Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

in Kolkwitz/Gołkojce

auf Facebook

Gesamtschule ein Jahr später!

Unterstützung für Elterninitiative

Nunmehr soll die Gesamtschule des Kreises erst 2023/2024 den Schulbetrieb aufnehmen.

Kolkwitzer LINKE unterstützt die Elterninitiative für die Gesamtschule. mehr

Zeitgeschichte(n)

(Teil 5)

05. Mai 1818  – Wer war Karl Marx und warum ist es Zeit , sich an ihn zu erinnern? mehr

Zeitgeschichte(n)

(Teil 4)

09.04.1945  – Wer war Dietrich Bonhoeffer und warum ist es Zeit , sich an ihn zu erinnern?

mehr
Foto:
www.thefamouspeople.com/profiles/dietrich-bonhoeffer-1233.php

Gerd Bzdak

Neues von den Raubrittern

in Corona - Zeiten

Der Staatskonzern Airbus muss eine Luftbrücke nach China schaffen, weil die üblichen Handelswege von (US?)- Piraten ausgeraubt werden.

Die Bundeswehr, übernimmt aus Sicherheitsgründen den Transport vom Flugplatz Halle / Leipzig in die Bundeshauptstadt, damit auch die dortige Polizei (die ja eigentlich für Sicherheit auch auf der Autobahn von Leipzig nach Berlin zuständig ist) endlich die benötigten Schutzausrüstungen erhält.   mehr

Gerd Bzdak

Corona und Marx?

Warum verstehen die Einen die Warnungen, dass es angesichts einer Pandemie lebensrettend sein kann, auf große und kleine Events und Menschenansammlungen, „Corona-Parties“ oder besser „Corona-Saufen“ zu verzichten, und die Anderen wollen oder können es nicht begreifen?

Die Antwort gab schon 1845 Karl Marx in seiner 6. These zu Feuerbach:

mehr

Zeitgeschichte(n)

(Teil 3)

07.03.1940  – wer war Rudi Dutschke?

Warum ist es Zeit, sich an ihn zu erinnern?

 

mehr

Gerd Bzdak

Gleichstellung der Frauen!

In Kolkwitz?

Die Ostfrauen sind seit den politischen Veränderungen von 1989  oft die Verliererinnen. Die vormals im Westen propagierten 3K (Kinder, Küche, Kirche) sind noch lange nicht in allen seine Nuancen aus den Köpfen verschwunden. Es gibt überall viel Nachholbedarf.
Da ist die Kolkwitzer Gemeindevertretung mit nur 3 Frauen (von 19)  keine Ausnahme. Die Fraktion DIE LINKE hat es vorgemacht. 50% Frauenquote, ist rechnerisch bei 2 Abgeordneten sicher nicht schwer zu ermitteln. mehr

Gerd Bzdak

Neue Gebührenordnung

Nachlese zum 7. Bericht aus Kolkwitz

Vorgestellt wurde die neue Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde. Ein ernstes Thema, denn selbst der Volksmund sagt: „Der Tod ist eine teure Sache, denn er kostet mindestens das Leben“. Jeder weiß aber, dass es dabei nicht bleibt, denn mit dem Tod kommen Gebühren. Neue Bestattungsformen haben auch in Kolkwitz Einzug gehalten bzw. werden verstärkt nachgefragt und die Bürger*innen erwarten, dass die Gemeinde diesen Wünschen nachkommt.      mehr

Kolkwitz ohne Livebericht

7. Bericht aus Kolkwitzer Gemeindevertretung

Kolkwitzer Bürgermeister führt die Front, bestehend aus SPD, „OTBFrW/Gemein(d)sam stark“  und AfD, bei der Ablehnung einer Beschlussvorlage zur Nutzung zeitgemäßer Medien an. Gemeinsam wird der Antrag der LINKEN abgeschmettert. Zugestimmt hat die CDU Fraktion. In der Fragestunde gaben anwesende Bürger*innen ein eindeutiges Votum für unseren Vorschlag ab. Schriftlichen Einreichungen der Bürger*innen wurden vom Gemeindevorsteher nicht wie erbeten vorgelesen. mehr

Gerd Bzdak

Kolkwitzer in Templin

Gedanken zum Parteitag

In der 15- köpfigen Lausitzer Delegation waren zwei Genossen aus der BO Kolkwitz Teilnehmer der 1. Tagung des 7. Parteitages der Brandenburger LINKEN. Angesichts der Gesamtstärke des Kreisverbandes sicher auch eine Wertschätzung der Genoss*innen der ländlichen Basisorganisation. Vielleicht ist es auch Ausdruck des neuen Verständnisses für die ländlichen Regionen, wo die Zahl der Mitglieder der LINKEN immer überschaubarer werden. mehr

Zeitgeschichte(n)

(Teil 2)

Es ist Zeit, ständig wieder an die faschistischen Greueltaten zu erinnern, die immer noch ihre Fortsetzung durch NSU, Ermordung von Walter Lübke oder in Halle und Hanau finden. 

mehr

Gerd Bzdak

6. Bericht aus Kolkwitz

Aus der Gemeindevertretung

In der Gemeindevertretersitzung am 28.01.2020  kam von uns LINKEN der Vorschlag, dass sich alle Ausschüsse, die Ortsvorsteher und die Gemeindevertretung zu der Frage  „Was bedeutet Strukturwandel für die Entwicklung der Gemeinde Kolkwitz“ beraten.   mehr

Gerd Bzdak

Demokratie lohnt sich!

Gesamtschule erhält ein Gesicht

Architekten und Ei
Die Architekten mit Vertretern der Bürgerinitiative

Der Landrat des Spree-Neiße Kreises Harald Altekrüger hat zu Beginn seiner Verkündung des Siegers im Architektenwettbewerb betont, dass es ohne die Kolkwitzer Elterninitiative (Ei) diesen Tag nie gegeben hätte.

Auch wenn es gute 7 Jahre seit ihren ersten Aktionen her ist: Demokratie lohnt sich!

mehr

Gerd Bzdak

Bildung , Sozialarbeit und Strukturentwicklung

aus der Sitzung der Kreistagsfraktion

Bildung , Sozialarbeit und Strukturentwicklung waren die Themen, mit denen sich die Fraktion DIE LINKE im Kreistag Spree-Neiße in ihrer Fraktionssitzung am 13. Januar beschäftigte, an der auch die Kolkwitzer sachkundigen Bürger Steffen Marquaß und Gerd Bzdak teilnahmen.
Bei den genannten Themen wird auch Unterstützung durch die Landtagsfraktion erwartet. Mit der Teilnahme der Vorsitzenden der Landtagsfraktion Kathrin Dannenberg ...
                                                   mehr

Gerd Bzdak

Die kommunalpolitische Konferenz

aus Kolkwitzer Sicht

In den ersten 90 Minuten viel „Input“ von Genossin Anke Schwarzenberg sowie  den beiden weitern Referenten. Daraus resultierend  unter anderem die Erkenntnis, dass während des Mitregierens der LINKEN im Land auch in Bezug auf Bus und Bahn nicht alle Blütenträume gereift sind.
Die unwidersprochene Aussage des Referenten von Cottbusverkehr, dass  der „ÖPNV im Land Brandenburg dramatisch unterfinanziert ist und damit die Klimaziele nicht realisiert werden können“, blieb  unwidersprochen.  mehr

Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

Zahlenmäßig und optisch waren die Kolkwitzer Linken beim Gedenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg im Cottbuser Puschkinpark am 11.01.2020 mit Karla, Denny, Alois, Gerhard und Gerd und ihren Friedenstauben gut vertreten.

Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

Dafür zu demonstrieren ist das Mindeste, was wir tun können !

Zeitgeschichte(n)

(Teil 1)

 

Es ist  Zeit zum Nachdenken,

Erinnern und Erzählen über

Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg.

mehr

Schnee oder nicht

DIE LINKE. Kolkwitz wünscht allen Genoss*innen und Sympathisant*innen ein erholsames, schönes und vor allem friedliches Weihnachtsfest im Kreis derer, die sie gern um sich haben.

Foto: D. Kaplick

Die Gesamtschule muss her!

Schnelles Handeln ist gefragt

Die Elterninitiative für die Gesamtschule hat am 11.12.2019 vor der Kreistagssitzung ihre Demoaktion für die schnelle Errichtung einer Gesamtschule  des Spree-Neiße Kreises am Standort des Ortsteiles Klein-Gaglow der Gemeinde Kolkwitz durchgeführt.

Den sehr interessierten Medienvertretern wurde in Ergänzung der zahlreich geführten Interviews eine Erklärung übergeben. Das Gründungsjahr der Elterninitiative geht jetzt ins 7. Jahr. mehr

Es ist Zeit ...

Kennst Du Deine Heimat? (Teil 12)

Es ist Zeit, dass DIE LINKE in der Lausitz wieder ihre politischen Ziele in den Mittelpunkt ihres Handelns rückt.

mehr

Es ist Zeit ...

Kennst Du Deine Heimat? (Teil 11)

Es ist Zeit, dass der Spree-Neiße Kreis über eine eigene  Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe  verfügt.

mehr

Es ist Zeit ...

Kennst Du Deine Heimat? (Teil 10)

Es ist Zeit, einige  Politiker als das zu bezeichnen, was sie sind: Kriegsvorbereiter!

mehr

Es ist Zeit ...

Kennst Du Deine Heimat? (Teil 9)

Es ist Zeit laut zu sagen, dass der Kapitalismus grausam zu Kindern ist.

mehr

Gerd Bzdak

Aus der Gemeindevertretung

5. Bericht aus Kolkwitz

Kolkwitz zwischen schöner Bescherung und böser Überraschung? Entenhausen oder doch nur Entenhaus?
16 Beschlussvorlagen im öffentlichen Teil der letzten Sitzung des Jahres 2019. Es werden aber nur 2 Themen aufgegriffen. mehr


Sitzungsvideos

ins Internet

Natürlich ist die persönliche Teilnahme der Bürger*innen als Gast an den Sitzungen der Gemeindevertreter*innen dringend zu empfehlen und durch nichts zu ersetzen. Dennoch, das Leben (Arbeit, Kinder….) verhindert das manchmal und so geht Transparenz verloren. Deshalb plädiert DIE LINKE. Kolkwitz für die Erstellung eines Gemeindevertreter-Sitzungsvideos, welches wie im Kreistag oder Cottbus üblich, ins Internet gestellt werden soll. Dann können alle interessierten Bürger*innen, sich ein eigenes Bild über die Arbeit ihrer Gemeindevertreter und der Verwaltung machen.