Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

im Kreisverband Lausitz/ Łužyca

Gesundes neues Jahr

Dass Krankenhäuser in einer Pandemie pleite gehen, ist absurd.
Der Gesundheitsminister muss sofort handeln und das System der Fallkostenpauschale aussetzen. Den Krankenhäusern muss finanziell geholfen werden.
Mittelfristig muss endlich die gesamte Finanzierung des Gesundheitssystems vom Kopf auf die Füße gestellt werden. Dafür braucht es eine solidarische Gesundheitsversicherung, in die alle mit allen Einkommen einzahlen. Dann können Krankenhäuser bedarfsgerecht finanziert werden.

Bernd Riexinger, Vorsitzender DIE LINKE

Flaggenaktion

„Atomwaffen sind verboten“

Am 22. Januar 2021 tritt der Vertrag zum Verbot von Atomwaffen in Kraft. An diesem Tag werden europaweit an städtischen Gebäuden, Rathäusern, Kirchen, Wahlkreisbüros, den Büros von Partnerorganisationen u.v.a. Orte Flaggen gezeigt, damit deutlich wird:
Atomwaffen sind verboten!                 mehr

Der weihnachtliche Cottbusser Altmarkt und der Text:„Frohe Weihnachten und ein friedliches Jahr 2021!“ auch auf sorbisch und plattdeutsch

„Nikolaus fällt aus – für die CDU“,

so das INKOTA-Netzwerk: „Leider gibt es dieses Jahr keine Leckereien. Denn viele Produkte, die in diesem Stiefel stecken könnten, enthalten Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung." Warum CDU? Weil Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) eine Einigung auf Eckpunkte für ein Lieferkettengesetz seit Monaten blockiert. Dabei steht insbesondere der Parlamentskreis Mittelstand hinter ihm. Deshalb initierte INKOTA die Aktion „Nikolaus fällt aus – für die CDU“.            mehr

Christian Görke - Sprecher für Infrastruktur

Keine Tricks

bei der Finanzierung des Strukturwandels

Christian Görke - Sprecher für Infrastruktur der Linksfraktion vor der Landschaft mit dem Kraftwerk Jänschwalde und Restloch Tagebau Cottbus-Nord

Um den Strukturwandel in der Lausitz zum Erfolg zu führen, bedarf es der zügigen Umsetzung der bundespolitischen Beschlüsse sowie der zugesagten Kofinanzierung des Landes. Es ist auch kein gutes Signal gegenüber der Bundesregierung, wenn sich die drei Koalitionsfraktionen schon zu Beginn dieses Prozesses nicht an die Vereinbarungen halten und die zugesagten Landesgelder für die Kofinanzierung zweckentfremden. Das ist nicht nur unseriös, sondern zerstört auch das mühsam aufgebaute Vertrauen  mehr

Erinnerung an Mina Witkojc

anläßlich ihres 45. Todestages

Heute jährt sich zum 45. Mal der Todestag der wendischen Dichterin und Publizistin Mina Witkojc (Wilhelmine Wittka). Die Mitglieder der Bundesarbeitsgemeinschaft Ethnische Minderheiten Birgit Kaufhold, Petra Koark und Renate Harcke nahmen dieses Datum zum Anlass, um zu ihrem Gedenken in Burg (Spreewald) / Bórkowy (Błota) ein Gebinde niederzulegen.

Mina Witkojc ist eine der bekanntesten sorbischen/wendischen Autorinnen; mehr

Matthias Loehr

Der Zweck heiligt nicht die Mittel!

Warum gelebter Antifaschismus kein Dogma, sondern ein Grundwert ist

Die Auseinandersetzung und der Streit um Inhalte gehört innerhalb von Parteien zum Alltagsgeschehen. Ohne diesen - mitunter auch konfrontativen Austausch um Positionen – können politische Organisationen nicht vorankommen.
Gleichzeitig liegt es im Wesen einer demokratischen Partei, dass Beschlüsse von Parteitagen die Grundlage der politischen Arbeit bilden. Sie sind das inhaltliche Fundament.

mehr

Erinnern. Mahnen. Handeln.

75 Jahre Hiroshima und Nagasaki

Im aktuellen Newsletter bedankt sich ICAN für die Teilnahme Hunderter Menschen an den Aktionen zur Erinnerung an die Atombombenabwürfe in Hiroshima und Nagasaki und Spenden für die Großplakat-Aktion aus diesem Anlaß.
Auch in Cottbus wurden Spenden für zwei Großplakate und Unterschriften mit der Forderung zum Beitritt Deutschlands zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag gesammelt. mehr

Regieren oder Opponieren?

Die brennenste Frage?

Matthias Loehr im Gespräch mit Christian Görke
Matthias Loehr moderiert, Christian Görke als Gesprächspartner vor Plakataufstellern der LINKEN in gemütlichem Ambiente.

Nach verschiedenen Medien scheint das aktuell die wichtigste Frage bei den LINKEN zu sein. Um mögliche Perspektiven für DIE LINKE nach der Bundestagwahl 2021 ging es am 21. September in einer interessanten und kurzweiligen Diskussion im „Prima Wetter“ am ehemaligen Güterbahnhof.
Auf Einladung des Kreisvorstandes stand der Bewerber für den Bundestagswahlkreis Cottbus – Spree-Neiße, Christian Görke    mehr

Christopher Neumann

Kinder wollen im Frieden leben

Bereits zum dritten Mal lud die Cottbuser LINKE zum Kinder- und Friedensfest ein. Auch unter Pandemie-Bedingungen genossen rund 100 Kinder und Eltern Popcorn, Kuchen sowie Unterhaltung auf der Bühne und setzten gleichzeitig ein Zeichen für den Frieden.

Was als Veranstaltung zum Weltfriedenstag am 1. September 2018 begann, ist inzwischen fester Bestandteil des Cottbuser Veranstaltungskalenders geworden. Natürlich waren ... mehr

René Kretzschmar

DIE LINKE bei der „Klaren Spree“

Im Rahmen ihrer diesjährigen Lausitztour traf sich die Landesgruppe der Linksfraktion im Deutschen Bundestag in Neuhausen/Spree - 
Kopańce/Sprjewja mit dem Aktionsbündnis „Klare Spree“ e.V.
Das Aktionsbündnis setzt sich seit Jahren dafür ein, dass die Verockerung der Spree durch Eisenhydroxidschlämme bekämpft wird. Das Ziel des Bündnisses „Klare Spree“ ist es, die weitere bergbaubedingte Stoffbelastung  ... mehr

René Lindenau

Friedrich Engels

* 28. November 1820 in Barmen - † 5. August 1895 in London

Am 5. August 1895 war die „zweite Violine“, als die er sich neben Karl Marx selbst sah, verstummt. Marx, sein langjähriger Weggefährte ging ihm voraus und verließ schon 1883 die Bühne des Lebens. „Aber es ist unmöglich, das Werk von Marx und Engels getrennt zu sehen und zu analysieren; in nahezu allen Fällen bestehen ein unlösbarer Entstehungszusammenhang und eine gemeinsame Wirkungsgeschichte“.

mehr

Keinerlei Zusammenarbeit mit der AfD

Die Landes- und Kreisvorsitzenden Anja Mayer, Katharina Slanina und Matthias Loehr:

„ Es darf und es kann keinerlei Zusammenarbeit mit der AfD geben! Dazu gibt es eine klare Beschlusslage in der Partei, die auch für alle kommunalen Mandatsträgerinnen und Mandatsträger gilt. ...“  mehr

8. Mai zum Feiertag machen!

vor 75 Jahren vom Faschismus befreit

8. Mai 2020 - Besuche an Gedenkorten

DIE LINKE. Lausitz hat gemeinsam mit der LAG Netzwerk Europäische Linke die Aktion
„8. Mai zum Feiertag machen“ unterstützt. mehr

Interview zum 1. Mai mit Cornelia Meißner und Anja Mayer

Interview zum 1. Mai

Anja Mayer
Landesvorsitzende DIE LINKE. Brandenburg

im Interview bei Cornelia Meißner
DIE LINKE. Cottbus

1. Mai virtuell

DIE LINKE. Lausitz in Aktion

Rückblick auf ein Jahr politische Arbeit

Frohe Ostern!

Wir wünschen allen ein frohes und entspanntes Osterfest und danken allen, die während der Feiertage arbeiten, um das gesellschaftliche Leben zu gewährleisten und sich an den Soliaktionen beteiligen.
Wer noch Tipps zum Verzieren von Ostereiern benötigt, kann dies hier gern tun: auf deutsch und auf sorbisch.
Erinnert sei an den 1. Virtuellen Ostermarsch. Stelle ein Friedenssymbol ins Fenster, mache ein Foto davon und schicke es an uns. mehr

Ostermarsch virtuell

Plakat des 5. Ostermarsches ergänzt mit: „Virtueller Ostermarsch - Mach mit: Taube ins Fenster - Foto ins Netzt“ Bitte Email an cottbus@dielinke-lausitz.de

Leider kann der 5. Lausitzer Ostermarsch dieses Jahr nicht auf der Straße stattfinden.

Dennoch lassen wir den Ostermarsch nicht ausfallen!

Statt draußen demonstrieren wir an unseren Fenstern und im Netz unseren unbedingten Friedenswillen:
Hängt  oder klebt zu Ostern Papierfriedenstauben oder andere eindeutige Friedenssymbole in Eure Fenster,  fotografiert Eure Fenster mit der Friedensbotschaft, verbreitet sie im Netz auf allen Kanälen und schickt sie uns für eine Bildergalerie per Email. (Veröffentlichung erfolgt anonym)

mehr

Matthias Loehr

Konfliktlösung notwendig

Angesichts der seit Dezember 2019 stillstehenden Tarifgespräche für die Gubener Sozialwerke braucht es nunmehr endlich direkte Gespräche zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeber. Die aktuelle Sprachlosigkeit muss überwunden werden. Ein Kompromiss am Verhandlungstisch sollte das schnelle Ziel im Sinne der rund 80 Beschäftigten sein.

Flächendeckende Tariflöhne in der Pflege sind eine Grundvoraussetzung, ...    mehr

Für den Richtungswechsel der Politik kämpfen

Drei Thesen zur strategischen Aufgabe der Partei DIE LINKE

An Weichen teilen sich die Gleise mehrfach

Drei Thesen veröffentlichten bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung ein Autorenkollektiv.

Erste These - Die aktuelle strategische Situation am Beginn der 2020er Jahre ist durch eine Zuspitzung der Widersprüche neoliberaler Politik charakterisiert. Es entsteht eine Scheidewegsituation.                  mehr

Foto: Gerald Friedrich auf Pixabay

Nie wieder Faschismus!

Nie wieder Krieg!

Gemeinsam mit der LAG Netzwerk Europäische Linke nahmen 11 Cottbusser Genoss*Innen an der Kranzniederlegung an der Gedenkstätte für die Opfer des  KZ Außenlagers in Lieberose teil, die vom Vorsitzenden des Museumsvereins, Peter Kotzan, Träger der Gedenkstätte, organisiert wurde.
Im KZ Außenlager Lieberose, Standort Jamlitz, sollten ab 1943 vorwiegend jüdische Häftlinge den SS-Truppenübungsplatz „Kurmark“  errichten. mehr

Volles Haus bei den Lausitzer LINKEN

Am Samstag, den 25. Januar 2020, gab es großen Andrang in der Ostrower Straße 3. Mehr als 80 Gäste aus Kultur, Sport, Gewerkschaften und Verwaltung sowie Mitglieder und Sympathisant*innen kamen auf Einladung der Landtagsabgeordneten Marlen Block zur Eröffnung des neuen Wahlkreisbüros. Parallel wurde die neue Kreisgeschäftsstelle der LINKEN Lausitz eröffnet.

mehr

Friederike Meier

Auf den letzten Drücker

Laut Abschaltplan bleiben viele Kohlekraftwerke länger am Netz als vorgeschlagen.

Die Autorin analysiert im Neuen Deutschland den Abschaltplan und sieht deutliche Abweichungen zum Kohlekompromiß. Wer profitiert???
Und wer verliert? 6 Dörfer werden dem Tagebau Garzweiler weiterhin geopfert!     zum Artikel
Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Sigrid Mertineit

ÖPNV mit Perspektive?

Bericht von der Kommunalpolitischen Konferenz

Der Kreisvorstand DIE LINKE. Lausitz hatte zu einer Kommunalpolitischen Konferenz nach Haasow (bei Cottbus) eingeladen, um mit Kommunalvertreter*innen und Ortsbeiräten über das wichtige Thema ÖPNV zu diskutieren.

Als Gäste konnten wir Herrn Ralf Thalmann, Geschäftsführer der Cottbusverkehr GmbH, und Herrn Carsten Billing, Dezernent des Landkreises Spree-Neiße, begrüßen.

  mehr         Die Kolkwitzer Sicht auf die Konferenz

Dr. Ilona Schulze

MitstreiterInnen gesucht

… für die neu gebildete Arbeitsgruppe „Politische Bildung“ im Kreisverband DIE LINKE. Lausitz.

Meldet Euch telefonisch im Kreisvorstand: 0355-22440 oder per Email oder im Ortsvorstand Spremberg: 03563 - 9993913 oder per Email                                                 mehr


Mit Links gegen Putins Krieg

Wie wir Demokratie und Völkerrecht mit zivilen Mitteln verteidigen können Weiterlesen

Schweden und Finnland wollen in die NATO

Schweden und Finnland reichen gemeinsam ihre Nato- Mitgliedsanträge in Brüssel ein. Beide Länder geben damit ihren langjährigen Neutralitätsstatus auf. Für die schwedische Schwesterpartei Vänsterpartiet und die EL - Mitgliedspartei Linksbund keine leichte Situation. Weiterlesen

28 Tage Zeit für das Erstgespräch?

Während die Hartz-IV-Beziehenden mit Sanktionen bedroht bleiben, bleiben die Mängel der Jobcenter zu oft verdeckt. Das belegt nun sogar eine interne Revision des Jobcenters zeigt. Weiterlesen