Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

im Kreisverband Lausitz/ Łužyca

Friedenstour ‘22 der Bundestagsfraktion

der Rote Panzer – und der 8. Mai

Lang im Voraus geplant, nun aktueller denn je: die Bundestagsfraktion der um ihr Profil ringenden Friedenspartei DIE LINKE ist im Frühjahr 2022 wieder auf Friedenstour. Nach den Ostermärschen mit dem Ukrainekrieg im Fokus erweitert sie den Blick:
Was bedeutet die in Gang gesetzte Aufrüstung für unsere Zukunft?
Was bedeuten 100 Mrd. Sondervermögen für die Bundeswehr und 2% des BIP für ... mehr

Annonce der Fraktion THE LEFT und DIE LINKE im EU-Parlament im ND zum 1. Mai: „Bezahlbare Lebensmittel und Energie für alle statt Aufrüstung der EU! Höhere Löhne und Renten gegen die Inflation!“

Zum 1. Mai

Straße frei

für Frieden,

Freiheit & Solidarität

11 Uhr Cottbus, Schillerplatz

Frieden bekommen wir nicht geschenkt

Den müssen wir uns erkämpfen.

Deshalb am 18.04.22
14.00 Uhr zum
Ostermarsch

32. Brandenburgische Frauenwoche

vom 4. März bis 30. November 2022

Die Pandemie hat gezeigt, dass Frauen in vielen Fällen die Arbeit wegtragen. Das geschieht in der Pflege, im Handel, in den Dienstleistungsbereichen, bei der Carearbeit...

FRAUEN IN AKTION auf dem Platz am Stadtbrunnen 17.00 – 18.30 Uhr

Die „Initiative 8. März“ holt am 08. März die Frauen auf die Bühne. Moderiert von Gabi Grube geben die Frauen Einblicke in verschiedene Lebensbereiche. Für die musikalische ... mehr

Offene Worte - bc

8. März als Feiertag in Brandenburg abgelehnt

DIE LINKE: Auf ungleiche Entlohnung, Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen. Den 8. März zum Gesetzlichen Feiertag zu machen, das beantragte DIE LINKE im Brandenburger Landtag am 23. Februar. Natürlich wäre dies nicht mehr in diesem Jahr möglich gewesen, denn dafür muss das Feiertagsgesetz geändert werden. Bettina Fortunato, Landtagsabgeordnete der LINKEN, appellierte dabei vor allem an SPD und Grüne, die in Berlin in der gemeinsamen Koalition mit den LINKEN ... mehr

Hilfe für ukrainische Menschen

Die Stadt Cottbus

hat die zentrale Koordination übernommen und wird über den neuesten Stand informieren.

Geldspenden

Am wichtigsten sind aktuell Geldspenden, um schnell und unkompliziert helfen zu können, Essen zu kochen, Getränke zu kaufen usw... mehr

Kriegsgefahr durch Russland?

Wie real ist die Kriegsgefahr zwischen Russland und der Ukraine?
Will Putin Krieg? - Die Hintergründe des Ukraine-Konflikts

Wir bleiben herausgefordert

Am 22. Januar jährt sich das Inkrafttreten des UN-Atomwaffenverbotsvertrages, der mittlerweile von 58 Staaten ratifiziert worden ist.
Bisher haben sich die atomwaffenbesitzenden und NATO-Staaten dem so wichtigen Vertrag total verweigert. Unermüdlich kämpfen ICAN, IPPNW und die Friedensbewegung für den Beitritt zum Vertrag weiterer bzw. des jeweils eigenen Landes. Den ICAN-Städteappell mit der Forderung an die Bundesregierung, dem ... mehr

Grünes Licht für Aufnahme!

Eine Aktion der „Seebrücke“

Seit Wochen werden schutzsuchende Menschen im abgeriegelten Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus festgesetzt.
Sie werden aus Polen zurückgepusht, leiden Hunger, sind Nässe und bitterer Kälte ausgesetzt.
Deshalb leuchteten am dritten Advent in ganz Deutschland Fenster, Kirchen und Theater grün.  Zehntausende Menschen machten bei einer Campact-Aktion mit und stellten selbstgebastelte Kerzen und Lichter in ihre Fenster. Auch die Geschäftsstelle DIE LINKE. Lausitz und ... mehr

Cornelia Meißner

Der Strukturwandel braucht jetzt konkretes Handeln

Christian Görke bei Sprembergs Bürgermeisterin Herntier

© Pehr
Die Teilnehmer der Gesprächsrunde: Christian Görke, Christine Herntier, Anke Schwarzenberg und Birgit Kaufhold

Pünktlich um 12 Uhr trafen sie sich,
MdB Christian Görke, DIE LINKE, und Christine Herntier, Bürgermeisterin von Spremberg.

Ziel des Gespräches war ein erster Austausch zu unmittelbar anstehenden Aufgaben in der Stadt- und Regionalpolitik. Deshalb hatte sich Christian Görke mit der Spremberger Bürgermeisterin am 04.11.2021 verabredet und war mit seinem Team angereist... mehr

Der 9. November 1938 und der Tod des Schauspielers Joachim Gottschalk vor 80 Jahren

Kurt Maetzig: Erinnerungen an „Ehe im Schatten“ (Zeitzeugengespräch)

Der erfolgreiche Theater- und Filmschauspieler Joachim Gottschalk wurde 1904 in Calau geboren, spielte als junger Schauspieler eine Zeit lang am Stadttheater Cottbus, dann führte ihn eine sehr erfolgreiche Karriere durch ganz Deutschland, er heiratete seine Schauspielkollegin Meta Wolff und beide bekamen ihren Sohn Michael im verhängnisvollen Jahr 1933. mehr

 

Parteitag mit Gänsehaut - Momenten

Ein Parteitag in Auswertung schlechter Ergebnisse der Bundestagswahl inklusive Wahlmarathon sind wahrhaftig nicht „vergnügungssteuer-
pflichtig“!
Am 30. Oktober erlebten die Lausitzer LINKEN jedoch einen Samstag mit Rückblicken und starken, hoffnungsvollen Aussichten. Der Auftakt gehörte dem scheidenden Kreisvorsitzenden Matthias Loehr. Er analysierte die Wahlergeb-nisse, reflektierte die Arbeit der vergangenen Jahre und verwies zu Recht auf Erfolge. Unter ... mehr

#Stärken statt streichen

Integration gibt es nicht zum Spartarif!

Die ISA e.V., KommMit e.V. und RAA Demokratie und Integration Brandenburg e.V.  haben die Petition

#Stärken statt streichen –
Integration gibt es nicht zum Spartarif!

anläßlich der aktuellen Haushaltsdiskussion im Landtag, in der gegenwärtig die Streichung der Integrationspauschale bzw. Kürzung der Migrationssozialarbeit vorgesehen ist, gestartet... mehr

UN-Atomwaffenverbotsvertrag

in den Koalitionsvertrag!

Lothar Eberhardt
Träger mit dem Plakat:„Atomwaffenverbot in den Koalitionsvertrag!“

Gestern mit dieser Forderung beim Klimastreiktag in Berlin, denn Atom-Krieg ist größtmöglicher Vernichter von allem, was Leben ermöglicht. Ganz anders handeln die machthabenden Politiker, Militärs und berichten die Medien: Die ARD-Tagesthemen des 22.10. berichteten über die Tagung der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel und deren Pläne zur Bildung eines Fonds zur Entwicklung von Hyperraketen einschließlich eigener europäischer atomarer Bewaffnung mit Hinweis auf gerade stattfindende mehr

Gegen das Verdrängen und Vergessen

Anfang Oktober 2021 „verschwand“ die Gedenktafel am Gedenkstein Ziegenhals. Die LAG Netzwerk Europäische Linke ruft erneut zu Spenden zur Erneuerung der Gedenktafel auf:
Konto des Landesverbandes
IBAN DE 15 1605 0000 1000 750643

BIC WELADED 1 PMB Kennwort „Ziegenhals“ (unbedingt das Kennwort angeben!)  mehr

Matthias Loehr

Dank an unsere WählerInnen

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern, die uns ihre Stimmen und damit ihr Vertrauen geschenkt haben. Dieses Vertrauen wollen und werden wir nicht enttäuschen.
Das Wahlergebnis ist eine herbe Niederlage für DIE LINKE. Die Ursachen hierfür liegen auch bei uns. Wir brauchen schnell einen klaren inhaltlichen Kurs mit einer eine überzeugenden Außendarstellung und vor allem weniger öffentlichen Streit.  Wir sind erleichtert, dass die AfD kein Direktmandat in Brandenburg erringen ... mehr


Fraktionsticker - 28. SVV - 11.05.22
Atomwaffen verbieten - 17.03.22

Mit Links gegen Putins Krieg

Wie wir Demokratie und Völkerrecht mit zivilen Mitteln verteidigen können Weiterlesen

Schweden und Finnland wollen in die NATO

Schweden und Finnland reichen gemeinsam ihre Nato- Mitgliedsanträge in Brüssel ein. Beide Länder geben damit ihren langjährigen Neutralitätsstatus auf. Für die schwedische Schwesterpartei Vänsterpartiet und die EL - Mitgliedspartei Linksbund keine leichte Situation. Weiterlesen

28 Tage Zeit für das Erstgespräch?

Während die Hartz-IV-Beziehenden mit Sanktionen bedroht bleiben, bleiben die Mängel der Jobcenter zu oft verdeckt. Das belegt nun sogar eine interne Revision des Jobcenters zeigt. Weiterlesen