Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

... aus der Lausitz/Łužyca, Land, Bund und EU

Linker Politiktalk mit Caren Lay

Caren Lay - Rhabarberbar

Auf dem „Roten Sofa“ im Café Zelig zum Polit-Talk

Zu Gast ist das Mitglied des Bundestages
Caren Lay Sprecherin für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik sowie für Clubpolitik für die Gruppe Die Linke im Bundestag. Ihr Buch: „Das Wohnopoly muß beendet werden“ ... mehr

Fraktionsticker zur 49. Sitzung der SVV Cottbus

5 Jahre LINKE
Stadtpolitik

Am 9. Juni wählen gehen!!!

Video zur Mai-Sitzung der Stadtverordnetenversammlung (SVV) mit einem kurzen Rückblick auf die Wahlperiode.
Mitschnitt zur SVV

Aus dem Landtag kommentiert ...

Regionalausschuss statt Sonderausschuss!

© Stefan Escher - agentur one
Portrai von Anke Schwarzenberg - MdL Brandenburg

Die Legislaturperiode neigt sich dem Ende, auch die Arbeit des Sonderausschusses Lausitz. Am Dienstag voriger Woche wurde der Abschlussbericht des Sonderausschusses Lausitz der Präsidentin des Landtages übergeben. Noch im Juni werden die Ergebnisse dem Landtag vorgestellt und debattiert.
Um es gleich vorweg zu nehmen, wir haben dem Abschlussbericht nicht zugestimmt, sondern uns enthalten und ein Minderheitenvotum eingebracht. Viel zu unkonkret... mehr

Warum ich Carola Rackete meine Stimme gebe

Konstantin Wecker

KV Lausitz
Konstantin Wecker während eines Auftritts

Konstantin Wecker, der zu Deutschlands bekanntesten Liedermachern gehört, ruft zur Wahl der Partei Die Linke und der Spitzenkandidatin der Partei Die Linke, Carola Rackete auf. Dazu erklärt Konstantin Wecker: Warum ich Carola Rackete meine Stimme gebe: Wir brauchen mutige Menschen auch im EU-Parlament
Wir leben wieder in einer Zeit, wo wir wirklich aufpassen müssen: Immer mehr Länder in Europa werden von Faschisten und Rassisten regiert und Konservative wie EU... mehr

Portrait von Gerhard Trabert

FÄLLT AUS

„Rotes Sofa“ mit
Gerhard Trabert - 27.05.24

Leider muss unsere für den morgigen Montag geplante Veranstaltung „Rotes Sofa“ mit Gerhard Trabert in Cottbus ausfallen.
Aus familiären Gründen wird Gerhard Trabert morgen nicht nach Cottbus kommen können.

Zeitenwende: Die Weltordnung rentabel machen

Jon Gambrell/AP/dpa
»Sold« - schon verkauft: ein Leopard 2 Panzer auf der Rüstungsmesse IDEX (International Defense Exhibition and Conference) in Abu Dhabi

Aufrüstung, Zölle, und Sanktionen kosten den Westen Tausende von Milliarden. Worin liegt der wirtschaftliche Ertrag des neuen Kalten Krieges?  Ist die Zeitenwende ein gutes Geschäft für den Westen? Aus ökonomischer Sicht scheinen sich die Unterstützung der Ukraine gegen den russischen Angriff sowie der neue Kalte Krieg gegen China nicht zu rentieren. Die USA und Europa müssen Hunderte von Milliarden an zusätzlichen Rüstungsausgaben stemmen, Energie hat sich verteuert, die Sicherung... mehr

Europawahl: DIE LINKE wählen

Schirdewan: Partei hat sich für die gesellschaftliche LINKE geöffnet
„Europaweit gibt es einfach einen massiven Rechtsruck. Das ist eine große Gefahr, der wir uns entgegenstellen müssen“, erklärte die Spitzenkandidatin der LINKEN, Carola Rackete, 36 Jahre, Naturschutzökologin, im Interview mit der Tageszeitung taz, am 17. Mai. Martin Schirdewan, ebenfalls Spitzenkandidat der LINKEN zur Europawahl und ihr Bundesvorsitzender, ... mehr

Schutz vor Altersarmut

Sebastian Walter: FDP-Aussagen zur „Rente mit 63“ sind völlig falsch. Das österreichische Rentenmodell wäre für Deutschland besser.
Aktueller Streit in der Ampel: Das Rentenpaket II. Es beinhaltet eine SPD-Forderung, nämlich die Festschreibung des gesetzlichen Rentenniveaus auf 48 Prozent. Zugleich will die FDP ihre Idee einer kapitalgedeckte Finanzierungssäule für die Rentenversicherung durchsetzen. Um das alles zu finanzieren, sollen die Beiträge von aktuell 18,6 Prozent bis 2035 auf... mehr

Raul Zelik - nd

»Die Palästinenser brauchen jetzt unsere Solidarität«

IMAGO/Eyal Warshavsky / IMAGO/Eyal Warshavsky
x0x, Israels, Krieg, Protestieren, israelische, Pferd, montiert, Polizei, Offiziere, reiten, an, einer, Menschenmenge, des, während, Demonstrations, Samstag, 24Ä, Tausende, protestierten, am, gegen, parime, Ministers, Netanjahu, und, seinem, Regierung, rufend, der, reichen, befassen, Freilassung, Geiseln, hielt, indem, Rufen, für, frühen, Wahlen, folgenden, okt, Angriff, Foto, 2024, quer, Konflikt, Conflict, Südisrael, Southern, Palästinensische, Palestinian, Militanats, Soldaten, Soldiers, KIdnaped, Armee, Army, IDF, verschleppt, abducted, OCT, Massacre, Hostages, Zivilisten, Civilians, Rocket, attack, Unterschlupf, Shelter, Family, Gefangene, Prisoners, hostage, crisis, Israel-Hamas, Beerdigung, Funeral, Politik, politics

Der israelische Menschenrechtsaktivist Guy Shalev fordert mehr politischen Druck auf die Regierung Netanjahu Im Oktober haben Sie in Interviews davon berichtet, dass in Ihrem Freundeskreis praktisch jeder Bekannte durch den Hamas-Angriff verloren hat. Was bedeutete das für Sie? Hat der Terroranschlag das Trauma aufgerufen, als Jüd*innen ausgelöscht werden zu können?
Der Angriff im Oktober war sehr schmerzvoll und hat viele politische Perspektiven ... mehr

Tag der Befreiung in kriegerischen Zeiten

KV Lausitz
Genossen der Linken Cottbus beim Gedenken am Ehrenmal

Am gestrigen 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus, der in neuer Gestalt in Europa auf die Gelegenheit zum Comeback auf der Lauer liegt, gedachten und ehrten wir die gefallenen Befreier der Sowjetarmee und die ermordeten oder umgekommenen deutschen Antifaschisten an den Denkmalen in Cottbus und am Berliner Treptower Sowjetischen Ehrenmal.
Mit Befremden und Enttäuschung mussten wir sehen, dass auch in Cottbus in treuem Gehorsam zur regierungsamtlichen Negierung ... mehr

1. Mai in Cottbus

1. Mai 2024 Tag der Arbeit in Cottbus

Anläßlich des „Tages der Arbeit“ lud der DGB Region Südbrandenburg Lausitz seine Mitgliedsgewerkschaften, Verbände und Parteien zur Teilnahme an einer Fahrraddemo durch Cottbus ein. An den verschiedenen Etappen gab es kurze Redebeiträge zu Themen, die die Kolleg*innen an diesen Orten beschäftigen, wurden Entwicklungen aufgezeigt und konkrete ... mehr

Plakat der Linken zum 1. Mai:"Holen wir uns den Reichtum zurück! Mehr Lohn und mehr zeit zum Leben"

Die Preise sind explodiert. Die Profite der Unternehmen auch. Die Löhne nicht. Das Leben wird teurer. Der Alltag funktioniert nicht mehr. Ob eine Zugfahrt, ein Arzttermin, ob Schule oder Kita: Wo früher alles selbstverständlich war, heißt es nun Warten, Ausfall, Neuanlauf.
Worüber redet die Regierung? Über Erleichterung für Unternehmen. Von der  ... mehr

Die Linke beim Frühjahrsputz

BO Guben
Die Teilnehmer der Putzaktion mit Besen und Schaufel

Am vergangenen Wochenende engagierte sich eine Gruppe von fünf Aktiven der Partei Die Linke in Guben aktiv beim Frühjahrsputz auf dem Gubener Dreieck. Gemeinsam machten sie sich daran, die Wiese des Dreiecks von Zigarettenstummeln und Feuerwerkskörpern zu befreien.
Die Teilnahme von fünf Personen zeigt das Engagement und die Entschlossenheit der Linken, die lokale Gemeinschaft zu unterstützen und für eine sauberere Umwelt einzutreten. Ihre Beteiligung verdeutlicht auch die Wichtigkeit von ... mehr

BO Sandow

Ernst Thälmann, aufrechter Antifaschist

Frithjof Newiak
Vor dem Thälmanndenkmal stsehe die Genossen mit ihren Blumen

In Sandow, Muskauer Str.1, steht ein Gedenkstein mit der Inschrift:
„Ernst Thälmann 1886-1944“,
verbannt vom Grundstück der Schule, die früher seinen Namen trug.
Er sollte Vorbild sein für junge Menschen: ein Antifaschist, leidenschaftlicher Kriegsgegner und Arbeiterführer, immer verbunden in Lebensweise und Sprache mit seiner Klasse, darum verehrt auch über die Grenzen hinweg ... mehr

Peter Sodann

IMAGO / Sven Simon
Portrait von Peter Sodann

Peter Sodann war nicht nur ein herausragender Schauspieler und Regisseur, sondern auch lebenslang Sozialist. Als Tatort-Kommissar Bruno Ehrlicher erlangte er bundesweite Bekanntheit, prägte aber bereits in den Jahrzehnten zuvor die kulturelle Landschaft der DDR. Dabei geriert er als junger Student auch in politische Schwierigkeiten und verbrachte einige Monate in Haft. Peter Sodann war für sein soziales Engagement und als kritische Stimme im öffentlichen Diskurs bekannt. 2009  ... mehr

Nora Noll - nd

Angriff in Cottbus: Der Rassist im Klassenzimmer

dpa/Frank Hammerschmidt
 Demonstrant*innen fordern das Schlamt in Cottbus auf, Verantwortung zu übernehmen.

Dass der Cottbuser Lehrer seine zwei Schüler aus rassistischer Motivation schlug, zeigt, wie stark rechtsextreme Haltungen in Institutionen sickern
 »Der beschuldigte Lehrer wirkte aus fremdenfeindlichen Gründen körperlich auf den geschädigten Schüler mittels Fußtritt ein.« So schreibt es das Brandenburger Innenministerium in einer Nachmeldung von rechtsextremen Gewalt- und Straftaten im Jahr 2023.  Ein Satz, der in trockener Bürokratensprache ... mehr

Verhandlungen statt Waffenexporte!

Lausitzer Ostermarsch für Frieden und Abrüstung

Frithjof Newiak
Der Demonstrationszug am Spreewaldbahnhof mit dem Frontbanner:"Panzer schaffen keinen Frieden!"

Jährlich setzt sich die internationale Friedensbewegung bei den traditionellen Ostermärschen für
Frieden und Diplomatie sowie gegen Aufrüstung und Atomwaffen ein.
Am Karsamstag, den 30. März 2024, fand der Lausitzer Ostermarsch in Cottbus statt.
Aufgerufen hatte die Partei Die Linke, unterstützt von Gewerkschaften, der SDAJ sowie der
Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN), die 2017 mit dem
Friedensnobelpreis ausgezeichnet ... mehr

Deutschland und die EU müssen friedensfähig werden!

Die Vorsitzenden der Gruppe Die Linke im Bundestag, Heidi Reichinnek und
Sören Pellmann, sowie die Vorsitzenden der Partei Die Linke, Janine Wissler und
Martin Schirdewan, rufen gemeinsam zu den Ostermärschen auf:
Die Kriegsrhetorik der Gegenwart ist erschreckend. In der EU wird dieser Tage ganz ungeniert von Kriegswirtschaft gesprochen ... mehr

ein Korb sorbischer Ostereier mit der Text: "Friedliche Ostern" in verschiedenen Sprachen
Andreas Fritsche - nd

Durchblick im Brandenburger Solarglaswerk

Betrieb in Tschernitz braucht Hilfe wegen chinesischer Billigkonkurrenz Die überdimensionale Glasscheibe läuft über Rollen. Dann macht es ratsch. Seitlich abgetrennte Scherben poltern in ein Behältnis am Boden und zersplittern in kleine Stücke. Die wie gewünscht zugeschnittene Scheibe rollt weiter. Gabelstapler fahren umher. Männer und Frauen in blauer Arbeitskleidung sind fleißig bei der Sache. Die Glasmanufaktur Brandenburg GmbH (GMB) hat aktuell ... mehr

Lausitz-Festival braucht neue Intendanz

Die Staatsregierung soll im Aufsichtsrat der Lausitz Festival GmbH darauf hinwirken, den Vertrag mit der Intendanz aufzulösen und die Stelle neu auszuschreiben. Das beantragt die Linksfraktion im Brandenburger Landtag in der heutigen Plenardebatte (Drucksache 7/9337) ebenso wie die sächsische Linksfraktion (Drucksache 7/15941). Der kulturpolitische Sprecher der sächsischen Linksfraktion, Franz Sodann, sowie die Sprecherin für die Lausitzregion der Linksfraktion Brandenburg, Anke Schwarzenberg ... mehr

Schutz vor Heizkostenabzocke

Antrag der LINKEN im Landtag am 21. März: Mieter:innen unterstützen Mit hohen Betriebskosten- und Nebenkostenabrechnungen sind zurzeit viele Mieter:innen in Brandenburg belastet. Darauf reagiert DIE LINKE mit einem Antrag, der am 21. März auf der Tagesordnung des Landtages stehen wird. Sie schlägt vor, die Rechte der Mieter:innen zu stärken und die Vermieter:innen zu mehr Transparenz bei Betriebs- und Nebenkostenabrechnungen zu verpflichten, erläuterte die Landtagsabgeordnete ... mehr

Gerd Bzdak

Wir wollen Frieden!

In den Präambeln der für Spree-Neiße beschlossenen kommunalen Wahlprogramme 2024 steht:
„Dabei ist auch klar: Die aktuell unsichere Weltlage und die zunehmenden militärischen Auseinandersetzungen beunruhigen auch uns. Auch wenn wir auf kommunaler Ebene keinen Einfluss darauf haben…“
Natürlich wird auf kommunaler Ebene kein Verteidigungshaushalt und keine Sicherheitspolitik entschieden. Aber wir können die Stimmung der Menschen aufnehmen, sie politisieren ... mehr

Annely Richter

Geschlechtermedizin

Ungleichbehandlung gewünscht!

Im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche folgten Frauen und auch Männer der Einladung der Fraktion Die Linke im Cottbuser Stadtparlament der Einladung zum o.g. Thema. Ebenso die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Cottbus und Südbrandenburg informierte sich zum Thema, welches die Gesundheitsexpertin Yasmin Kirsten im Vortrag und Diskussion behandelte.
Wie sagte eine Teilnehmerin: Das es so ist, habe ich mir schon gedacht, aber warum und ...mehr

Keine Angst vor »Linksterrorismus«

dpa | Christophe Gateau
Ein Strommast mit Brandspuren steht auf einem Feld nahe der Tesla-Autofabrik.

Terrorismus durch RAF und Vulkangruppe? Für Nathaniel Flakin gibt es weit größere Probleme Die deutschen Zeitungen sind voll von Berichten über »Linksterrorismus«. Am 26. Februar verhaftete die Polizei Daniela Klette in ihrer Berliner Wohnung und bricht auf der Suche nach ihren Begleitern Volker Staub und Burkhard Garweg Türen auf. Die drei sind die letzten flüchtigen Mitglieder der Roten Armee Fraktion (RAF), einer terroristischen Vereinigung, die sich 1998 auflöste. Aber die »Terror-Oma«, eine 65- ... mehr

Diethelm Pagel

Spende zum Jubiläum

Gubener Tuche und Chemiefasern e.V. wurde 15

(v.l.) Anke Schwarze, Angelika Schröder, Elli Wittauer, Ute Knappe, DiethelmPagel, Steffen Buckel-Ehrlichmann - Vereinsmitglieder und Mitglieder Fraktion Die Linke
Gruppenfoto von Fraktions- und Vereinsmitgliedern

Der Verein „Gubener Tuche und Chemiefasern e.V.“ hat es sich zum Ziel gemacht, die Wirtschaftsgeschichte der Stadt Guben und insbesondere die mehr als 700-jährige Tradition der Gubener Tuchmacher sowie der Chemiefaserwerker zu bewahren. Mit seinen Dauerausstellungen hat der Verein ein Alleinstellungsmerkmal in allen neuen Bundesländern, hat Zeitzeugnisse in seinem Besitz, die einmalig in der Welt sind. Der Verein arbeitet mit seinen Ausstellungen zu 100% ehrenamtlich und genießt eine hohe ... mehr

Tamara Bunke

zwischen Mythos und Wirklichkeit

Wer war Tamara "Tania" Bunke?
Sie war Tochter von während des Faschismus nach Argentinien emigrierter Kommunisten. Sie kehrten in die DDR zurück. Also folgten Schule, FDJ, Studium usw. Bei einem Besuch von Che Guevara lernte sie ihn persönlich kennen, entbrannte für die kubanische Revolution. Sie übersiedelte nach Kuba, wurde nach Bolivien entsandt, kämpfte zuletzt an der Seite von Che und fiel nicht einmal 30-jährig ... mehr

Juliane Lehmann

8. März - Weltfrauentag mit kreativer Zerstörung

Der Weltfrauentag wurde von der Gubener Linken in diesem Jahr sehr kraftvoll zelebriert: eine Wand aus Kartons mit der großen Aufschrift „18%“ stand auf dem Dreieck. Doch was hatte es mit dieser Aufschrift auf sich?
Vielen Personen wurde an diesem Freitag Nachmittag diese Frage gestellt. Einige wussten sofort, um was es ging. Andere brauchten noch einige Hinweise.
18% beträgt in Deutschland der durchschnittliche Lohnunterschied zwischen Männern ... mehr

Offene Worte - bc

Bessere Ausbildung und mehr Förderung des Ehrenamtes

DIE LINKE: Brandenburg muss Freiwillige Feuerwehren dringend unterstützen
Am 8. März fand das 5. Netzwerktreffen Bevölkerungsschutz in Brandenburg statt. „Brandenburg ist auf einsatzfähige Freiwillige Feuerwehren angewiesen – ohne sie gibt es keinen zuverlässigen Brand- und Katastrophenschutz in unserem Land“, erklärte der Fraktionschef der LINKEN, im Brandenburger Landtag, Sebastian Walter. Dazu gehöre auch der zweite Standort der Landesfeuerwehrschule, um den weiter steigenden... mehr

Offene Worte - bc

„Energiekolonialismus“

Das Europaparlament beschloss Freihandelsabkommen mit Chile. Helmut Scholz, Europaabgeordneter der LINKEN: Bergbau-Boom auf Lithium und Kupfer bedroht indigene Gemeinden Am 29. Februar beschloss das EU-Parlament ein vorläufiges Freihandelsabkommen und ein neues Rahmenabkommen mit Chile. Europa erhofft sich davon einen besseren Zugang zu Rohstoffen, die für die grüne Transformation der Wirtschaft und auch zum Ausbau der Elektromobilität entscheidend sind. Denn Chile verfügt über ... mehr

Schluss mit dem Roten Teppich für Tesla

Am Montagabend wurde bekannt, dass die Tesla-Fabrik in Grünheide bis zu sechs Mal so viele Gefahrenstoffe ins Abwassersystem eingeleitet haben soll wie zulässig, womit die Trinkwasserversorgung in der gesamten Region gefährdet wurde. Hierzu erklärt der Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag Brandenburg Sebastian Walter: „Schluss mit dem Roten Teppich für Tesla - Woidke muss endlich Ansagen machen. Bereits seit Baubeginn erleben wir, dass ...“ mehr

Lausitzer Linke stellt sich für Kommunalwahl auf

Der Kreisverband Lausitz der Partei Die Linke hat auf Mitgliederversammlungen am 17. und 24. Februar 2024 die personellen und programmatischen Vorbereitungen für die Kommunalwahlen am 9. Juni getroffen.
Am 17. Februar trafen sich die Mitglieder der Linken im Landkreis Spree-Neiße zur Nominierungsveranstaltung in Drebkau. Dort wurden unter anderem die Kandidatenlisten ... mehr

Interview: Pauline Jäckels und Niels Seibert - nd

Unaufgeregt sprechen und Widersprüche sichtbar machen

Klaus Ihlau
Demonstration der Berliner Antikriegskoordination zum Antikriegstag 2023

Vier Berliner Aktivisten im Gespräch über den Krieg um die Ukraine, internationale Solidarität und ihre Pläne für anstehende Antikriegsproteste  Unsere vier Gesprächspartner*innen haben eine individuell sehr unterschiedliche politische Geschichte und sich für Organisationsformen entschieden, in denen sie auf verschiedene Weise politisch aktiv sind. Gleichwohl haben sie sich im Berliner Bündnis der »Antikriegskoordination« zusammengefunden, um gemeinsam gegen den Krieg in der... mehr

Für Frieden: Verhandlungen

Am Morgen des 24. Februar 2022 wurden die Menschen in der Ukraine von Alarmsirenen aus dem Schlaf gerissen. Das, was einige fürchteten und doch für die meisten unvorstellbar war: Russland hatte die Ukraine überfallen. Raketen auf Kiew, auf Charkiw, auf Odessa. 730 Tage liegt dies zurück. Noch immer fliegen die Raketen. Noch immer heulen die Sirenen. Millionen Menschen haben ihre Heimat verloren, ihr Haus, ihre Wohnung. Über 10.000 Zivilisten sind ums Leben gekommen. Und kein Mensch... mehr

25. Todestag von Farid Guendoul

Gedenken in Guben

Am 18.2.24 kamen Mitglieder der Linken, der Gubener Bürgermeister Fred Mahro und andere solidarische Menschen zusammen, um des in den Tod gehetzten Farid Guendoul zu gedenken.
Dieses Gedenken nutzt die Linke regelmäßig, um auf aktuelle rassistische Diskurse aufmerksam zu machen, die eine Menschenjagd wie 1999 auf Farid Guendoul ermöglichten. In diesem Jahr thematisierte Juliane Lehmann die traurige Lage in Gegenden, in denen aufgrund von Angst oder schlicht Abwesenheit von ... mehr

Nawalny und Assange

dpa/Kay Nietfeld
In den Händen eines Demonstranten ein Porträt von Nawalny

Wolfgang Hübner über Unehrlichkeit im
politischen Betrieb
Die entsetzten Reaktionen auf den Tod des Kremlkritikers Alexej Nawalny in einem russischen Straflager sind völlig berechtigt. Präsident Putin verfolgt Oppositionelle und Leute, die sich von ihm abwandten, gnadenlos als Agenten und Terroristen. Unbotmäßige Medien werden schikaniert und kaltgestellt. Dafür steht Nawalny als Symbol; egal, welche Politik er selber verfolgte. Erst dieser Tage wurde der bekannte Linke Boris... mehr

David Rojas Kienzle - nd

Gedenken an John Schehr und Genossen

AKG/Sammlung Berliner Verlag Archiv
Archivfoto: John Schehr (l.) neben Ernst Thälmann (2.v.l.) bei einer Demonstration der KPD am 4. Mai 1928

Vor 90 Jahren wurde am Schäferberg John Schehr in einer Racheaktion der Gestapo ermordet Am Schäferberg zwischen Berlin und Potsdam kamen am vergangenen Samstag knapp 50 Antifaschist*innen zusammen, um an John Schehr zu gedenken. Aufgerufen hatte die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen (VVN-BdA). Schehr war am 1. Februar 1934, vor 90 Jahren, zusammen mit den Kommunisten Rudolf Schwarz, Erich Steinfurth und Eugen Schönhaar ... mehr

Gerd Bzdak

Schule satt!

Unser Arbeitsbesuch beim Vitateam Kolkwitz am 12.02.2024

Dieses Mittelstandsunternehmen kocht Essen. Nicht nur aber vor allem Mittagessen für Schulen.
Essen in der Schule ist für viele Kinder die einzige warme Mahlzeit am Tage und es ist inzwischen auch kein Geheimnis mehr, dass immer mehr Kindern nur noch in der Schule eine gekochte Speisenzubereitung zugänglich ist.
Hohe Ansprüche an die Qualität und Regionalität gehen einher mit der Forderung nach einem niedrigen Preis. Wie setzt sich aber der Preis ... mehr

Guben zeigt sich bunt

Am 11.2. war es soweit. Nachdem in ganz Deutschland schon hunderte Demonstrationen mit Millionen von Beteiligten veranstaltet worden waren, hat auch Guben die Dynamik aufgenommen und sich eingereiht. Trotz gänzlich unpassenden Wetters hatten ca. 300 Menschen das dringende Bedürfnis für Demokratie und Menschenrechte auf die Straße zu gehen. Empfangen wurden sie leider von einem 11 köpfigen ... mehr

Sebastian Walter

Menschen nicht gegeneinander ausspielen!

Die aktuellen Äußerungen von Ministerpräsident Dietmar Woidke machen mich fassungslos. Er sprach am 7. Februar davon, dass Menschen, die arbeiten gehen, von ihren Löhnen leben können sollen. Das ist richtig, es stellt sich aber die Frage: Was haben Sie dazu beigetragen, Herr Ministerpräsident? Verhindern statt Verändern scheint das Motto seiner Amtszeit: So verhinderte die SPD einen höheren Mindestlohn, die wichtige Tariftreueregelung und die Erhöhung des Vergabemindestlohns im Land... mehr

Jack Mateit

Forst steht auf

für Demokratie, Menschlichkeit und Weltoffenheit

Am 4. Februar haben wir an einer Demonstration in Forst teilgenommen, die vom Bündnis „Unteilbar Forst“ organisiert wurde. Das Bündnis setzt sich aus zahlreichen Akteurinnen und Akteuren der Zivilgesellschaft, Kirchen, Gewerkschaften, Vereinen und Parteien zusammen.
Auf dem Max-Seydewitz-Platz versammelten sich 400 Menschen unter dem klaren Motto “Nie wieder ist jetzt – Forst steht auf für Demokratie, Menschlichkeit und Weltoffenheit“. Zahlreiche Mitglieder der Linken aus der Lausitz ... mehr

Wider das Vergessen

Gedenken der Ermordeten von Jamlitz-Lieberose

In Jamlitz-Lieberose befand sich eine Außenstelle des KZ Sachsenhausen, in dem von 1943-1945 etwa 10.000 zumeist jüdische Häftlinge aus verschiedensten Ländern litten. In der nackten Heide sollten sie unter schwerster körperlicher Arbeit den Truppenübungsplatz „Kurmark“ errichten. Kälte, Hunger, Entkräftung, die Brutalität der SS-Wachmannschaften führte zum Tod sehr vieler Häftlinge. Entkräftete, die nicht mehr „nützlich“ waren, wurden ins Gas nach Auschwitz ... mehr

Carola Rackete

Linke Konzepte für die Agrarwende

Carola Rackete über die Bauernproteste und Defizite in der Landwirtschaft
Manche haben sich gewundert, warum ich die teils von rechts unterwanderten Bauernproteste unterstütze. Die Antwort: Landwirtschaft ist unverzichtbar, und die verfehlte Politik der vergangenen 30 Jahre hat viele Bauern ruiniert. Aktuell können die Bauern großteils nur schlecht von der Landwirtschaft leben, die meist migrantischen Saisonarbeiter*innen haben ... mehr

Der Ampelhaushalt ist ein Belastungshammer!

Der Belastungshammer

Christian Görke
am 30.01.2023 im Bundestag.
Statt das Geld bei den Reichen und Mächtigen zu holen, erhöht die Ampel die Verbrauchsteuern und Abgaben.
Das trifft vor allem kleine und mittlere Einkommen. Außerdem ist ein Kürzungshaushalt die völlig falsche Antwort auf die Wirtschaftskrise!

Karlen Vesper

Leningrader Blockade: »Ostalas odna Tanja«

imago/ITAR-TASS
Die Sterbechronik der Tanja Sawitschewa

Vor 80 Jahren wurde Leningrad befreit. Über eine Million Leningrader wurden Opfer eines Völkermordes Odin, dwa, tri ... »In den zehn Minuten, an denen ich am Fenster saß, zählte ich zehn Tote«, sagt Maria Burakova. Am Tag, an dem die deutsche faschistische Wehrmacht ihre Heimatstadt, Leningrad, umringt und einkesselt hatte, am schicksalhaften 8. September 1941, hatte sie ihren 15. Geburtstag feiern wollen. »Plötzlich Bomben, Bomben, Bomben. Höllischer Lärm«, erinnert sich die Veteranin ... mehr

Volkmar Schöneburg

Angela Davis: Achtzig Rosen für eine Ikone

Marilyn Humphries mhphotos
 Angela Davis in einer Diskussionsrunde an der Brandeis University, Massachusetts

Ich war zwölf Jahre alt, da schickte ich wie Tausende andere eine Postkarte in die USA. Adressiert war sie an die Afroamerikanerin Angela Davis, inhaftiert in einem Frauengefängnis. Die mit einer roten Rose verzierte Postkarte war Bestandteil einer im Januar 1971 anlässlich ihres Geburtstages initiierten Solidaritätsaktion unter dem Motto »Eine Million Rosen für Angela Davis«. Angela Davis wurde am 26. Januar 1944 in Birmingham, Alabama, geboren – eine Apartheid-Stadt, in der die ... mehr

Offene Worte - bc

Rotwesten im Landtag

AfD-Antrag zu Remigration erntete massiven Widerspruch

Die AfD im Brandenburger Landtag macht ernst: In einem Antrag forderte sie am 24. Januar erste Remigrationen. Die Antwort der LINKEN ist auf dem Foto zu sehen: Nie wieder ist jetzt!
Sebastian Walter, Fraktionschef der LINKEN antwortete darauf im Parlament:
„Warum habt ihr damals nichts getan?“ ist die Frage, die unserer Großelterngeneration immer wieder gestellt wurde und gestellt wird.
Und um es so deutlich zu sagen, es darf nicht die Frage sein, die wir unseren Kindern ... mehr

Zusammen gegen Rechts!

21. Januar 2024 - Cottbus

Wir sind die Brandmauer!
Dem Aufruf von #unteilbar Brandenburg folgten viele Initiativen, Vereine, Parteien, Einrichtungen, Kirchen und, noch viel wichtiger, folgten über 5.000 Menschen und kamen zur Kundgebung vor die Cottbusser Stadthalle. Das war die bisher größte Demo in Cottbus. Das war eine unmittelbare Reaktion auf die von Correctiv ... mehr

PEhr

Bunte Zukunft-statt braunes Hinterland

Die Partei „Die Rechte“ hatte für Samstag, den 20.01.2024 dem Datum als vor 82 Jahren die Wannseekonferenz stattfand, eine Demo angemeldet. „Reich statt Republik!“ lautete ihr Motto. Diese Partei, die in Spremberg noch keine Basis hat, demonstrierte mit ihren nur ca. 10 Demoteilnehmern vom Spremberger Schloßplatz, am CCS vorbei zum Gedenkstein „Mittelpunkt des Deutschen Reiches von 1871 bis 1920“ und anschließend wieder zurück. Das blieb bei den Spremberger*innen im zeitlichen ... mehr

Sonja Newiak

Luxemburg und Liebknecht verbinden Jung und Alt

Auf Initiative unserer Linksjugend trafen sich am 20. Januar zum Gespräch und Austausch beim Politfrühstück, was jeweils Jung und Alt mit dem Erinnern an die beiden standhaften Sozialisten verbinden. Schon vorangegangene Gesprächsrunden zwischen jungen und langjährigen Genoss*innen waren vom Interesse an den Erfahrungen aus jüngster Geschichte, die im Schulalltag von heute vernachlässigt werden, getragen.
Wie schon in den Jahren der DDR nehmen auch in der Gegenwart Tausende aller ... mehr

Zusammen gegen Rechts - wir sind die Brandmauer

Aufruf von #unteilbar Brandenburg

Die AfD hat ihr abscheuliches Gesicht gezeigt: Die Partei will alle Menschen vertreiben, die nicht zu ihrem rassistischen Gedankengut passen.
Viel zu lange hat die Politik zugesehen, wie Rechte Hass und Hetze verbreiten. Wir fordern, dass alle demokratischen Kräfte endlich entschieden gegen Verfassungsfeinde vorgehen. Die Bundesregierung muss jetzt ein AfD-Verbot prüfen und mit allen Mitteln den Rechtsruck ... mehr

Auftaktveranstaltung 2024

„Eine Linke für alle“

Jahresauftakt 2024: Auftaktrally

Es gibt viel zu tun für unsere LINKE. Wir stellen uns dem unsozialen Zynismus der Ampel-Regierung wie der rechten Hetze entgegen. Wir machen uns gemeinsam mit Gewerkschaften und Zivilgesellschaft konsequent für soziale Gerechtigkeit, Klimaschutz und Frieden stark. Für uns wird dieses Jahr entscheidend. Denn 2024 entscheidet sich, wer in Europa in Zukunft bestimmt und ... mehr

Wolfgang Hübner - nd

Linke: Die Abwehr der Faschisten

Beim Linke-Jahresauftakt ging es um die Erneuerung der Partei und die Verteidigung der Demokratie
Dieser Tage erlebte Walter Baier, der Vorsitzende der Europäischen Linkspartei, ein Kontrastprogramm. Am Mittwoch hatte der Österreicher als Mitglied einer größeren Gruppe eine Audienz beim Papst. Baier sprach danach vom gemeinsamen Engagement für eine gerechtere und ökologischere Welt, »für die sozial Ausgegrenzten, für die Armen, für Mutter Erde, für den ... mehr

Liebknecht bei der Linken

Seit gestern ist die Ausstellung „Karl Liebknecht in Zeit und Bild“ in unseren Räumen in der Cottbuser Innenstadt zu sehen. Zur Eröffnung kam Tobias Bank, der diese Schau als Historiker selbst entworfen und umgesetzt hat. Auf 24 Tafeln, die in fünf Themengebiete gegliedert sind, entspinnt sich ein Eindruck von der Person, dem Politiker und Antimilitaristen Karl Liebknecht zur Zeit der Entstehung der Weimarer ... mehr

Offene Worte - bc

Linke fordert Agrargipfel

Ralf Christoffers
Protestierende Bauern vor Traktoren

Bei den Protesten der Landwirte am 8. Januar waren auch Mitglieder der LINKEN dabei, wie der Landtagsabgeordnete Sebastian Walter und die beiden Kreistagsabgeordneten Lutz Kupitz und Ralf Christoffers in Eberswalde. Obwohl sie seit vielen Jahren für Lösungen für die Agrarwirtschaft streiten, wollten sie vor allem zuhören. „Alles, was im ländlichen Raum tätig ist, war in Eberswalde“, kommentierte Christoffers. „Die angekündigten Kürzungen bei der Agrardiesel-Beihilfe und der... mehr

Leo Fischer - nd

AfD-Verbot: Fulminante Scheindebatte

dpa/Andreas Arnold
Protest am Rande eines AfD-Parteitags

Ein AfD-Verbot wird von der bürgerlichen Gesellschaft nicht ernsthaft angestrebt, meint Leo Fischer Soll man die AfD verbieten? Derzeit wird darüber eine fulminante Scheindebatte geführt. In drei Bundesländern kann die Partei, die mit jeder Erneuerung rechtsradikaler geworden ist, mit Wahlergebnissen um 30 Prozent und mehr rechnen. In drei Ländern wird sie vom Verfassungsschutz als gesichert rechtsextrem eingestuft. Die ideologische Nähe deutscher Rechtsterroristen der letzten Jahre zu  dieser Partei ... mehr

Sebastian Walter übernimmt Vorsitz

Ben Gross
Portrait von Sebastian Walter

Den Vorsitz der Konferenz der Linken-Fraktionsvorsitzenden übernimmt für das Jahr 2024 Sebastian Walter, Vorsitzender der Linksfraktion im Landtag Brandenburg. Die Linke Fraktionsvorsitzendenkonferenz (Die Linke FVK) ist die ständige Konferenz der Fraktions- und Gruppenvorsitzenden der Partei Die Linke in den Landtagen, dem Bundestag und dem Europäischen Parlament. Sie ist das Informations-, Austausch- und Koordinierungsgremium, welches die Schwerpunkte der ... mehr