Leuthen/Lutol liegt an der Bahnstrecke Dresden - Senftenberg - Cottbus.

Im Zusammenhang mit der Errichtung der neuen Gesamtschule des Landkreises Spree-Neiße und der beabsichtigten Schaffung eines Haltepunktes in Hänchen-Annahof, könnte der Haltepunkt eine völlig neue Bedeutung für einen attraktiven Schülerverkehr erhalten.

Die Forderung der LINKEN „kurze Wege für kurze Beine“ hat für die Schüler*innen ... mehr

Isabelle Vandre - MdL

Mietendeckel:

CDU verhindert seit Jahren bezahlbare Mieten

Zeichnung: Berliner Bär rennt mit Topfdeckel zu einem überkochenden Topf. Text: „Bei den Berliner Mieten ist der Topf am Überlaufen“

Seit Jahren blockiert die CDU jeden Eingriff in den Wohnungsmarkt, der die Profite von Immobilienkonzernen schmälern und bezahlbare Mieten für unzählige Menschen sichern könnte. Nur weil die Union im Bundestag wirksame Maßnahmen gegen explodierende Mietpreise immer verhindert hat, ist das Land Berlin mit dem Mietendeckel selbst aktiv geworden. Die rot-rot-grüne Landesregierung hat dort den Schutz der MieterInnen vor die Profitinteressen der Immobilienwirtschaft gestellt. Dieser mutige... mehr

Neu in der Lese-Ecke

Öko-Leninismus 2.0“ - 10.04.21:
Sozialistische Staatsmacht und Nullwachstum als Lösung der Klimakrise?
Was der Marxist Andreas Malm vorschlägt, hat Wolfgang Harich vor fast 50 Jahren in der DDR schon skizziert.

„Völkermord an den Uiguren?“ - 13.04.21:
Die Auseinandersetzung um die Provinz Xinjiang ist Teil einer Strategie, den Aufstieg Chinas zu stoppen oder zu verlangsamen.     mehr

 

Defender-Proteste

Im Zeitraum vom 6. bis 13. April 2021 organisierte DIE LINKE. Cottbus Proteste gegen „Defender21“ auf der Bahnhofsbrücke, an denen sich unsere Genoss*innen und Cottbusser Friedensfreund*innen beteiligten. Abschluß dieser Aktion sollte am 14. April der Gedankenaustausch über Krieg und Frieden rund um den „Roten Friedenspanzer“ der Bundestagsfraktion DIE LINKE in Cottbus sein. Wegen Corona mußten wir ... mehr

Gerechtigkeit muß nahe liegen!

Gerechtigkeit muss nahe liegen!

Die Landesregierung möchte drei von insgesamt sieben Arbeitsgerichtsstandorten in Brandenburg schließen. Das betrifft die Gerichte in Potsdam, Senftenberg und Eberswalde. Die Fraktion DIE LINKE hat verschiedene Aktionen dagegen gestartet. Hier kann man sich genauer informieren und eine online-Petition von Ver.di für den Erhalt der drei Standorte unterschreiben.

Gerd Bzdak

Zukunft für Bahnhof Drebkau!?

Christian Görke mit dem Ortsvorsteher Torsten Richter auf dem Bahnhof Drebkau
Christian Görke mit dem Ortsvorsteher Torsten Richter auf dem Bahnhof Drebkau

Der Bahnhof Drebkau liegt verkehrsgünstig an der Strecke Cottbus - Senftenberg - Großenhain - Dresden.
Der beruflich oder touristisch Reisende, der die ansehenswerte Stadt Drebkau mit seinen überwiegend freundlichen Menschen besuchen möchte und erstmals am Bahnhof Drebkau aussteigt, könnte angesichts des Bahnhofsein- und ausganges sowie dessen Umfeldes, geneigt sein, den Zug wieder zu besteigen und weiterzureisen.
Das soll sich ändern.  mehr

Frithjof Newiak

Der Rote Panzer

auf Friedenstour in der Lausitz

Mit dem „Friedenspanzer“ der Fraktion DIE LINKE im Bundestag will diese die Möglichkeit zum Gedankenaustausch über Krieg und Frieden, Abrüstung und Entspannung bieten.
Coronabedingt werden die Aktionen

am 13. April 2021 in Spremberg und
am 14. April 2021 in Cottbus verschoben.
mehr

Gerd Bzdak

Für stündlichen Halt!

Zeichen für den stündlichen Halt ihn Kolkwitz-Nord und Kunersdorf
Chrsitian Görke - MdL - und Steefen Marquaß - Stadtverordneter - an einem Plakat der Bürgerinitiative zum Erhalt der Haltepunkte

Die Haltepunkte Kolkwitz und Kunersdorf haben eine wechselvolle Geschichte und beinahe wären sie ganz abgeschafft worden. Dagegen haben die Bürger*innen laut, einfallsreich und ausdauernd protestiert, dass selbst einflussreiche Kritiker unserer Haltepunkte im Ministerium zugeben mussten, dass sie mit dieser Hartnäckigkeit nicht gerechtet hatten.

Um die Menschen, die um „Ihren“ Haltepunkt kämpfen, zu verstehen, muss man ... mehr

Dr. Dietrich Loeff

(Laienhafte) Gedanken über Antisemitismus

Dieser Text wendet sich bewusst stärker als andere Texte, den wirtschaftlichen Gründen des Antisemitismus zu, die, soweit ich es übersehe, in der Literatur wenig Beachtung finden. Er erhebt keinen wissenschaftlichen Anspruch. Die Quellen mancher meiner Kenntnisse lassen sich nachträglich nicht mehr lückenlos feststellen. Zitate und Quellen aus dem Internet gelten in wissenschaftlichen Fachtexten nicht als beweisend. Es sind halt meine (laienhaften) Gedanken. Wegen der Wichtigkeit des... mehr

Gerd Bzdak

Haltepunkt Kunersdorf

Christian Görke und Gemeindvertreter Steffen Marquaß fordern einen ehrlichen Stundentakt
Christian Görke - MdL und Gemeindvertreter Steffen Marquaß auf dem Bahnsteig in Kunersdorf

Mit dem Bau der Bahnlinie Berlin - Cottbus ab 1866 bekam Kunersdorf 1875 einen Bahnhalt, der jedoch noch bis in dieses Jahrhundert die Beschilderung „Papitz“ hatte. Manchmal sind Bürobehördenfehler eben etwas dauerhafter.
Ursache: Die Papitzer wollten damals keinen Bahnanschluss und kippten durch Proteste (gibt es also schon seit über 150 Jahren) die Bauausführung. So kam Kunersdorf zum Papitzer Bahnhalt.
Für Kunersdorf hatte damit der Beginn... mehr

Digitaler Friedensaktionstag

Was ist Frieden für dich?
Friedenspolitik statt Defender 21 und Aufrüstung

12 Uhr „Bild ins Fenster - Foto ins Netz“

13 Uhr Premiere „Was ist Frieden für dich?“

14 Uhr „Wenn die Panzer rollen“

19 Uhr Friedenskonferenz DIE LINKE. Kreisverband Görlitz

Friedliche Ostern für Alle!

Gerd Bzdak

Haltepunkt Kolkwitz Nord (RE2)

Mit Christian Görke an Haltepunkten im Spree-Neiße Kreis

Christian Görke und der Kolkwitzer Gemeindevertreter Steffen Marquaß vor Ort
Christian Görke und der Kolkwitzer Gemeindevertreter Steffen Marquaß stehen am Bahnübergang des Haltepunktes KolkwitzNord

Der Haltepunkt ist seit über 100 Jahren Wirtschaftsfaktor für die Gemeinde.
Anfänglich haben die Kolkwitzer ihre Waren und bäuerlichen Produkte von hier aus in die Städte gebracht.
Nach 1989 wurde er für die Berufspendler*innen immer wichtiger, denn einigermaßen gutbezahlte Arbeit gab und gibt es vor allem in den Städten vor und in Berlin.
Auch 2021 fährt die Ware Arbeitskraft nach Berlin. Jedoch ist diese Bahnanbindung ... mehr

Digitaler Friedensaktionstag

Bild ins Fenster, Foto ins Netz

Traditionell stehen die Ostertage auch für den Kampf für eine friedliche Welt.
Die Corona verbietet Aktionen mit vielen Menschen. Das gilt nicht für Militärs: ungeachtet der pandemischen Zustände weltweit führen US- und NATO-Streitkräfte ihr Großmanöver „Defender 2021“ in Südosteuropa, am Schwarzen Meer durch und trainieren erneut das schnelle Umsetzen großer Truppenverbände quer durch Europa mit Russland als Ziel im Blick...mehr

5700000000

Fünfmilliardenundsiebenhundertmillionen

Euro stellt die EU für Auslandseinsätze und Waffenexporte an Partnerländer bereit. Denn am Montag hatten die EU-Mitgliedstaaten die sogenannte Europäische Friedensfaszilität (EFF) gebilligt. Heftige Kritik kommt von der LINKEN im Europaparlament: „Über die Europäische Friedensfazilität (EFF) sollen Militäreinsätze und Rüstungsexporte finanziert werden. Die EU wird dadurch zur Waffenhändlerin, ... mehr

Föderale Fairness

Pressekonferenz: Vorstellung des 8-Punkte-Planes

Föderale Fairness: 8-Punkte-Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse bis 2025

Eva von Angern, Simone Oldenburg und Dietmar Bartsch haben heute in der Bundespressekonferenz einen 8-Punkte-Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse bis 2025 vorgestellt.
Deutschland befindet sich in der schwersten Krise seit Jahrzehnten. Nach kurzfristigen ersten Lockerungen erleben wir die dritte Corona-Welle. Während die Menschen die Einschränkungen der Pandemie zunehmend und sichtbar ... mehr

Haltepunkt Schule - Teil II

Erreichbarkeit mit Bahn muß sein

Der Landkreis Spree-Neiße plant im Kolkwitzer Ortsteil Hänchen den Bau einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe. In unmittelbarer Nähe zum neuen Schulstandort verläuft die Bahnstrecke Cottbus – Senftenberg. Die Landtagsabgeordneten Kathrin Dannenberg und Christian Görke befragten die Landesregierung zu Fördermöglichkeiten für den Schulbau und zum Bahnanschluss. Zu den Antworten des ... mehr

Frithjof Newiak

EU-Geld gehört in die Lausitz

Herr Scholz, Schluß mit Finanz-Trickserei!

Auf der Nominierungsveranstaltung am 20.03.2021 ging der inzwischen gewählte Direktkandidat für den Wahlkreis 42 zur Bundestagswahl, Christian Görke, darauf ein, dass DIE LINKE im EU-Parlament eine Anfrage an die EU-Kommission gestellt hat. Es geht darum, dass für den Strukturwandel in der Lausitz drei Finanzierungsäulen zur Verfügung stehen. Das sind Mittel des Bundes, des Landes und der EU, die den „Just Transition Fund“ (Fonds für einen gerechten Übergang - JTF) gebildet hat... mehr

Matthias Loehr

Christian Görke ist Direktkandidat

Die Lausitz ist das wirtschaftliche Herz Brandenburgs...

Endlich! Im coronabedingt dritten Anlauf wurde heute in Neuhausen/Spree Christian Görke zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 64 mit 90% gewählt.

Mit ihm unterbreiten wir allen Wählerinnen und Wählern ein kompetentes Angebot mit einem Fachmann für Finanzen, Strukturwandel und Infrastruktur mit Blick auf die vielfältigen Aufgaben im begonnenen Strukturwandel.

mehr

ves - neues deutschland

Vorbotin einer besseren Welt

Vor 150 Jahren begann die Pariser Kommune

Laut dem deutsch-jüdischen Publizisten Sebastian Haffner ging es vor 150 Jahren in Paris »zum ersten Mal um Dinge, um die heute in aller Welt gerungen wird:
Demokratie oder Diktatur,
Rätesystem oder Parlamentarismus,
Sozialismus oder Wohlfahrtskapitalismus,
Säkularisierung, Volksbewaffnung, sogar Frauenemanzipation
- alles das stand in diesen Tagen plötzlich auf der Tagesordnung«.mehr

Fehlentscheidung in Drebkau

Auflösung des Finanzausschusses - CDU und SPD eskaliert

Nachdem der Beschluss zur Abwahl der Ausschussvorsitzenden des Finanzausschusses von der Kommunalaufsicht als rechtswidrig erklärt wurde, hat man sich die Abschaffung eines der wichtigsten Ausschüsse in Drebkau als „Problemlösung“ einfallen lassen. Die Abgeordneten von CDU und SPD sowie der Bürgermeister gingen gemeinsam diesen Schritt des Demokratie-Abbaus. Alle anderen Fraktionen und Abgeordnete haben dagegen gestimmt und knapp (9 gegen 8) verloren. mehr

Wimpel für den Klimaschutz

Jetzt aber Endspurt für den 19. März!!!

Wimpel basteln für's Klima - EHRENSACHE!

Fridays for Future Deutschland ruft zum Globalen Klimastreik und Fridays for Future Cottbus bereitet eine Klimawimpelaktion vor.
Abzugeben sind Eure Basteleien im
Bioladen Schömmel und im
piccolo Theater Cottbus GmbH

mehr

Ostern und Frieden

Bild ins Fenster, Foto ins Netz

Traditionell stehen die Ostertage auch für den Kampf für eine friedliche Welt.

Ob wir in diesem Jahr die geplanten Präsenzveranstaltungen am Ostersamstag (03.04.21) mit der Einweihung des Friedenspfahls und der Teilnahme am Ostermarsch am Ostermontag (05.04.21) tatsächlich durchführen können, entscheidet sich an der Infektionslage zu Ostern.

Davon unabhängig: ...              mehr

Gerd Bzdak

Haltepunkt Schule!

in Kolkwitz - Hänchen

In ca. 660 Meter Entfernung Luftlinie zum Neubau der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe sollte hier ein neuer Haltepunkt entstehen.
Tatsächlich wäre das seit 1989 der erste neugebaute Haltepunkt Brandenburgs außerhalb des Speckgürtels von Berlin und Potsdam.

Für die Schüler*innen aus Drebkau, Welzow und den umliegenden Ortsteilen wäre hier eine direkte Zuganbindung möglich. Die Bahnstrecke ist an das Oberzentrum Cottbus angebunden ... mehr

«Respekt statt Hupen»

Als Mitglied im Cottbuser Aufbruch (CA) unterstützte DIE LINKE. Cottbus dessen spontanen Aufruf, den geplanten Autocorso des Nachfolgeverein des rechten Ladens „Die Mühle“ und des Vereins „Zukunft Heimat“ mit Unterstützung von Coronaleugnern und deren Organisationen wie „Querdenken355“, „Cottbuser Dialog“ ... mehr

«Respekt statt Hupen»

13.03.2021 - Menschenkette

COTTBUS IST BUNT! Folgt dem Aufruf des Cottbuser Aufbruchs und überlasst die Straße nicht der AfD und den Scheindemokraten des „Querdenkens“, die die Cottbuser Atmosphäre mit einem Autokorso vermiefen wollen.
Wir treffen uns am 13.03.21 um 12 Uhr auf dem Altmarkt mit bunten Botschaften zur Menschenkette gegen Rechts. An Maske denken und sonstiges Demozubehör. mehr

Auch in Cottbus unvergessen

Straßenschild Rosa-Luxemburg-Straße geschmückt mit Blumen und einer Grafik mit ihrem Bildnis
Straßenschild Rosa-Luxemburg-Straße geschmückt mit Blumen und einer Grafik mit ihrem Bildnis

In Cottbus-Schmellwitz trägt eine Straße den Namen von
Rosa Luxemburg.
Heute zum 150. Geburtstag wurden die Straßenschilder mit Blumen geschmückt.
Ausstellung „Rosas Garten“

René Lindenau

DIE LINKE im digitalen Zeitalter

Vom ersten digitalen Parteitag

MARTIN HEINLEIN
Glückwunsch der alten an die neuen Vorsitzenden

Mehrfach musste er Corona bedingt verschoben werden. Ursprünglich in Erfurt schon im Vorjahr geplant, konnte er jetzt nur digital in Berlin stattfinden. Insofern war dieser Parteitag angesichts der Methode seiner Austragung schon so was wie ein Politikwechsel, von dem immer wieder so viel geredet wird. Auch in anderer Hinsicht war dieser Parteitag eine Zäsur. Die beiden Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger ...mehr

Ich sehe ROSA

ein Rundgang durch die Ausstellung „Rosas Garten“

Anläßlich des 150. Geburtstages von
Rosa Luxemburg wird in der Geschäftsstelle
DIE LINKE. Lausitz die Ausstellung „Rosas Garten“ gezeigt. Yasmin führt durch die Ausstellung und vermittelt ihre neue Sicht auf Rosa, einer mutigen Revolutinärin, gefühlvollen, klugen und der Natur zutiefst verbundenen Frau, mit tiefen Freundschaften. zum Rundgang