Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

in Cottbus

Tag der Befreiung

Traditionell trafen sich Genoss*innen, Sympathisant*innen und Cottbuser*innen, um am Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus der 60 Millionen Opfer des Krieges zugedenken und die gefallenen Sowjetsoldat*innen zu ehren.
Angesichts der verstärkten Aufrüstung, Modernisierung atomarer Waffen, Kündigung des INF-Vertrages und Stationierung von NATO-Truppen an Polens Westgrenze ist die Gefahr militärischer Konfrontationen in Europa höher als zu Zeiten des „Kalten Krieges“. mehr

Thälmann-Geburtstag

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Es ist Tradition, daß sich am Thälmann-Geburtstag die Sandower LINKEN am Gedenkstein vor der ehemaligen Ernst-Thälmann-Oberschule und heutiger Kolumbus-Schule treffen. Die kurze Ansprache hielt in diesem Jahr Matthias Kroll vom Ortsvorstand:
„Heute vor 133 Jahren wurde Ernst Thälmann geboren. Wir haben uns hier in ehrendem Gedenken versammelt und pflegen damit eine gute Tradition...“        mehr

Nur Ostereier?

Minderheitenpolitik in Brandenburg

In einem kurzen historischen Abriß wurden die Brüche im Gebrauch der sorbischen/wendischen Sprache in der Lausitz durch Industrialisierung, Kirche und politische Verhältnisse in den letzten 150 Jahren benannt. Heute besitzt Brandenburg ein sehr modernes Minderheitengesetz, das sehr stark von der Handschrift der LINKEN geprägt ist und die DIE LINKE immer zuverlässiger Partner der Sorben/Wenden auf Landes- und kommunalpolitischer Ebene war. mehr

Sonja Newiak

„Clara Zetkin“ in der „Lila Villa“

Veranstaltung der LINKEN in der 29. Brandenburger Frauenwoche

Die Politikwissenschaftlerin und Frauenhistorikerin Claudia von Gélieu schlüpfte in die Rolle der Vorkämpferin der internationalen Arbeiterinnenbewegung Clara Zetkin. Im „Selbstgespräch“ hielt Clara Zetkin Rückschau über den jahrzehntelangen aufopferungsvollen Kampf der Frauen um ihre gesellschaftliche Gleichstellung und schlägt damit den Bogen zum Heute. Das wurde in der anschließenden sehr angeregten Diskussion deutlich.                      mehr

Liebe Eltern,

durch die Stadtspitze um Holger Kelch (CDU) wurde 2015/2016 eine neue Kitasatzung erarbeitet und die damit verbundenen – für alle Einkommensgruppen drastisch erhöhten - Elternbeiträge haben für viel Unmut, Fragen und Ärger gesorgt.

Leider gab es trotzdem im Mai 2016 in der Stadtverordnetenversammlung Cottbus eine politische Mehrheit für diese neue Satzung und die deutlich höheren Elternbeiträge. Lediglich die Linksfraktion lehnte die neue Kitasatzung geschlossen ab.

So wurde mit einem jahrelangem Konsens gebrochen, Geringverdiener und Transferleistungsempfänger (u.a. aus dem ALG II) von der Beitragspflicht zu befreien. Stattdessen wurden - entgegen besserem Wissen (siehe Stellungnahme der Stadtverwaltung) - Mindestbeiträge in Cottbus eingeführt und darüber hinaus die übrigen Elternbeiträge um in Teilen mehr als 100 % erhöht.       mehr

Elternbeitragstabelle für Cottbus unwirksam

Oberbürgermeister Kelch (CDU) verliert Rechtsstreit um Kitabeiträge

DIE LINKE begrüßt das OVG-Urteil und gratuliert den Eltern zu diesem juristischen Erfolg!

Die im Jahr 2016 beschlossene Beitragstabelle der Stadt Cottbus für die städtischen Horte ist nichtig und unwirksam - so der Entscheid des Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg vom 28. März 2019.
mEHR